Keller, Grüner Silvaner trocken 2015

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Keller, Grüner Silvaner trocken 2015
Wir haben ihn gesehen. Gestern haben wir im Südwesten einen Zipfel von ihm erwischt und ganz bald wird er uns mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erfreuen: der Frühling 2016! Und mit welch anderem Wein sollten wir die ersten Sonnenstrahlen begrüßen, wenn nicht mit einem fröhlich-beschwingten Grünen Silvaner.

Aber nicht mit irgendeinem Grünen Silvaner! Sondern die jahraus jahrein gefeierte Version von Klaus Peter Keller aus Rheinhessen. Und dann noch aus dem Jahrgang 2015, dem nicht nur in Deutschland sondern in fast ganz Europa ein Ruf wie ein Donnerhall vorauseilt, ein Jahrgang, der uns mit ganz großen Weinen verwöhnen wird. Legen Sie sich diesen herrlichen Zechwein und herausragenden Essensbegleiter kistenweise in den Keller, ja, bunkern Sie ihn, denn dieser Schmeichler der Sinne wird sicherlich wieder sehr sehr schnell ausverkauft sein.

Kellers Grüner Silvaner ist wieder da – ein erster Vorbote des Frühlings, ein knochentrockener Prachtkerl aus alten Reben, der den natürlichen Charme des Verführers in sich trägt!

Tino Seiwerts Geheimtipp für das Frühjahr 2016. Für gute Gespräche mit guten Freunden und gutem Essen! Für den Spargel, der auf dem Teller rockt...

Liebe Weinfreunde,

Frühling ist für mich, wenn...

das Herz ein paar Takte schneller schlägt,
warme Sonnenstrahlen die Seele erwärmen,
die Vögel fröhlicher zwitschern,
Frauen in luftigen Kleidern mich in Straßencafés anlächeln,
die Natur an Farbe gewinnt, Mandelbäume blühen und Forsythien in leuchtendem Gelb erstrahlen.
Und wenn der Spargel nicht mehr weit ist...
Dann ist Frühling.

Und dann... Dann ist endlich Grüner Silvaner Zeit.

Kellers Grüner Silvaner Zeit. Von dem ich jetzt schon anfange zu naschen wie als Kind, wenn meine Mutter Rhabarberkuchen buk und ich mit bangem Herzen heimlich ein Stück davon aufaß, weil ich die Zeit nicht mehr erwarten konnte.
rheinhessen
© dieth + schröder
Doch heute bin ich kein Kind mehr. Heute darf ich’s tun. Süchtig nach dem Glücksstoff, der auf mich wartet, öffne ich seit mehreren Abenden diesen Prachtkerl von Silvaner, der im Jahrgang 2015, der europaweit die Herzen von Winzern und Weinliebhabern höher schlagen lässt, geradezu im Glas zu verdunsten scheint. Betörende florale und kräutige Aromen in der Nase wie bei einem Spaziergang auf einer frisch gemähten Sommerwiese. Präzise, rassig, mineralisch, würzig und fein tänzelnd am Gaumen, gleichwohl in seiner Textur cremiger, lustvoller als im ebenfalls großartigen Jahrgangsvorgänger. 2015 trägt in sich den natürlichen Charme eines unwiderstehlichen Verführers. Den lagere ich mir kistenweise ein. Und das sollten Sie auch tun, denn er wird wieder schnell vergriffen sein.

Liebe Kunden: Tanzen Sie mit diesem beschwingten Silvaner doch einfach in laue Frühlingsabende hinein. Genießen Sie. Freuen sich am Leben. An jedem warmen Sonnenstrahl. Und wenn es regnet, hüpfen Sie durch die Pfützen. Wie Sie es als kleines Kind getan haben. Singing in the rain!

Dieser Zaubertrank ist MEIN Wein, mit dem ich die Abende verbringen möchte. Die Nächte eintrinken. Träumen. Genießen. Lust ohne Reue...

Wahrlich: Rheinhessens traditionelle Urrebe erstrahlt mit diesem Sinnenzauber in einem Glanz wie vielleicht nie zuvor. Schluck für Schluck, der über die Zunge gleitet, macht Lust auf das nächste Glas. Der Wein scheint zu verdunsten, so schnell sind stets die Gläser geleert. In Klaus Peters 2015er Grünem Silvaner schmeckt man ein großes Stück rheinhessischer Seele im Glas. Das ist eine heiße Liebesbeziehung zwischen „Deutschlands Romanée-Conti” (VINUM), seinem grandiosen Terroir und sorgsam gepflegten, alten, autochthonen Reben. Die sanft geschwungenen Hügel, das zarte Rosa der Mandelblüte, die wunderbaren Kalkfelsböden und natürlich die Leidenschaft einer Winzerfamilie zu ihrem Boden: Dieser Referenz-Silvaner ist schlicht einer der größten Weinwerte Deutschlands – ein betörend mineralischer Frühlingszauber vom Muschelkalk, der viele vier- bis fünffach teurere Burgunder mit Leichtigkeit aus dem Felde schlägt! Es ist wahrlich ein prächtiger Bursche, ein echter Heimatwein!

Werte Kunden: Kellers Kollektion 2015 wird selbst in Hinsicht auf die großartigen Vorgängerjahre ein Überflieger. Der Meister selbst schmunzelt und meint nur: „In 2015 schmeckt man die einzigartige Vorlage der Natur, die Trauben waren wie gemalt und unseren kleinen Basiswein werden wir unheimlich gerne in großen Schlucken zechen!” Wohl bekomm’s!
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Keller - Rheinhessen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Silvaner
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH011015
Alkohol: 12,0 % vol.
Restzucker: 0,9 (g/L)
Gesamtsäure: 6,4 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur

8,50 €
(entspricht 11,33 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist sofort lieferbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen