Saarwellingen, im Dezember 2015

Sondermailing Burgund: Domaine Dujac



DOMAINE DUJAC - MOREY-ST.-DENIS

Jacques Seysses legendäre Pinot Noir gelten seit 4 Jahrzehnten als Inkarnation der sprichwörtlichen burgundischen Eleganz und Finesse!

Eine kompromisslose Qualitätsorientierung und das großartige Terroir bester Rebflächen des Burgunds haben die von Jacques Seysses und seinen Söhnen Jeremy und Alec geleitete Domaine in die absolute Elite der größten Weine Frankreichs aufsteigen lassen.

Dujac
© shutterstock.com/duchy

Jacques Seysses, eine charismatische Persönlichkeit, gehört zu den großen lebenden Legenden des burgundischen Weinanbaus: In 40 Jahren höchst traditionellen Weinmachens hat er sich einen mythischen Namen unter Liebhabern eines Pinot-Noir-Stils erworben, der weltberühmt ist für seine Struktur, seine sprichwörtliche Finesse und seine schwebende Eleganz. Maßgeblich geprägt wird Seysses’ Philosophie als Winzer von der Erkenntnis, dass schon vor einem Jahrhundert, als erst wenige technische Hilfsmittel verfügbar waren, traumhafte Weine im Burgund produziert wurden. Daher basiert seine Philosophie auf drei Säulen: Der sorgfältigen Kultivierung der Weinberge, der ständigen Verbesserung des Traubengutes und einer extrem sorgfältigen Ausbauweise der Weine im Keller. Seinem unumstößlichen Credo nach sollte in die Entwicklung der Weine möglichst wenig eingegriffen werden. Wie sehr seine Söhne sich dieses Prinzip zu eigen gemacht haben, zeigt sich in den wohl bedachten Worten von Alec: „Grundlage unserer großartigen Weine sind zuallererst die exzellenten Lagen der Domaine, der Einfluss des Terroirs liegt bei 90%”. Großer Wein entsteht immer im Weinberg!

Ziel aller Weinbergsarbeit ist es, möglichst reife und gesunde, keinesfalls aber überreife Trauben zu produzieren. Die Dujacs bezeichnen sich zwar nicht offiziell als Bio-Winzer, doch als Weinbergs-Perfektionist arbeitete Jacques schon seit 1986 nach den Prinzipien des biologischen Anbaus und einer kompromisslosen Traubenselektion während der Ernte.

In der penibel sauberen Kellerarbeit („Mein Lehrmeister verbrauchte dreimal soviel Wasser, wie er Wein erzeugte und das habe ich von Anfang an auch so gemacht”, Jacques Seysses ”) orientiert sich die Familie an den altbewährten Traditionen, welche die Gewächse des Burgund zu weltweit einzigartigen Weinpersönlichkeiten haben werden lassen. Der spontan mit wilden Hefen vergorene Most enthält wenn die Reife des Jahrgangs und das Alter der Reben es zulassen, auch die Traubenstile, so dass die großen Weine von Dujac stets eine etwas hellere Farbe besitzen und in der Jugend viel verschlossener wirken als mit kellertechnischen Kniffen beeinflusste Weine. Aber dann, wenn sie entwickelt sind, verfügen sie über eine derartige Finesse, wie sie sonst auf der Welt vielleicht noch bei einer Handvoll weiterer Spitzendomainen zu finden ist. Und dass die Farbe eines Pinot Noir nichts über seine Qualitäten aussagt, weiß jeder Liebhaber dieser Edelrebe. Dujacs legendäre Pinot Noir stehen in ihrer Stilistik daher für den Gegenpol zur Opulenz; sie gelten vielmehr weltweit als die Inkarnation der sprichwörtlichen burgundischen Eleganz und Finesse, vermählt mit betörender Frucht!

Dujac
Alec Seysses

Beim Fassausbau geht die umsichtige Familie ungemein akribisch vor. Die Grands Crus aus allen Jahrgängen reifen wie bei Liger-Belair und Romanée-Conti zu 100 % in neuen Fässern, die Premier Crus zu etwa 75% und Villages-Weine werden fast nur in gebrauchten Fässern ausgebaut, um durch wenig Holzeinfluss das Markenzeichen der Weine von Dujac, ihre beispielgebende Ausgewogenheit und große Eleganz, noch weiter zu betonen. Um die Qualität der Hölzer Jahrgang für Jahrgang auf höchstem Niveau zu sichern, kauft die Domaine allerbestes Allier-Holz ein und lässt es vor der Verarbeitung mehrere Jahre lang im Burgund an der Luft trocknen! Da eine zu starke Anröstung der Fassdauben einen aufdringlichen, strengen Holzgeschmack im Wein bewirken würde, bevorzugt Seysses mit sensibler Könnerschaft gefertigte Fässer mit möglichst geringem Anröstungsgrad! Die bei der extrem sanften Behandlung der Dujac-Rotweine stets geübte Sorgfalt ermöglicht es, die Abfüllung in den meisten Jahren ohne Schönung und immer ohne Filtration durchzuführen. Dieser Liebe zum Detail, dem bedingungslosen Perfektionismusstreben und der Leidenschaft für großen Wein ist es zu verdanken, dass ein Dujac-Wein stets nicht nur einfach gut, sondern traumhaft komplex und emotional zutiefst berührend ist: Feinste Frucht trifft feinste Mineralität! Finesse und erotischer Schmelz vermählen sich zu unvergleichlichen Gesamtkunstwerken, die Jacques Seysses, einer der großen Winzermagier des Burgunds, und heute seine Söhne Jeremy und Alec in einer Melange aus kreativer Intelligenz, einem einzigartigen Wissens- und Erfahrungsschatz und ungemein viel Bauchgefühl kreieren. In einem Traumjahrgang wie 2013 sind es in der Spitze Gemälde für die Ewigkeit: Diese individuellen Weinpersönlichkeiten sind zweifellos eine Quintessenz des Pinot Noir, eine Hommage an eine der größten Reben der Welt, einer launischen Diva von verletzlicher Fragilität, je nach Jahrgang spielerisch leicht, dann wieder voller, jedoch immer komplex, fein und wundervoll seidig, von großer Tiefe und Eleganz. Pinot Noir in einer Dimension, die man geschmeckt haben muss, da sie sich letztendlich in ihrer Komplexität jeder Beschreibung entziehen! Besser als die großen Meisterwerke von Dujac kann Pinot Noir nicht schmecken, nur anders. Und dies ist in der Tat eine vinologische Liebeserklärung!

PS: In der aktuellen Ausgabe (4/2105) von FINE WINE gibt es einen glänzend recherchierten, sehr lesenswerten Artikel über die Geschichte der Domaine. Autor Armin Diel hat dabei die Seele der sie prägenden Menschen feinsinnig eingefangen und einige Worte über Jacques, den Grandeigneur des Weingutes, sprechen Bände: „Im Sommer des Jahres 1966 fragte Jacques, in Paris in leitender Position beruflich tätig und dort lebend, den Verwalter von Pousse d’Or, ob er bei der nächsten Traubenlese helfen könne. Er konnte! Das war der Anfang eines neuen Lebensabschnitts für den jungen Jacques Seysses. Er erinnert sich noch heute an die mühevolle Arbeit und wie erschöpft er jeden Abend ins Bett gefallen sei, und doch wurde er damals vom Wein-Virus befallen. Er verschlang ein Weinbuch nach dem anderen und fuhr immer wieder ins Burgund, um in Weinberg und Keller mitzuarbeiten. Irgendwann keimte in ihm gar der innige Wunsch, Winzer werden zu wollen.” Und diese ehrliche Liebe zu Traube, Terroir und Rebsaft kann man heute in allen Weinen unserer Weltklasseweine förmlich herausschmecken, gleich, ob es sich um die vorzüglichen Dorflagen oder die extrem raren und weltweit wie die berühmte Stecknadel im Heuhaufen gesuchten Premier oder Grand Crus handlt. Allesamt Meisterwerke mit Herz und Seele!

Zum Jahrgang 2013: Seit nunmehr vier Jahrzehnten gehört diese Domaine zur absoluten Spitzenklasse der Burgunderzeuger. Insbesondere das hohe Durchschnittsalter der Rebanlagen ist in der Kollektion deutlich schmeckbar, die Weine sind nicht nur äußerst elegant, sondern besitzen auch Schmelz und Tiefe. Wie weiter oben schon angemerkt, halten wir den Jahrgang 2013 auf der Domaine wie in der Spitze des gesamten Burgunds für außerordentlich gut. Einer der größten des neuen Jahrtausends! Was uns bei den Weinen der Domaine Dujac besonders gefällt, ist die einzigartige Vermählung von enormer Fülle und Kraft mit einer sprichwörtlichen Eleganz und Finesse bei den 1er und Grand Crus und die wunderbare Leichtigkeit und Trinkigkeit der traumhaften Dorflagenweine. Gerade letztere machen schon jetzt in ihrer schönsten Primärfruchtphase fast unfassbar guten Trinkspaß, eignen sich also durchaus bereits für die kommenden Festtage, besitzen aber ebenfalls noch ein schönes Entwicklungspotential. Die Weine sind so tänzerisch, so schwebend, so filigran und so unfassbar frisch: Wahrlich die Essenz des Pinot Noir in einer Stilistik, die frühes Trinkvergnügen verspricht, aber auch ein Potential von 20 bis 30 Jahren und mehr!

Des kundigen Weinliebhabers Herz – Was begehrst Du mehr?

Dujac, Bourgogne blanc 2013

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Bourgogne blanc 2013



25,90 €

(entspricht 34,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170713

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Morey Saint Denis 1er Cru „Les Monts Luisants”, blanc 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Morey Saint Denis 1er Cru „Les Monts Luisants”, blanc 2013



64,00 €

(entspricht 85,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU171313

Inhalt: 0,75 l

Dujac
Dujac Fils & Père, Geyrey Chambertin, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac Fils & Père, Geyrey Chambertin, rouge 2013



46,00 €

(entspricht 61,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU190213

Inhalt: 0,75 l

Dujac Fils & Père, Chambolle Musigny, rouge 2013

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac Fils & Père, Chambolle Musigny, rouge 2013



46,00 €

(entspricht 61,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU190113

Inhalt: 0,75 l

Dujac Fils & Père, Morey Saint Denis, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac Fils & Père, Morey Saint Denis, rouge 2013



46,00 €

(entspricht 61,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU190413

Inhalt: 0,75 l

Dujac
Ralf Zimmermann fühlt sich inmitten der Großen Lagen pudelwohl :-)
Dujac, Morey Saint Denis rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Morey Saint Denis rouge 2013



52,00 €

(entspricht 69,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170813

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Chambolle Musigny rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Chambolle Musigny rouge 2013



54,00 €

(entspricht 72,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170913

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Gevrey Chambertin 1er cru „Aux Combottes” rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Gevrey Chambertin 1er cru „Aux Combottes” rouge 2013



159,00 €

(entspricht 212,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU171013

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Vosne Romanée 1er Cru „Les Beaux Monts”, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Vosne Romanée 1er Cru „Les Beaux Monts”, rouge



169,00 €

(entspricht 225,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU171213

Inhalt: 0,75 l

Dujac
Dujac, Vosne Romanée 1er Cru „Malconsorts”, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Vosne Romanée 1er Cru „Malconsorts”, rouge 2013



225,00 €

(entspricht 300,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170513

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Charmes Chambertin Grand Cru, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |



198,00 €

(entspricht 264,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170113

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Echezeaux Grand Cru, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Echezeaux Grand Cru, rouge 2013



245,00 €

(entspricht 326,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170613

Inhalt: 0,75 l

Dujac
© shutterstock.com/Yellowj
Dujac, Clos de la Roche Grand Cru, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Clos de la Roche Grand Cru, rouge 2013



275,00 €

(entspricht 366,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170313

Inhalt: 0,75 l

Dujac, Clos Saint Denis Grand Cru, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dujac, Clos Saint Denis Grand Cru, rouge 2013



275,00 €

(entspricht 366,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU170213

Inhalt: 0,75 l

Santé. Und genussreiche Stunden mit edlen Burgundern wünschen Ihnen,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen