Leitz, Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels Terrassen 2007

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Leitz, Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels Terrassen 2007
Finesse trifft feinste Frucht! Eine der ganz großen mythischen Rieslinglagen Deutschlands von einem legendären Terroir, ganz hoch oben an der Spitze des majestätisch über dem Rheintal thronenden Schlossberges – direkt unterhalb des Waldrands – gelegen und von kargen Taunusquarzitböden geprägt. Ein phantastisches Traubenmaterial, sehr spät und kerngesund gelesen, bildet die Basis für diesen klassischen Rüdesheimer Riesling in einer einzigartigen puristischen Stilistik (der andere Pol zum burgundisch cremigen Rottland!), der seine große Herkunft eindrucksvoll demonstriert und deutlich macht, warum diese zutiefst mineralische Lage von Rieslingliebhabern in aller Welt so sehr geliebt und ihr Name so ehrfürchtig ausgesprochen wird wie die legendären Namen des Burgund! In der Nase betört ein ,kühles’, expressives, sehr reintöniges und ungemein komplexes Bukett mit einer herrlich mineralischen, frischen Frucht: Weinbergspfirsich, Zitrusfrüchte, Apfel und Aprikosen schmecken ganz zart hervor. Am Gaumen zwar dicht und konzentriert, aber – Signum seines großen Terroirs – noch verspielter, filigraner, tänzerischer als man es sich überhaupt vorstellen kann. Welch faszinierender Weltklasse-Riesling mit hintergründiger Finesse und fruchtiger Frische, der dabei von einer stahlig-vibrierenden Rasse und einer abgrundtiefen mineralischen Würze geprägt wird. Diese Hymne an die Mineralität und Komplexität großer trockener Rieslinge besitzt eine traumhafte Säurestruktur, eine phantastisch niedrige Alkoholgradation von 12,5 Volumenprozent (das macht deutschen Rieslingen in der ganzen Welt so schnell niemand nach!) und einen wiederum zutiefst mineralischen, jodig-salzigen’, rauchigen, glockenklaren Nachklang! Die „Hassliebe” von Josi Leitz zu seinem extrem steilen, im Sommer fast unmenschlich heißen und daher extrem schwer zu bearbeitenden Lieblings-Wingert, dem letzten Terrassenweinberg mit alten Trockenmauern im Rüdesheimer Berg, wird expressiv spürbar in diesem höchst eigenständigen und unglaublich faszinierenden, aristokratischen Rieslingunikat.
In der grandiosen Rieslingkollektion von Johannes Leitz ist dieses Monument an Finesse und Mineralität bei aller Kraft der feinduftigste, der femininste und der zarteste Wein, der es dem Verkoster schier unvorstellbar scheinen lässt, welcher Kraftakt, welche Quälerei des Winzers („Qualität muss von Qual kommen!”) in den steilen und heißen Weinbergslagen voran gehen musste, um letztendlich zu einem solch weltweit einzigartigen Rieslingunikat zu führen, das in der Lage ist, selbst die verwöhntesten Rieslingzungen in orgastisches Entzücken zu versetzen! Ein singulärer Rieslinggigant, der aber nicht zuvörderst die Muskeln spielen lässt, sondern wie ein Gentleman in Samt und Seide gewirkt ist!

Zu genießen an sofort (Dekantieren bitte und am besten in großen Burgunderkelchen servieren!), Höhepunkt 2012 bis nach 2025.
Land: Deutschland
Region: Rheingau
Weingut: Weingut Josef Leitz - Rüdesheim, Rheingau
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRG011307
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Josef Leitz
Theodor-Heuss-Straße 5
65385 Rüdesheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Sie sparen über 23%

Der Tipp von Pinard de Picard

Kunden, die dieses Produkt bestellten, kauften auch:

Produktfoto, Miniatur


28,50 Euro

Produktfoto, Miniatur


28,50 Euro

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen