Saarwellingen, am 8. August 2018 2018

Pinard de Picard - Newsletter

WEINHOF HERRENBERG

Der Riesling-Petrus von der Saar!
„Ihr Stil ist fast einmalig für die Mosel!“ Gault Millau 2018

Weinhof Herrenberg

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

erstmals in unserem Programm 2002!! feierten wir einen damaligen Newcomer mit Qualitäten, wie sie spektakulärer nicht sein können: „Claudia Loch hat eine atemberaubende Kollektion vorgestellt, ein Wein ist besser als der andere“, kommentiert Marcus Hofschuster begeistert im Weinplus Weinführer Deutschland.

Und Mario Scheuermann, der leider viel zu früh verstorbene angesehene Fachjournalist, meinte gar: „Das Weingut Herrenberg ist für mich schon seit mehreren Jahren ein herausragender Geheimtipp an der Saar. Bei der minimalen Jahresproduktion und solchen Qualitäten müssten die Weinkenner eigentlich Schlange stehen und alles müsste zu Höchstpreisen ständig ausverkauft sein. Herrenberg ist so etwas wie ein weißer Riesling-Petrus von der Saar: Winzige Produktion, total eigenständiger Terroircharakter in absoluten Spitzenlagen.“

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Der Gault Millau lobt in seiner aktuellen Ausgabe: „Den Stil der Herrenberg-Weine kann man mögen oder nicht. Was feststeht, es wird nie langweilig – eine wahnsinnig spannende Entdeckungsreise.

Und wir mögen sie, nein lieben die ureigene Herrenberg-Stilistik. Extrem dicht, reif, sehr fleischig, ohne jedoch auch nur ansatzweise behäbig oder schwerfällig zu sein, mit unglaublichem Trinkfluss. Und mit eingebauter ‚Gutschmeck’-Garantie. Nochmals der Gault Millau: „Trotz der Reife schaffen es Claudia und Manfred Loch, ihre Weine auf hohem Niveau auszubalancieren und mit Frische zu versehen. Ein ganz eigener Stil, der fast einmalig für die Mosel ist!

Wir präsentieren heute die neue Kollektion 2017! Die treuen Fans dieses kleinen Weinguts, eine wahrhaft rare Perle in unserem Programm, dürfen sich auf ein ganzes Kaleidoskop feinster Saarweine freuen. Zugreifen und genießen!

Mit besten Grüßen aus Saarwellingen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Herrenberg, „LochRiesling”, trocken 2017

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„LochRiesling”, trocken
Mystisch, dunkelfruchtig, schieferwürzig. Ein Charakterkopf.

Ananas, Marillen und ein großer Pfirsich machen sich breit. Untermalt wird alles von einer ordentlichen Portion feuchtem Schiefer. So richtig los geht es dann im Mund, kaum dass der Tropfen auf der Zunge angekommen ist. Da steht er dann in vollem Saft von Aprikosen, quetscht feuchten Schieferrauch aus sich heraus und sorgt mit einer dunklen Würze für dezente Mystik am Gaumen. Üppig möchte man fast sagen, doch schon im nächsten Augenblick zeigt sich ein äußerst säurefrischer Tropfen. Am Gaumen fruchtig mit ein wenig Ananas, dann aber herb und richtig griffig. Trotz seiner dunklen Rauchigkeit die feuchtem Stein geschuldet ist, schiebt der LochRiesling eine Säureader vor sich her die sich sehen lassen kann. Da ist Musik drin, das rockt und fühlt sich richtig toll an. Knackig ist der Riesling im Mund, dabei mystisch, geheimnisvoll und dunkelwürzig. Ein Riesling mit Charakter, einer der im Sommer super schmeckt, im Herbst und Winter aber seine Jahreszeit gefunden hat. Da stiehlt er jedem Rotwein glatt die Show und veredelt jedes Festtagsessen. Kein Riesling von der Stange, dafür einer der ein Herz und eine Seele hat. Noch ein Geheimtipp, aber nicht mehr lange.

13,90 €

(entspricht 18,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO041117

Inhalt: 0,75 l

Herrenberg, „Stoveler”, feinherb 2017

11,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Stoveler”, feinherb
‚Tropen’tropfen von der Mosel.

Tropisch fruchtig, nach Mango, Papaya und nach Ananas, riecht es im Glas. Höchst exotisch, frisch und animierend. Im Mund geht´s ohne Unterbrechung weiter mit dem Geschmack von Mango und reifer Melone. Die Zunge freut sich über eine Saftigkeit, die wahrlich sündhaft ist, die aber auch, dank ihrer feinen Schieferwürze, eine edle Mineralität ins Spiel bringt. Es fühlt sich knusprig an, wenn man den Stoveler im Mund durchkaut, man spürt seine feine, fast spröde wirkende Textur, während am Gaumen die ganze Karibik vorbeizuziehen scheint. Es schmeckt gelbfruchtig, es fühlt sich gelbfruchtig an und es endet gelbfruchtig. Mit einem kleinen Wölkchen Rauch im Abgang. Feinherb kann so köstlich sein! Höchst lebendig ist das Wechselspiel von Frucht und Säure. Nichts drängt sich in den Vordergrund, beide nur um Harmonie bemüht. Darüber liegt diese tatsächlich feine herbe Note, die sich zart am Gaumen festmacht und das freche Prickeln, wenn man den Wein versucht zu "beißen". Einfach köstlich. Der ideale Wein zur Asiaküche, verträgt sich locker auch mit Schärfe. Oder als Balkon-, Terrassen- oder Gartentropfen. Aber Vorsicht, da verdunstet er in Windeseile wie von selbst. Spaßwein.

