Christophe Peyrus, Pic Saint Loup rouge 2012

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Betontank

Christophe Peyrus, Pic Saint Loup rouge 2012
Es sind die besonderen Momente im Leben, an die man sich ein Leben lang erinnert. So geht es mir mit meiner ersten Begegnung mit Christophe vor mittlerweile fast zwei Jahrzehnten. Dieser überzeugte Verfechter handwerklicher Weinbergsarbeit nach den Prinzipien des biologischen Anbaus besitzt Charisma und geht unbeirrt seinen ureigenen Weg. Ein selten anzutreffender Charakter-Kopf. Wie sein köstlicher Wein. Beim ersten Hineinschnuppern bereits begeistert ein komplexes Aroma: So schmeckt Süden! Brombeeren-, Cassis- und rote Johannisbeernoten gewinnen von Minute zu Minute an Komplexität, das Aromenrad fächert sich weiter auf, zeigt Anklänge an Nelke, Zimt, Leder, Lakritze, frische Noten von Paprika und Minze. Und überhaupt: Frische ist das große Thema dieses Weins: Er ist so seidig, transparent und kühl auf der Zunge, das Kalkthema sofort präsent. Das Spielerische der Edelreben, das die Syrah- und die Grenacherebe in den legendären 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts so meisterlich ausspielte (man denke hier nur an die legendären Rayas-Weine oder die Klassiker der nördlichen Rhône) bleibt hier erhalten; der Schmelz, diese Seidenhaut, die rote Fruchtaromen köstlich umhüllt, das ist auf einem qualitativen Niveau, das nur die ganz großen Weine des europäischen Südens vermögen.

Nicht wenige Weine berühmter Regionen, auch viele hoch gehypte und teuer bezahlte, sind laute Weine. Pochen nur auf ihre Fülle und überbordenden überreifen Aromen. Alkoholische Druckwellen am Gaumen überspülen jedwede Feinheit, jegliche Frische und spielerische Finesse. Dagegen steht dieser Solitär: Er ist zwar kraftvoll und dicht gewebt, gleichwohl ist er ein eher ‚leiser’ Wein, dem alles Lautsprecherische fremd ist. Souverän. Unaufgeregt. Aristokratisch. Mit nur 12% Alkohol! So waren die großen Burgunder und Bordelaiser früher auch alle mal gestrickt! Back to the roots. Weniger ist für viele Weingenießer wieder mehr! Piano streichelt diese transparente, feine, gleichwohl rassige Textur die Zunge, der Wein verweilt, will scheinbar gar nicht mehr loslassen, ist aber alles andere als nur ein schnurrendes Schmusekätzchen mit seidig-samtenen Tannine, sondern auch ein wilder Panther mit scharfen Krallen in Form einer tabakigen, kühlen Mineralität. Hier spricht der Kalk! Dieses betörend-faszinierende Mundgefühl können nur die großen Weine der Welt. Was ist das nur für eine irre Qualität zu einem absoluten Understatement-Preis! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2017 bis nach 2028.

Liebe Kunden: Mein Glas ist leer getrunken. Mein Notizblock verschlossen. Aber Christophes Meisterwerk will mich einfach nicht loslassen. Diese singuläre Qualität zählt zu den ganz großen Wein-„Persönlichkeiten” Frankreichs mit einer expressiven Natürlichkeit, die ihre faszinierende Aura dem großen Terroir und einer meisterhaften Weinbereitung durch Christophe Peyrus verdankt. Eine neue Referenz des Languedoc für unbeirrt auf die Flasche umgesetzte Authentizität, Frische und Finesse! So zieht dieser Rock’n Roller noch Minuten nach dem letzten Schluck vor meinem geistigen Auge vorbei. Und er kann eine so berührende Geschichte erzählen. Von seiner faszinierenden Heimat am Fuße des mythischen Berges ‚Pic St. Loup’, von seinem nach Süden duftenden Parfum, von den Mineralien seines Bodens, auf dem er gewachsen. Das ist Terroir in seiner schönsten Form, der den Durst der Seele zu stillen vermag...
Land: Frankreich
Region: Languedoc
Weingut: Domaine Christophe Peyrus – Languedoc, Pic St. Loup
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Syrah, Grenache
   
Verschluss: Drehverschluss
Bestell-Nr.: FLA280112
Alkohol: 12,5 % vol.
Restzucker: 0,2 (g/L)
Gesamtsäure: 3,7 (g/L)
   
schwefelige Säure: 15 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 30 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 12.06.14
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Peyrus SAS Clos des Reboussiers
Lieu dit le Sauzet
34270 Puéchabon
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan

19,90 €
(entspricht 26,53 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist sofort lieferbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen