Saarlouis, im August 1999

PINwand N° 25


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wir freuen uns sehr, Sie heute noch einmal ganz herzlich zur Eröffnung unserer neuen Lager- und Verkaufshalle in der Saarlouiser Innenstadt am Samstag, dem 4. September 1999, von 11.00 bis 20.00 Uhr (Verkauf nur bis 16.00 Uhr!), einladen zu dürfen. Wenn wir auch noch einige Zeit mit kleinen Provisorien leben müssen, so bieten wir an diesem Nachmittag dennoch eine große Weindegustation quer durch alle Regionen unseres Programms, einen interessanten Resteverkauf sowie klassischen Jazz am Spätnachmittag, und wir nehmen uns viel Zeit zum Fachsimpeln und Diskutieren!

Probierpakete

Wir möchten darüberhinaus auch diejenigen Kunden einladen, mit uns zu feiern, die nicht an der großen Degustation in Saarlouis teilnehmen können. Deshalb bieten wir Ihnen  drei Probierpakete an, mit Weinen, die in ihrer jeweiligen Preisklasse eine hervorragende Qualität besitzen und die alle schon trinkreif sind bzw. bald das Stadium der Trinkreife erreichen werden. Und das zu Preisen, die wirklich einmalig sind und die wir nur im Rahmen unserer Eröffnung als großes Dankeschön für Ihre bisherige Treue und als Aufforderung zum Verkosten offerieren können.
Wir liefern, solange der Vorrat reicht!

080199 Das Einsteigerpaket, das zeigt, wie gut preiswerte Alltagsweine bei entsprechender Auswahl munden können:
Je 1 Fl. Coussergues Sauvignon blanc 98; Girardin Cuvée St. Vincent 96; Gournier Rosé 98; Fondrèche Fayard 98; Trapadis C.d.R. 96; D' Aéria Cairanne Tradition 95; Saint Andrieu Roches Blanches 96; Chainchon 96; Labranche-Laffont Madiran Tradition 95; Gournier Templière 96; Poujol CdL 96; Mansenoble Montagne d'Alaric 96, statt 157,00 DM nur 99,00 DM.

Leider ausverkauft!

080299 Das Genießerpaket mit Weinen gehobener und höchster Qualität:
Je 1 Fl. Kreydenweiss Pinot B.97; Girardin Beauregard 96; Tour des Gendres Moulin des Dames blanc 97 und Gloire de mon Père 96; Négly la Côte 97; Trapadis C.d.R.-Villages 97; Labranche-Laffont V.V. 94; du Cèdre Prestige 94; Graillot Crozes-Hermitage 97; Lascaux Nobles Pierres 96; Girardin Maladière 96, Pégau Reservée 96, statt 288,00 DM nur 198,00 DM.

Leider ausverkauft!

080399 Das Gourmetpaket:
Je 1 Fl. Pégau Laurence 94; Roc de Cambes 96; Moulinier Terrasses Grillées 96; Girardin Chass.-Montrachet blanc 96, Pommard Chanlins 96, Corton-Renardes 96, statt 374 DM nur 295,00 DM.

Leider ausverkauft!

Domaine de Limbardié

Wir haben Ihnen in den letzten beiden PINwänden von der außergewöhnlichen Qualität unserer Neuentdeckung Domaine de Limbardié  so sehr vorgeschwärmt, daß der 98er "Murviel"  schon zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit restlos vergriffen ist, aber wir werden im Spätherbst noch einmal eine kleine Marge dieser spannenden Assemblage aus Merlot und Cabernet anbieten können. (Bei Interesse unbedingt reservieren!) Obwohl dieser extrem preiswerte, charaktervolle Wein also von der Mehrzahl unserer Kunden genauso begeistert aufgenommen wurde wie von uns selbst, gab es auch kritische Stimmen, die mit seiner absolut eigenständigen Stilistik nicht einverstanden waren und unseren Enthusiasmus somit nicht teilen konnten. Selbstverständlich bleibt der persönliche Geschmack, das eigene Urteil eines jeden Weinliebhabers, das entscheidende Kriterium für den Weineinkauf. Doch die kontroversen Diskussionen bei verschiedenen Degustationen sowie der Versuch, jenseits der eigenen Vorlieben objektive (?) Kriterien zur Beurteilung eines Weines herauszuarbeiten, ließen uns eine Idee aufgreifen, die von Utz Graafmann, einem Pionier in Sachen Wein im deutschsprachigen Internet (http://www.wein-plus.de - unbedingt mal reinschauen!) entwickelt wurde. Sie, unsere Kunden, sollen nicht nur mit uns, sondern auch untereinander ihre Erfahrungen und Eindrücke austauschen können. Als Plattform stellen wir ab sofort unser Weinforum im Internet (www.pinard-de-picard.de oder www.pinard.de) zur Verfügung, wo wir eine neue Rubrik "Weinprobe" eingerichtet haben. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, jeden Monat drei bis vier ausgesuchte Weine (s. unten), die wir Ihnen auf Anfrage versandkostenfrei zusenden, kritisch zu degustieren. Wir freuen uns schon sehr auf diesen Erfahrungsaustausch und erhoffen uns eine lebhafte Diskussiuon. In diesem Zusammenhang möchten wir uns ganz herzlich für die überaus positive Resonanz bezüglich unseres Internetauftrittes bedanken, insbesondere auch für die wertvollen Anregungen, die wir dankend aufgegriffen haben bzw. noch umsetzen werden.

Domaine de Fondrèche

Die Domaine de Fondrèche ist ein weiteres Kleinod aus dem schier unerschöpflichen Reservoir des französischen Südens, von dessen Qualitäten, insbesondere jedoch vom wiederum sensationellen Preis-Genußverhältnis seiner Weine, wir restlos überzeugt sind. Am Fuße des malerischen Mont Ventoux gelegen, unweit von Châteauneuf-du-Pape, sorgt sie seit Mitte der 90er Jahre unter der engagierten Leitung des jungen, begnadeten Weinmachers Sébastien Vincenti für erhebliches Aufsehen, mit Weinen, die, perfekt vinifiziert, eine saftig-fleischige Textur aufweisen, verbunden mit überbordender Frucht, die ihre ursprüngliche Wildheit nicht verloren haben und dennoch elegant und finessenreich erscheinen.

Wie Sie wissen, haben wir, trotz aller unterschiedlicher Meinung im Einzelfall, noch nie in den Chor der pauschalen Kritiker von Robert M. Parker eingestimmt. Zwar bedauern auch wir die Preisexplosionen, die seine hohen Benotungen z.T. nach sich ziehen, bescheinigen ihm aber eine profunde Kennerschaft vieler, nicht aller!, bedeutender Weinregionen der Welt und insbesondere eine im Weingeschäft wohltuende und gar nicht so selbtverständliche Unabhängigkeit von kommerziellen Interessen. Deshalb möchten wir auch seine im Wine Advocate 6/99 erschienene Bewertung bezüglich der ersten neu eingetroffenen 98er Weine von Fondrèche wiedergeben, einem Jahrgang, der in Südfrankreich außerordentliche Qualitäten hervorgebracht hat.

Der wundervoll strukturierte, konzentrierte Rosé, eine Assemblage aus Grenache, Cinsault und Syrah, duftend nach Erdbeeren, Gewürzen und Blumen, sei  von herausragender Qualität und schmecke so gut, wie ein Rosé aus dem Süden Frankreichs überhaupt nur schmecken könne!!! Und der bald trinkreife Fayard, schon in den letzten beiden Jahren einer unserer erfolgreichsten Rotweine, eine Cuvée aus 40% Syrah, 40% Grenache und 20% Cinsault, ausgestattet mit der jahrgangstypischen tiefdunklen Farbe, beeindrucke durch einen überwältigenden Duft ("Knock out nose") nach schwarzen Himbeeren, Pfeffer, Gewürzen und Unterholz, seine große reife Frucht und seinen würzigen, langen Nachhall. Parkers Elogen diese beiden Weine betreffend gipfeln in einer für diese Preisklasse exorbitanten Bewertung von jeweils 89 Punkten! Voilà!

151498  Côtes-du-Ventoux Rosé  1998 9,90 DM

Leider ausverkauft!

151198  Cuvée Fayard, rouge  1998 11,50 DM

Leider ausverkauft!


Diskussionsangebot: Die preiswerten 98er Weißweine der Domaine de Coussergues wurden von Parker ebenfalls mit 86 bzw. 87 Punkten sehr hoch bewertet, so daß wir uns in unserem Weinforum im Internet zunächst mit der spannenden Frage befassen, ob solche Einstufungen im Vergleich zu wesentlich teureren und berühmteren Prestigegewächsen gerechtfertigt sind oder nicht. Wir diskutieren:  Fondrèche Fayard 98 versus Pégau Reservée 96; Coussergues Chardonnay fût 98 versus Girardin Beauregard 96, als Degustationsangebot je 1Fl. frachtkostenfrei für 95,00 DM

Guy Charlemagne

Wir teilen nicht die Panikmache in Bezug auf einen Champagnerengpaß zum Jahrtausendwechsel, denn wir haben uns mit entsprechenden Vorräten eingedeckt. Trotzdem möchten wir Ihnen 2 Cuvées besonders ans Herz legen, die so gut und so rar sind, daß sie sicherlich bald ausverkauft sein werden. Beide Champagner stammen natürlich aus der kleinen, aber exzellenten Domaine Guy Charlemagne, die aus besten hauseigenen Lagen reinsortige Chardonnayweine produziert. Dieses aufgrund der geringen Produktion (ca. 120.000 FL. jährlich) in Deutschland weitgehend unbekannte Kleinod wird von Liebhabern in aller Welt sehr geschätzt und von Fachleuten enthusiastisch gefeiert. Als wir Ende letzten Jahres unsere vier Gewächse zur großen Champagnerprobe bei  der Fachzeitschrift „Mondo” anstellten, waren die Tester so begeistert, daß sie sie auf eine Stufe mit wesentlich teureren Produkten stellten. Gerhard Eichelmann bewertete alle vier mit über 90 Punkten und urteilte: „Ich habe zum ersten Mal Champagner von Guy Charlemagne getrunken - und war angenehm überrascht vom außerordentlich hohen Niveau aller Champagner, alle mit eigener Identität - jeder der vier Champagner hervorragend!”. Lassen auch Sie sich von diesem prickelnden Vergnügen verwöhnen.

751500  Cuvée An 2000 Magnum, 1,5 l 149,00 DM
Spezialabfüllung für die Jahrtausendfeier, ausschließlich in Magnumflaschen erhältlich, nicht nur von ausgezeichneter Qualität, sondern auch ein Sammlerobjekt in einem wunderschönen blau-goldenen Silvesterdesign mit Jahrgangsangabe 2000. Diese Rarität können wir nur bei Festbestellung und Bezahlung bis zum 20.9.99 liefern.

Leider ausverkauft!

751395  Mesnillésime - Cuvée de Prestige Brut Millésimé Grand Cru Blanc de Blancs 1995 65,00 DM
Lange sehnlichst erwartet, nur in Jahrhundertjahrgängen hergestellter Weltklassechampagner, schon sein so beliebter Vorgänger aus dem Jahre '90 zählte bei einer legendären Champagnerprobe von über 400 Gewächsen zu den 4 Siegern, eingerahmt von wesentlich teureren Kreszenzen und für uns übertroffen nur noch von diesem 95er, dem bisher größten Erfolg der symphatischen Winzerfamilie Charlemagne. Ein Muß für alle Liebhaber großer Champagner!

Leider ausverkauft!


In PINwand 23 haben wir Sie eingeladen, vom 3.10. bis 9.10.1999 an unserer Reise zu den Weinen, der Küche und der Kultur der Provence teilzunehmen, einem Höhepunkt unserer diesjährigen Veranstaltungsreihe, die auch sofort ausgebucht war, zu der sich jedoch infolge der Absage eines kleineren Teilnehmerkreises wiederum 5 Personen beim Reiseveranstalter Toscana Tours (http://www.toscana-tours.de), Telefon: 06831-46676 anmelden können. Die Fahrt steht unter vinologischer Führung von Tino Seiwert und kostet incl. Transfer, Halbpension und Weindegustationen 1.495,-DM.

Mit freundlichen Grüßen

Tino Seiwert und Harald Ley