19,95 €

(entspricht 26,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO040917

Inhalt: 0,75 l

Herrenberg, „Cruv”, trocken 2017

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Cruv”, trocken
Riesling für den großen Durst.

Eingehüllt in feinsten Schieferrauch treiben Ananas und Aprikose ihr vergnügtes Spiel in der Nase. Die Überraschung folgt, kaum dass der Tropfen auf der Zunge ankommt. Da steht plötzlich eine Salzspur in der Mitte, die sich mit Ananas und mit Limette um die Vorherrschaft im Mund streitet. Mineralik pur, die der CRUV da hinlegt. Einfach traumhaft, rassig und irgendwie auch leicht verspielt. Erst nach dem Abgang stellt man fest, wie schlank der Tropfen eigentlich ist. Dann spürt man auch, wie er am Gaumen haften geblieben ist und dort mit seiner Steinigkeit nachwirkt. Zart herb fühlt es sich an, fein und federleicht. Nimmt man einen guten Schluck von diesem Tropfen und drückt und quetscht und kaut darauf herum, dann schmeckt und spürt man diese elegante Schiefermineralik, diese leise Würze, die am Gaumen haftet und diesen fast schwerelosen Saft, der auf der Zunge übrig bleibt. Ganz am Ende taucht auch noch etwas Ananas auf um zumindest anzudeuten, dass er auch "exotisch" kann. Herrlich leichtfüßiger und trinkflotter Riesling nicht nur für die warmen Tage. Am besten schmeckt er gut gekühlt zu leichter Sommerkost. Riesling mit absolutem Durstlöscherpotential.

19,95 €

(entspricht 26,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO040117

Inhalt: 0,75 l

Herrenberg, Bockstein „Steinmetzrausch”, Riesling trocken 2017

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Bockstein „Steinmetzrausch”, Riesling trocken
Der Stein im Wein. Riesling, der seinem Namen alle Ehre macht.

Regennasser Stein, gepresste Limette und ein Schuss Pfirsich tummeln sich in der Nase. Saftig und fruchtig rollt der Bockstein Steinmetzrausch über die Zunge und geizt dabei nicht mit seiner enormen Griffigkeit. Auch am Gaumen haftet der gute Tropfen wie ein unsichtbarer Film und setzt dort langsam seine Schieferwürze frei. Minze nimmt man wahr, ein wenig Salbei macht sich leise bemerkbar, der Hauptakteur jedoch heißt Pfirsich. Frisch und reif steht er im Mund, um ihn herum ein frischer Film und absolute Trockenheit. Von hinten schiebt sich ganz gemächlich eine animierende Säureader in den Vordergrund, neckt gekonnt die Zungenspitze und läuft im Anschluss stahlig an deren Rändern ab. Was beeindruckt, ist die feste Würze und die grandiose Mineralik, die den Wein zu einem echten "Steinwein" machen. Wozu sein Name in der Tat perfekt passt. Das Finale ist fruchtbetont, ein wenig Aprikose, etwas Pfirsich und ein auch Limette dominieren. Der Nachhall würzig, steinig, endlos lang. Ein großer Wein, der viele wunderbare Jahre vor sich hat. Macht jetzt schon Riesenspaß zur Asiaküche und ist die Krönung zu einem richtig guten Wiener Schnitzel. Zauberhafter Riesling.

32,80 €

(entspricht 43,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO041217

Inhalt: 0,75 l

Herrenberg, „Saartyr”, trocken 2017

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Saartyr”, trocken
Riesling für Freunde gepflegter Mineralität.

Leise, fein und elegant duftet es aus dem Glas. Nach Pfirsich, nach Birne und Marille. Kaum auf der Zunge, legt er los, der Saartyr. Da schält sich Mandarine heraus, unterlegt von einer resoluten Würze und zeigt, was Schiefer alles kann. Sehr steinig ist der erste Eindruck, doch dann melden sich auch Grapefruit und Orangen "zum Dienst" und bringen richtig frisches Leben in den Mund. Am Gaumen eine Frische, die betörend ist. Einerseits mit Frucht versetzt, hinten raus jedoch der nackte Stein. Überhaupt ist dieser Tropfen ein Fall für Freunde gepflegter Mineralität. Subtil ist die Pikanz, die er zum Ende hin zeigt, erstaunlich leichtgewichtig ist das Mundgefühl. Ein Wein, der im Mund zu schweben scheint, dessen Säurespiel ein flottes und lebendiges ist und dessen Frucht mehr im Hintergrund die Zunge schmeichelt. Bezaubernd ist auch sein Nachhall, der zart würzig startet, noch einmal die Orangentöne zeigt und sich danach in einer endlos langen, mineralischen Griffigkeit im Mund auflöst. Was bleibt, ist, dass man sich permanent die Lippen leckt, um noch dem letzten Eindruck nachzuschmecken. Enormer Trinkfluss, riesiges Weinvergnügen. Riesling mit Rasanz.

27,90 €

(entspricht 37,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO040517

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen