Tour des Gendres, „Moulin des Dames”, rouge 2008

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Barrique

Tour des Gendres, „Moulin des Dames”, rouge 2008
Intensiv rubinrot, ja fast schwarz in der Farbe präsentiert sich dieser betörende Weinriese im Glas. Niemals zuvor hat der Moulin des Dames eine derart reintönige und komplexe Frucht besessen: Traumhaft konzentrierte, weit gefächerte Aromen von Cassis, wilden Waldbeeren, kandierten Kirschen, Bourbon-Vanille, frischen Veilchen und würzigem schwarzem Tabak, zart unterlegt von süßlichen Holztönen der neuen Barriques erlauchter Provenienz. Am Gaumen ungemein expressiv, enorm viel Frucht, beeindruckende Konzentration, Dichte und Tiefe, dazu eine vibrierende Frische. (DAS ist wie im unmittelbar benachbarten Bordelais auch hier die große Stärke des 2008er Jahrgangs!) Diese stahlige kräutrige Kühle und sinnliche Süße, und was für eine irre Mineralität! Ein komplexer, terroirgeprägter Wein von großer Rasse und Eleganz! Die Tannine sind reif und seiden (aber noch präsent wie bei allen großen Weinen des Jahrgangs) und eingebettet in einen fabelhaft süßen Fruchtschmelz, das Finale lang, intensiv, frisch und wiederum zutiefst mineralisch. Lucs Verzicht auf die Abfüllung der Supercuvée „Anthologia” in Rot hat sicherlich zur grandiosen Qualität dieses Weinmonumens beigetragen. Dieser begeisternde Tropfen (vinifiziert aus auf den Punkt gelesenen Cabernet Sauvignon-, Malbec- und Merlottrauben) gehört mit seiner überragenden Frische zum Besten, was bisher im französischen Südwesten erzeugt worden ist, ein charaktervoller Grandseigneur in Samt und Seide, der wegen der grandiosen Qualität seiner Ingredienzien von einer edlen Noblesse zeugt, wie sie sonst nur wesentlich teureren Bordelaiser Gewächsen zu eigen ist – ein wundervoller, perfekt gewirkter Ästhet. Unendlicher Nachhall, noch lange nach dem Leeren des Glases, welch großes Potential!

Von der Bibel der französischen Weinkritik, dem „Classement”, im gleich grandiosen 2005er Jahrgang so hoch bewertet wie Rauzan-Ségla, Giscours, La Lagune und viele andere Bordelaiser Prestigegewächse – was für ein sensationelles Preis-Genuss-Verhältnis! Ein emotional berührender Gruß von einem der sympathischsten Winzer Frankreichs, der unter die Haut geht!

Zu genießen ist diese unerhörte Provokation teuerster Bordelaiser Nobelgewächse (Sebastian Georgi: „DER Hammer in jeder Bordeaux-Blindprobe“) ab 2014 bis etwa 2030.
Land: Frankreich
Region: Südwesten
Weingut: Château Tour des Gendres - Bergerac
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FSW040608
Alkohol: 14,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
unfiltriert abgefüllt
  
Anschrift des Winzers: SARL La Julienne
Les Gendres
24240 Ribagnac
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Der Tipp von Pinard de Picard

Kunden, die dieses Produkt bestellten, kauften auch:

Produktfoto, Miniatur


17,60 Euro

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen