Saarwellingen, am 6. August 2018 2018

Pinard de Picard - Newsletter

„Die ausgewogensten Weine des gesamten Bergerac!“

CHÂTEAU TOUR DES GENDRES
Traumhaft schöne Bio-Weine mit moderatem Alkoholgehalt brillieren als Alternativen zu den Prestigegewächsen des benachbarten Bordelais!

Tour des Gendres

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

wo sollen wir bei den Weinen von Tour des Gendres bzw. dessen genialem Besitzer Luc de Conti anfangen und wo aufhören?

VINUM urteilt in einer glänzend recherchierten Reportage über die großen Weine des französischen Südwestens und nach einer umfangreichen Degustation: „Eine der spannendsten Verkostungen seit Jahren, ein Weinparadies!“ Und konkret zu unserem ungemein preiswerten Bestseller ‚La Gloire de mon Père’: „In Pomerol bezahlt man für so etwas doppelt und dreifach!“

Der FEINSCHMECKER hat über ein Jahrzehnt lang mehrere Gewächse von Tour des Gendres unter die 100 besten Weine der Welt gelistet!

Tolle Schlagzeilen und Bewertungen? Ja, aber das schrieben wir schon vor 10 Jahren! Und heute:

„Die ausgewogensten und ebenmäßigsten Weine des gesamten Bergerac, schöne trockene Weißweine und Rotweine in steilem Aufstieg!“ So die RvF in ihrem aktuellen „Guides des meilleures vins de France 2018“.

Luc de Conti ist der immer Suchende, bereits Mitte der 90er Jahre stellte er auf Bioanbau um und feilt seitdem unermüdlich am Stil seiner Weine, mit Ziel, die perfekte Balance zu gewinnen. Das Ergebnis sind wunderschöne Weine, die in den letzten Jahren kontinuierlich an Präzision und Frische gewonnen haben, sie dienen als Vorbild für das Bergerac.

„Le Tour des Gendres ist der kluge Fahnenträger und Avantgardist für die ganze Region!“, so das dezidierte Urteil im „Guides des meilleures vins de France 2018“.

Viel Spaß mit Lucs mineralischen und fokussierten Gewächsen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Tour des Gendres, „Classique”, blanc 2017
Bioprodukt

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Classique”, blanc
Kleiner Wein ganz groß. Weinspaß pur.

An Sauvignon blanc erinnernde grüne Paprika steigt in die Nase, untermalt von animierender Zitrusaromatik. Im Mund zeigt sich ein gänzlich anderes Bild. Richtig griffig steht der Tropfen auf der Zunge, zeigt kaum Frucht. Dafür gibt´s Lindenblüten, Mandeln und Hibiskus. Frisch ist mehr als treffend, animierend ist der Trunk. Mineralik ist das oberste Gebot. Der Classique scheint überhaupt die Wein gewordene Mineralität, durchaus ungewöhnlich für einen Wein in dieser Preisklasse. Was da am Gaumen haftet ist bezaubernd. Es wirkt fein, trocken und steinig. Der Nachhall dauert recht lange, man wird diese intensive "Steinigkeit" nicht mehr los. Sie krallt sich förmlich fest und hört nicht auf zu wirken. Phantastisch. Auch die Zunge wird kompromisslos eingenommen von diesem Nebel, auch dort merkt man, wie sich alles der Mineralik unterordnet. Der Wein sorgt für ein Mundgefühl, an das man sich gewöhnen kann, der Trinkspaß ist ein wahrlich großer, der Trinkfluss höchst rasant. So macht man "kleine" Weine, die animieren. Dieser einfache Bergerac kann alles und kostet so gut wie nichts. Zuschlagen! Der Tropfen ist ein Hit.

7,90 €

(entspricht 10,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040217

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, Cuvée des Conti, blanc 2016
Bioprodukt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Cuvée des Conti, blanc
Trocken, würzig und supersüffig.

Frisch gepflückte Aprikosen, Pfirsich, etwas Birnenschale und der Duft einer frisch gemähten Sommerwiese verzücken die Nase. Im Mund das große Staunen. Viel Frucht auf der einen Seite, auf der anderen dann aber konsequent trocken, straight und griffig. Aprikosen, Pfirsich und auch Ananas stehen einer mineralischen Würze gegenüber, die sich mehr als zeigen kann. Irgendwo im Hintergrund Andeutungen von Muskatnuss und floralen Noten wie Flieder, die Würze haftet sich am Gaumen an, hinten auf der Zunge spürt man einen Rest von Frucht, die leise durch die Szenerie huscht. Saftig ist es und dennoch trocken, fruchtig ist es und dann doch so würzig und mineralisch. Die Kombination und das Zusammenspiel von Frucht und feinherber Würze, von Saft und Trockenheit, ist schlicht erstaunlich. Was bleibt von der Cuvée des Conti ist ein animierender Nachhall, ein Mundgefühl, das eher von dezenter Mineralik dominiert wird und ein klein wenig von Marillen. Das Verlangen nach dem nächsten Schluck ist groß und wer gerne frischen Fisch und knackiges Gemüse auf dem Teller hat, der sollte diesen Tropfen dazu im Glas haben.

9,90 €

(entspricht 13,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040316

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, Moulin des Dames, blanc 2016
Bioprodukt

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Moulin des Dames, blanc
Kraftvoll, aromatisch und charaktervoll.

Liebe Kunden: Vorhang auf für den besten Moulin des Dames der letzten Jahre! Die Umstellung auf biologischen Anbau hat Luc abgeschlossen, die Weinberge haben ihr Gleichgewicht gefunden, und Luc, der bekennende Rieslingfan, hat diesen Wein stilistisch auf ein neues Niveau gehoben.

Frisch geraspeltes Zitronengras und frisches Heu duften in der Nase. Keine Frage, hier steht ein Sauvignon Blanc im Glas, ABER: der sich im Mund komplett anders präsentiert als man dies erwarten würde. Richtig würzig rollt er über die Zunge, die getrockneten Aprikosen und auch Quitte schmecken eher herb, von süßlicher Frucht keine Spur im Mund. Dafür umso aromatischer, umso mineralischer. Wir sind erstaunt, wie anders und wie gut Sauvignon Blanc schmecken kann, wie charaktervoll und texturiert. Den Moulin des Dames darf man getrost "erwachsen" nennen, weil er heute da steht wie ein Großer, Verspieltheit und Opulenz war gestern, heute ist er durch und durch gefestigt.

Am Gaumen legt sich eine wunderbare Würze an, macht Druck und zeigt auch Grip, die Zunge lechzt geradezu nach dieser frischen, feinen Frucht, nach diesem griffigen Erlebnis. So geht Textur, so geht Profil. Hier ist nichts laut, hier musiziert ein eingespieltes Kammermusik-Orchester, in aller Ruhe. Im Abgang klingt dann wieder etwas frisches Heu an, mischt sich ins würzige Finale ein und sorgt für einen langen, aromatischen Nachhall. Ideal zu Fisch, Geflügel oder auch Ziegenkäse. Wunderbarer Sauvignon Blanc mit seriösem Anspruch.

19,95 €

(entspricht 26,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040416

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, Saussignac, blanc 2014
Bioprodukt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Saussignac, blanc
Ein Zaubertrank! Aus der Amphore.

Neu in Lucs Portfolio: eine Art Spätlese aus rosinierten Trauben, sehr präzise und ungewöhnlich.

Frischer Akazienduft in der Nase, Quitten sind mit dabei und auch etwas Waldhonig. Zauberhaft ist dieser Duft. Exotisch anmutend, verführerisch!

Und dann macht´s Bäng: auf der Zunge steht ein herber Süßwein, nach der exotischen Nase völlig unerwartet. Geht das überhaupt? Süß und herb zugleich? Nichts ist unmöglich, wie dieser Tropfen hier beweist. Der Saussignac schafft das mit links, ist süß in seinem Saft und herb in seiner Frucht. Reife Quitten hier, Akazienblüten da. Kandierte Ananas im Hintergrund, ein wenig Honig und darunter eine Würze, die für feine Wärme sorgt. Der Gaumen spürt den süßen Druck, der sich jedoch im gleichen Augenblick sehr frisch zeigt. Ein Mundgefühl, das man erlebt haben muss. Man kaut den Wein, man rollt ihn auf und ab, um dieses doppelte Spiel erfassen zu können, und verliert sich immer mehr in diesem vielschichtigen Aromenspektrum.

Der Abgang ist von Quitte dominiert, als Untermalung wieder diese wunderbare Würze, der Nachhall tropisch, exotisch, lang und ... herb. Ein Wein, den man zum Kuchen kosten sollte, der ein schlichtes Vanilleeis-Dessert krönt und der zu reifem Käse eine Top-Begleitung ist. Als Solist ein Tropfen, der sogar den trübsten Tag zu einem guten werden lässt. Großes Weinerlebnis!

19,90 €

(entspricht 39,80 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW041314F

Inhalt: 0,500 l

Tour des Gendres, „Le Classique de Tour des Gendres”, rouge 2016
Bioprodukt

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Le Classique de Tour des Gendres”, rouge
Sehr kühl und fein. Ein charmantes Universaltalent.

Einmal Pflaumenkuchen mit Thymian und Veilchen bitte! Einfach wunderbar, dieser Duft, welche Kombination! Auf der Zunge trifft diese Cuvée aus 40% Malbec und 60% Merlot unerwartet frisch auf, und kühl ist auch der gesamte Eindruck im Mund.

Rosen, Veilchen und auch Nelken sind schmeckbar, ein Hauch von Orient weht klingt an. Der Gaumen ist fasziniert vom seidig feinen Grip, den der Classique de Tour des Gendres aufbaut. Schwarze Kirschen mischen sich mit Nachdruck ins Geschehen, dunkle rote Beeren trauen sich hervor, der Tropfen weiß, wie man sich aus dem Stand heraus beliebt macht. Auch etwas Rauch macht sich nun bemerkbar, ganz fein und leise nur im Hintergrund. Feine Röstaromen klopfen an und ganz hinten klingt eine reife Pflaumenaromatik an. Ein Traum ist auch die feine Würze, die diesen Alltagstropfen dominiert und eine gute Struktur vorgibt. Ein Wein, der laut nach der Wurst schreit und nach Fleisch, der jeden Sonntagsbraten zu einem Highlight werden lässt. Verträgt locker ein Stündchen im Dekanter und schmeckt mit frischen 16º am besten. Der Preis für diesen Tropfen: äußerst angenehm, um es zurückhaltend auszudrücken. Wirklich tolle Alternative zu vielen Bordeauxweinen.

7,90 €

(entspricht 10,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040816

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, La Gloire de mon Père, rouge 2016
Bioprodukt

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
La Gloire de mon Père, rouge
Der perfekte Küchentiger. Macht alles mit.

Ein Fruchtdessert könnte nicht besser duften. Rote Waldbeeren unter dunkler Schokolade, ein Hauch Lakritz als Topping und ein Veilchen als das Tüpfelchen auf dem i. Rund und saftig steht der La Gloire de mon Père (welch geniale Cuvée aus 50% Cabernet und je 25% Merlot und Malbec!) dann auf der Zunge, entlädt dort seinen prall gefüllten Korb von Waldfrucht, Himbeeren und auch Erdbeeren. Gebändigt wird die Fruchtfülle von einem zarten Rauch von Röstaromen. Man spürt edle Würze an der Zungenspitze, man genießt den kurzen süßen Kick danach und man mag den feinen Gerbstoffnebel, der am Gaumen entlangzieht. Eine angenehm frische Säureader sorgt für Tempo, hinter den Lippen wird es zärtlich griffig, man spürt Textur und genießt den reifen roten, fast schon violetten Saft. Erst am Ende tauchen wieder diese feinen Röstaromen auf, befeuern den Tropfen noch einmal kurz vor seinem Abgang und hinterlassen ein angenehmes Mundgefühl. Im Finale Grande klingt nochmals dunkle Schokolade an und geht mit der roten Waldfrucht gemeinsam durchs Ziel. Ein Wein, der sich für eine kurze Weile an der Luft mit Tiefe und Profil bedankt und z.B. zu gegrillter Ente an Steinpilzen beste Figur macht. Feiner Tropfen, der sich jeder Gelegenheit anpasst.

13,50 €

(entspricht 18,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040516

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, „Les Gendres”, rouge 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Les Gendres”, rouge
Merlot, den man sich notieren sollte.

Fein gerührte Johannisbeerengelee, Brombeeeren und Süßholz duften aus dem Glas heraus. Dank des im Bergerac eher kühlen Jahrgangs steht dieser Weinriese ebenfalls kühl wie eine Eins auf der Zunge, zeigt sich finessenreich und ausgesprochen fein. Reife Brombeeren, saftige Kirschen und jede Menge schwarze Johannisbeeren übernehmen das Kommando. Begleitet werden sie von zarten Eichentönen, die jedoch im Hintergrund bleiben. Am Gaumen streift sich ein samtig weicher Film ab, die Textur ist kühl und seidig. Überhaupt wirkt dieser Tropfen äußerst elegant und frisch im Mund. Fast kein Gewicht, klar fokussiert und dank des flotten Säurespiels richtig lebendig. Auch das Finale ist ein Erlebnis: da treffen sich die Früchte wieder, um in einen harmonischen, von edler Würze untermalten Abgang überzugehen. Was haften bleibt ist der Eindruck von Brombeeren und Johannisbeeren. Und ganz am Ende noch ein Stück Lakritze, um der Würze einen letzten süßen Stich zu geben. Ein Merlot, den man unbedingt am Radar haben sollte. Jetzt und in der Zukunft. Zu einem guten Rib-Eye Steak die reinste Offenbarung.

24,90 €

(entspricht 33,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW040115

Inhalt: 0,75 l

Tour des Gendres, „Les Anciens Francs”, rouge 2015
Bioprodukt

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Les Anciens Francs”, rouge
Für die großen Momente gemacht.

selbst ist von diesem Wein restlos begeistert: „Das ist der beste Cabernet meines Lebens!” Verständlicherweise.

Schlicht betörend ist der Duft, der uns aus dem Glas entgegen strömt. Reife rote Beeren, ganz viel Kirsche und darunter ein Tick Johannisbeere. Dicht, komplex, elegant. Grandios. Der Auftritt, den der Les Anciens Franc im Mund hinlegt, ist ebenfalls bemerkenswert. Rote Kirschfrucht trifft Cassis, florale Noten von Veilchen schweben neben allerfeinsten Röstaromen. Die Zunge nur ganz leicht berührt, fast schwerelos steht der Wein auf ihr. Seidig weht das Gerbstoffkleid über den Gaumen, ultrafein und elegant. Es fühlt sich an, als hätte dieser Tropfen eine natürliche Kühlung eingebaut. So frisch, so belebend, so angenehm bahnt er sich seinen Weg. Keine Spur von Breite, nur auf die Zungenmitte fokussiert, ein Cabernet Franc, wie er besser nicht sein kann. Die Würze zeigt sich sehr verhalten, nur etwas Unterholz und Laub macht sich bemerkbar, das Kommando überlässt sie den Johannisbeeren und den Kirschen. Rote Frucht und elegante Würze in trauter Harmonie. So schön und einfach kann es sein. Im Finale ist es wieder Kirsche, die das Zepter in der Hand hält, hinter ihr der Rest der Meute auf dem Weg in einen langen wunderbaren Nachhall. Packen Sie das beste Fleisch aus, das sie haben und genießen sie den Tropfen in vollen Zügen. Ein wunderbarer Cabernet Franc von extrem kalkhaltigen Böden.

Verträgt noch etwas Lagerung, Potential für mindestens 20 Jahre und mehr.

24,90 €

(entspricht 33,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW041415

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen