Saarwellingen, am 8. Februar 2018

Pinard de Picard - Newsletter

Markus Molitor 2016: „Ehrfurchtgebietend!“

„Was Markus Molitor 2016 zu Wege gebracht hat, ist ehrfurchtgebietend. Die Weine haben die typische Tiefe und aromatische Intensität, die in diesem Jahrgang mit absolut schöner Eleganz und Finesse gepaart sind.” (MoselFineWines)

Markus Molitor

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

über Markus Molitor sind wahrscheinlich bereits alle Loblieder gesungen. „Der Außerirdische” (Weinwisser) wurde er bereits genannt, andere bezeichnen ihn als lebende Legende, und in der Tat ist es erstaunlich und faszinierend, was Markus Jahr für Jahr aus seinem unfassbar vielfältigen Lagenportfolio auf die Flasche bringt. Aus mehr als zwanzig erstklassigen Einzellagen, mit unterschiedlichen Bodenzusammensetzungen und Kleinklimata, vinifiziert er jährlich über 60(!) verschiedene Weine und spielt brillant wie wenige andere auf dieser Klaviatur der Vielfalt fabelhafter Terroirs. Vom trockenen, „einfachen“ Gutsriesling bis hin zu den grandiosen edelsüßen Raritäten kann man ALLE seine zutiefst mineralischen Weine bedenkenlos empfehlen, die sich Jahrgang für Jahrgang durch eine reife Frucht, eine fabelhafte Dichte und einen ausgeprägten Terroircharakter auszeichnen.

In den letzten Jahrgängen wurden seine Weine in der Fachpresse mit höchsten Bewertungen überhäuft, und auch 2016 hat das Potential, als weiterer Traumjahrgang in die Weingutshistorie einzugehen. Markus selbst ist von dem Jahrgang begeistert. Das Ergebnis sind Weine, die sich trotz hoher Extraktwerte über Finesse und Eleganz definieren. Herausragend sind in diesem Jahr vor allem die „Weißen” (trocken) und „Grünen”(feinherbe) Kapseln.

Das sieht MoselFineWines genauso: „Das Weingut hat in der Kategorie „Trocken” ins Schwarze getroffen. Fast alle Weine sind außergewöhnlich. Einige Rieslinge sind unter den besten trockenen Weinen des Jahrgangs. Und auch in der „Feinherb”-Kategorie lieferte Markus Molitor hervorragende Weine.”

Wir stellen Ihnen heute die ersten Weine vor, in unserem Internetshop haben Sie Zugang zu unserer gesamten Auswahl der 2016er von Markus Molitor.

Viel Vergnügen mit diesen Meisterwerken von der Mosel!

Herzliche Grüße aus Saarwellingen

Ralf Zimmermann
und das Team von Pinard de Picard

Molitor, Haus Klosterberg, Riesling trocken 2016
Veganes Produkt

11,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Haus Klosterberg, Riesling trocken
Rieslingspaß für jeden Tag.

Erfrischend ist der Duft, der aus dem Glas hochsteigt. Zitrusfrüchte, Äpfel und auch Pfirsichnoten sorgen für ein lebendiges Bukett. Richtig knackig, ja fast schon rassig zieht der Haus Klosterberg dann auf der Zunge ab. Zitronenspalten, frischer grüner Apfel und eine Prise Salzigkeit am Zungenrand sorgen für ein ausgesprochen belebendes Ereignis in der Geschmackszentrale. Da steppt der Bär, in diesem Fall der Riesling, zeigt dezente, elegante Schieferwürze und frische Mineralität. Leicht steht er im Mund, hat so gut wie kein Gewicht und trinkt sich weg wie das berühmte Wasser, was nicht zuletzt der frechen Säureader zu verdanken ist. Was für ein frischer, flotter Tropfen! Trotz seiner schlappen 11,5% Vol. hat er genug Statur, ist alles andere als nur ein kleines Tröpfchen. Da steckt Charakter drin im Klosterberg, der weiß, wie man sich selbst beliebt macht, wie man eine flotte Sohle hinlegt. So geht unbeschwertes Weinvergnügen. Wenn etwas auf dem Teller liegt, dann sollte das am besten Fisch oder Geflügel sein. Als Solist schlicht köstlich. Bunkern für den nächsten Sommer! Der kommt nämlich bald. Terrassenzeit und so. Sie erinnern sich? Molitors leckerer, unkomplizierter Einstiegwein.

Trinkreif ab sofort. Warum auf den Sommer warten?

9,80 €

(entspricht 13,07 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO060516

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Schiefersteil trocken 2016
Veganes Produkt

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Schiefersteil trocken
Ein Fest für ‚Mineraliker & Geologen’

Tanz der Zitrusfrüchte in der Nase. Frisch geschnittene Orangen, dazu Limetten und ein wenig Maracuja zwecks exotischer Begleitung. Im Mund ein Feuerwerk an klarer Mineralität. Schiefer bis in die letzte Pore, am Zungenrand eine Ladung Steinsalz, der Gaumen eingepinselt von einem ganzen Devonschiefer-Steilhang. Saftig einerseits auf der Zunge, dann aber zupackend, griffig, würzig, delikat. Das Säure-Fruchtspiel auf den Punkt gebracht, von nichts zu viel, von nichts zu wenig. Knackig, steinig, rassig und durchaus hoch im Puls. Der Schiefersteil macht seinem Namen alle Ehre, er kracht vor nacktem Stein, er animiert, er fordert und er spielt mit einem. An der Luft wird er saftiger, noch würziger und auch der Grip verstärkt sich. Da kommt richtig Power rein, Maracuja drängt sich in den Vordergrund und auch Aprikosen schimmern durch. Trocken steht der Wein im Mund, man spürt förmlich, wie hinter den Lippen feiner Steinstaub durchweht. Gegrillter Fisch kommt einem in den Sinn, zusammen mit einem Glas von diesem feinen Tropfen. Ein schöner Gedanke! Ein unfassbar günstiger Wein, in dem man die Philosophie des Weltklassewinzers Markus Molitor bei jedem Schluck erschmecken kann. In dieser Preisklasse gibt es nur ganz wenige andere Rieslinge, die hier mithalten können. Ein richtig starker Riesling, der sich nicht nur über feine Frucht definiert, sondern vor allem über seine Minerailtät, ein Highlight für die „Geologen“.

Ab sofort Riesentrinkspaß, gerne aus einem größeren Glas.

11,80 €

(entspricht 15,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO065116

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Pinot Blanc Einstern* trocken 2016
Veganes Produkt

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Pinot Blanc Einstern* trocken
Pinot Blanc for Lovers. Eine wunderbare Offenbarung.

Dieser Weißburgunder verlässt die Fesseln seiner Rebsorte und konkurriert mit den besten Dorflagen-Chardonnays aus dem Burgund. Sensationeller Schmelz in der Nase wie am Gaumen mit betörenden Noten von weißem Pfirsich, reifen Birnen, Äpfel, frisch gemähtem Heu, warmem Brot, weißen Blüten und einem verführerischen Honigtouch am Ende. Welch begeisternder, transparenter, genialer Burgunder mit unfassbar langem, rauchig-mineralischem, tabakigen Nachhall, der die Zunge mit seiner grandiosen salzigen Mineralität fordert, aber auch zärtlich liebkost und der in seiner so feinen und edlen Art die Maßstäbe seiner Rebsorte definiert. Finesse und Eleganz, Rasse und Feinheit, Fülle und Cremigkeit, bei gerade einmal 12% Alkohol. Beeindruckend die Agilität, die aus dem feinen Säurespiel herrührt. Das kann sonst niemand so auf der Welt! Wahrlich eine ungeheure Provokation wesentlich teurerer Dorflagen aus dem Burgund. Eines der Schnäppchen des Jahrgangs in Deutschland und ein MUSS in jedem Weinkeller!! Noblesse oblige! Für etwas Sauerstoffzufuhr bedankt sich der Pinot blanc* mit einer Extraportion Eelganz und Stil. In den letzten beiden Jahren zu einem absoluten Publikumsliebling avanciert, wird auch der 2016er Ihre Herzen erobern. Das ist sicher wie das Amen in der Kirche.

Zu genießen jetzt bis 2025.

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO067016

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Alte Reben Mosel, Riesling 2016
Veganes Produkt

11,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Alte Reben Mosel, Riesling
Ab in den Steinbruch. Riesling für Bergarbeiter.

MoselFineWines: „Der Wein ist delikat und herrlich fokussiert am Gaumen. 92 Punkte!”

Saftig, sexy, GELB. Ein Duft, der verführt mit seiner reifen Frucht, der leisen Pfefferuntermalung und der eleganten Schieferwürze, die sich ansatzlos im Mund fortsetzt. Rauchig weht der Tropfen über den Gaumen, dunkelgelbe Würze gleitet in die Kehle, während auf der Zunge nasser Schiefer seine Spuren zieht. Kraftvoll, intensiv und dicht steht der Wein im Mund, ohne gewichtig zu sein. Das Extrakt der Alten Reben ist fein und elegant, aber trotz der Dichte alles andere als füllig. Die Würze eindrucksvoll, fast dominant das Zepter schwingend. Die frischen Zitrustöne werden von ihr überlagert, einfach herrlich. Auch reifer Pfirsich ist zu schmecken, der Rest ist wieder Schieferwürze pur, nasser Stein, feuchter Rauch und eine tolle Saftigkeit, alles wunderbar trocken ohne süßen Touch mit feiner Säureader, was dazu führt, dass man das geniale Spiel von Frucht und Frische richtig schön spüren kann. Wobei man sagen muss, dass von der Frucht nicht wirklich viel, dafür vom nassen Stein ein ganzer Berg vorhanden ist. In diesem Sinne steht der Riesling Alte Reben für kühle Mineralität, die sich mit ihrer Würze fast schon selbst genügt. Ein Paradebeispiel eines Mosel-Rieslings.

17,80 €

(entspricht 23,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO062616

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Bernkasteler Badstube, Riesling Kabinett 2016
Veganes Produkt

9,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | (feinherb, grüne Kapsel)
Bernkasteler Badstube, Riesling Kabinett
Ein Kabinett nicht von der Stange!

Ganz viel Feuerstein in der Nase. Dann etwas Aprikose, Bergamotte und Birne. Über allem liegt eine würzige Rauchigkeit. Anders, ungewöhnlich, aufregend und beeindruckend präsentiert sich diese Bernkasteler Badstube dann im Mund. Während auf der Zunge ein durchaus runder, weicher Körper mit seiner Frucht prahlt, weht über den Gaumen feuchter Schieferrauch hinweg und bleibt dort lange haften. Man inhaliert förmlich diesen Rauch, spürt, wie er den Rachen runterzieht und genießt es, wenn sich ein feiner Saft mit Birne und Aprikose anschließt. Es zeichnet dieses Kabinett aus, dass statt Süße hier die Würze dominiert, fest das Zepter in der Hand hält und sich alles ihr unterordnet. Charaktervoll ist dieser Tropfen, eigenwillig, auch die Bezeichnung mysteriös würde zu ihm passen. Das Finale eine Symphonie von Frucht und Rauch, von dichter Würze und Pikanz. Ein Kabinett, der alles andere als von der Stange ist. Ungemein spannend. Und ein toller Trinkspaß.

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO063116

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Wehlener Sonnenuhr, Kabinett 2016

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (fruchtsüß, goldene Kapsel)
Wehlener Sonnenuhr, Kabinett
Treibt einem Tränen der Freude und Entzückung in die Augen.

MoselFineWines: „Dies ist ein hervorragender Riesling in fruchtigem Stil, der da heranreift. 93 Punkte!”

Exotik pur in der Nase. Limette, Mango, Grapefruit, Melone und eine Scheibe Ananas. Diese fruchtsüße Variante des Kabinetts aus der Wehlener Sonnenuhr ist schlicht der Hammer. KÖSTLICH. Orangen auf der Zunge, saftig, darunter Ananas, Mango, gelbe Grapefruit und eine superschöne straffe Schieferwürze. Ungemein saftig, rund, füllig, dicht und doch so fein und elegant im Mund. Lullt ein, macht hörig, und wer das erste Glas getrunken hat, kommt nicht mehr von ihm los, der Tropfen ist einfach unwiderstehlich. Steinig-limettig das Finale, danach ein Schub Orangenananasextrakt und das gierige Verlangen auf den nächsten Schluck. Ein Kunde meinte begeistert bei der Verkostung des Weines: „ Der sollte eigentlich nur gegen Rezept ausgehändigt werden. Zu einfach ist der totale Missbrauch, zu dem dieser Stoff verleitet.” ;-) Für Liebhaber fruchtsüßer Kabinette: Kaufalarm!

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO065916

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese, trocken 2016
Veganes Produkt

11,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese, trocken
Singt mindestens so schön wie eine Drossel.

MoselFineWines. „Dieser Wein ist wunderschön verspielt mit einer cremigen und leichten Textur und einer großen Komplexität und Finesse am Gaumen. Das Finish ist atemberaubend lang und rein. 94 Punkte!”

Frische Kräuter, etwas Minze, ein Blatt Basilikum und mittendrin ein Schwall von saftig-reifen Früchten. Papaya, Limette, Aprikose und auch Pfirsich duften um die Wette. Was für ein Bukett. Der Auftritt, den die Zeltinger Sonnenuhr dann im Mund hinlegt, ist mehr als eindrucksvoll. Würzig, dicht und rauchig packt sier zu, haftet sich am Gaumen fest und schickt sich an, dort für eine gefühlte Ewigkeit zu verweilen. Auf der Zunge duellieren sich rote Johannisbeerenaromen mit Limetten, tanzen Aprikosen und Papaya einen Tango. Einerseits zeigt diese Spätlese so etwas wie Fülle, zieht aber andererseits straff und geradlinig über die Zunge. Das Durchflusstempo ist dabei auf Höchstgeschwindigkeit gestellt. Würze, Schiefer und eine Prise frisches Meersalz gehen Hand in Hand, ein feiner trockener Nebel legt sich hinter die Lippen, welch elegante Haftung, wie spielerisch und leicht im Wesen. Und doch ein Tropfen, der Profil hat. Geht an der Luft erst richtig auf, verträgt durchaus ein großes Glas und legt nach einer Stunde Öffnung deutlich zu. Dann kommt noch mehr Frucht, dann entwickelt sich feiner Schmelz, dann fängt der Spaß erst so richtig an. Großes Rieslingkino.

22,00 €

(entspricht 29,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO060716

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Auslese*** (feinherb, grüne Kapsel) 2016
Veganes Produkt

Allergene: Sulfite | Reservierbar. Lieferung voraussichtlich Anfang Februar 2018.
Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Auslese***  (feinherb, grüne Kapsel)
Unfassbar gut. Nahe an der Perfektion. Unser Tip des Jahrgangs!

Liebe Kunden, im letzten Jahr hat Parker für diese Auslese glatte 100 Punkte vergeben. Und auch in diesem Jahrgang war die ‚feinherbe’ Auslese aus der Sonnenuhr für uns eines der absoluten Highlights der Jahrgangsverkostung in Haus Klosterberg im letzten September, wenn nicht gar der beste Wein an diesem Tag.

Die Komplexiät des Weines lässt sich kaum in Worte fassen, die Nase ein Füllhorn an Aromen, rosa Grapefruit, weißer Pfirsisch, getrocknete Kräuter und edelste Würze. Am Gaumen entwickelt der Wein eine unfassbare Präsenz und aromatische Vielfalt, wirkt konzentriert und gleichzeitig von einer transparenten Finesse und Feinheit, die typisch für 2016 ist. Glockenklare, fordernde Mineraliät, Schieferextraktion pur, eine phantastische Salzigkeit, umwoben von einer exotischen, zitrusfruchtigen herben Süße, ungemein verführerisch, diese Elemente bauen eine unfassbare Spannung auf, die sich in einem grandiosen Aromen-Feuerwerk am Gaumen entlädt. Das Finale unendlich, herrlich reintönig und vielschichtig. Das ist sensationell schön. Das ist ein Rieslingwunder von der Mosel, welches die Vorzüge dieses legendären Anbaugebiets von seiner allerschönsten Seite zeigt. Solch ein Wein kann nur von den spektakulären Schiefersteillagen kommen, die dort jäh zum Fluss hinabstürzen. Abgründig tief, wie der Wein. Ganz großer Stoff, ein phänomenales Geschmackserlebnis, das glücklich macht, und süchtig. Dieser Wein erzeugt Gänsehaut, wenn man sich die Zeit nimmt, alle Facetten, die dieser Trunk der Götter bietet, zu erfassen. Das ist für uns mit das Beste, was Deutschland im feinherben Bereich zu bieten hat, eigentlich fällt uns nichts Vergleichbares ein. Wieder ein Kandidat für den perfekten Wein des Jahrgangs 2016 in dieser Kategorie, für uns allemal. Absolute Kaufempfehlung. Macht uns bereits in der Jugend sprachlos und glücklich, aber was wird aus dem Wein erst in 10-20 Jahren werden?

78,00 €

(entspricht 104,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO063916

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Graacher Himmelreich, Riesling Auslese*** 2016
Veganes Produkt

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Graacher Himmelreich, Riesling Auslese***
Buddha hätte diesen Wein zur Mediation getrunken!

MoselFineWines: „Das ist ein atemberaubend guter trockener Riesling. 96 Punkte!”

Kalter Stein, benetzt mit etwas Limettensaft, glasklar, wie ein Kristall, und etwas Veilchen. Ein Duft zum Schneiden. Wunderbar. Im Mund dann besinnliche Andacht. Weich am Gaumen, weich auf der Zunge, Stein und Zitrone in wunderbarer Harmonie, dazu Grapefruit, Mandarine, Cassis. Kein Gebrüll, nur leises Singen, ein Traum von einem Wein. Ganz zärtlich rauchig hintenraus, gerade wahrnehmbar, ungemein griffig und doch fein wie Samt dabei. Dieses Himmelreich offenbart am Gaumen eine ganz und gar erstaunliche Leichtigkeit. Der Schiefer steht im Vordergrund, beherrscht die Szenerie im Mund, und auch der Abgang zeigt sich schlicht phänomenal. Reduziert auf sich selbst, Mineralik pur, ein wenig Zitrusfrucht und fertig. Der Rest ist Schweigen. Und Staunen. Völlig in sich ruhend steht der Wein im Mund, es klingen Aromen von Apfel und etwas Safran an. Das muss man schmecken, vor allem aber fühlen. Das ist groß, und zwar wirklich groß. Schon jetzt, so jung. Das ist ein "Zen-Wein", einer, der einen in den Zustand meditativer Versenkung befördert. Ein Tropfen der besingt und der besungen werden muss. Ausnahmewein, Meditationsessenz, Friedenssaft. Genießen Sie dieses Juwel aus einem großen Glas und lassen sie sich einfach fallen. Grandioser Wein!

76,00 €

(entspricht 101,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO068116

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Brauneberger Mandelgraben Eiswein* 2016
Veganes Produkt

6,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (edelsüss, goldene Kapsel) Limitiert! Max. 1 Flasche pro Kunde!
Brauneberger Mandelgraben Eiswein*
Eine absolute Rarität! Maximal 1 Flasche pro Kunde, first come, first served!

MoselFineWines: „100 Punkte! Dieser überwältigende Eiswein fällt sofort durch eine vielschichtige Nase aus getrockneten weißen Blüten, Holunderblüten, kandierter Grapefruit, Mango und Honig auf. Der Wein entfaltet am Gaumen die große Komplexität eines vollmundigen „BA-Eisweins“, in dem cremige und honigsüße exotische Früchte wunderbar mit etwas Aprikose, kandierter Grapefruit und Holunderblüten harmonieren. Das ist einfach magisch!”

100,00 €

(entspricht 266,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO067416H

Inhalt: 0,375 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen