Saarwellingen, am 30. Januar 2017

Pinard de Picard - Newsletter



BODEGAS OLIVARES – Jumilla

Ursprüngliches Spanien, unverfälscht und lecker!

Bodegas Olivares - Jumilla
© istock/martiapunts

In Spanien herrscht in den eher unbekannten Anbauregionen eine ähnlich revolutionäre Aufbruchstimmung, wie kundige Weinliebhaber sie vor über 20 Jahren in Frankreichs Süden erstmals kennenlernten. Und ein wahres Kleinod aus dieser Schatzkammer lieben unsere Kunden schon seit Jahren: Es sind wohl die charaktervollsten Weine Südostspaniens, die Paco Selva in den ungewöhnlich hoch gelegenen Weinbergen (650–760 m über dem Meeresspiegel) mit nordöstlicher Ausrichtung vinifiziert. Infolge dieser außergewöhnlichen Exposition der teilweise uralten Mourvèdrereben sowie der längeren Vegetationsperiode verfügen diese Weine über eine ganz ungewöhnliche Frische und Eleganz. Tagsüber scheint zwar die Sonne mit mediterraner Kraft, aber nachts kühlt es stark ab, so dass die extremen Temperaturunterschiede in dieser önologischen Enklave zu einer komplexen Aromenbildung führen. Das Resultat: „Sensationelle Schnäppchen“, so Parker!

„Unter Preis-Leistungsgesichtspunkten zum Besten gehörend, was die iberische Halbinsel zurzeit zu bieten hat,“ so das hohe Lied von WeinPlus.

Mehrfach 90 oder 91 Punkte von einem der seriösesten Weinkritiker der Welt für den Altos de la Hoya!

Manfred Klimek stellte in der Welt am Sonntag einen Rotwein von Olivares vor, der so gut ist, dass es ihn zu diesem fast unmöglichen Preis eigentlich gar nicht geben dürfte!

Doch wer macht’s möglich?
Unser Paradegut Olivares. Proudly presented by Pinard de Picard! Zögern Sie nicht, werte Kunden, sondern lagern Sie diesen Sinnenschmeichler kistenweise in Ihren Keller ein!

Bodegas Olivares - Jumilla
Olivares, Situla, tinto 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Olivares, Situla, tinto
Was für ein Spaßbolzen, was für ein Verführer!

Wenn Früchte hüpfen könnten, würden sie das tun. Schwarze Brombeeren, dunkle Kirschen, Pflaumen und eine Wagenladung süßer Himbeeren tanzen in der Nase und auf der Zunge geht erst recht die Post ab. Da tauchen kleine feine Nelken auf, vermählen sich mit etwas Zeder und Lakritze und eine zarte Muskatnote ganz im Hintergrund sorgt in Kombination mit den vielen Früchten für einen charmanten süßen Kick. Der Situla sprüht vor Lebenslust, geizt nicht mit seinem roten Saft und wirft am Ende allem noch eine dunkle Vanilleschote hinterher. Traumhaft trocken und doch so saftig, als würde man sich an flüssiger roter Frucht erquicken. Einfach gigantisch, was dieser LeckerSchmecker bietet. Dunkle orientalische Gewürze wie Kardamom und Zimt zeigen sich am Gaumen und im Abgang. Man kann den nahen Maghreb förmlich atmen. Was für ein Spaßbolzen, was für ein Verführer! Braucht zwar ein wenig Luft, dann aber tanzt er beschwingt im Mund und macht nichts als Freude.

Zur Pizza, zum Steak, zum BBQ, zu jungem Käse und vielem mehr. Hat ein paar wunderbare Jahre in der Flasche vor sich.

4,95 €

(entspricht 6,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: SLE010515

Inhalt: 0,75 l

Olivares, Panarroz, tinto 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Olivares, Panarroz, tinto
Trinkspaß pur, der Preis ein Witz. Dieser leckere Tropfen rockt die Hütte!

Vor Jahren noch unser absoluter Geheimtipp, heute weltweit gesucht, nachdem Robert M. Parker mittlerweile schon 2 mal satte 90 Punkte („ein Riesenschnäppchen!”) vergeben hat! Sie wissen, liebe Kunden, dass ich derartig euphorische Bewertungen für Weine in der 5-Euro-Klasse immer für etwas zu hoch gegriffen angesehen habe, was aber nichts daran ändert, dass dieser traumhaft leckere Trinkwein in der Tat eine der besten Einkaufsempfehlungen ist, die derzeit auf dem Weltweinmarkt zu finden sind!

Mögen Sie Cassis und Schokolade? Dann werden Sie ihre Nase nicht mehr aus dem Glas nehmen. Der Panarroz duftet nämlich verführerisch danach, nebst Kirschen und dunklen braunen Gewürzen. Einfach betörend. Und erst im Mund! Was steht da für ein frischer Kerl auf der Zunge. Brombeeren, dann der unverkennbare Geschmack von schwarzen Johannisbeeren und als Begleitschutz marschieren stramm und stolz geschliffene Tannine hinterher. Am Gaumen spürt man deren Charakter, wie sie präsent und doch enorm verhalten sind, wie sie Haftung aufbauen und dabei nicht vergessen, dem feinen Saft den Vortritt zu gewähren. Dunkle Würze ist die eine Seite des Panarroz, saftig frische Frucht die andere. Und als Bonus gibt es für den Weinfreund dann noch eine Rippe dunkler Schokolade obendrauf. Den lässt man rund und füllig über seine Zunge gleiten und erfreut sich an dem verblüffend lebendigen Gesamteindruck. Der Preis für soviel Trinkspaß ist ein Witz. Das ist Partywein, Wein für jeden Tag, für jeden Anlass, für überhaupt alles, was Spaß macht. Bunkern was geht und einfach Freude haben. Dios mio!

Zu genießen ab sofort bis 2019.

5,90 €

(entspricht 7,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: SLE010215

Inhalt: 0,75 l

Olivares, Tres Vinedos, tinto 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Olivares, Tres Vinedos, tinto
Manfred Klimek stellt in der Welt am Sonntag einen Rotwein vor, der so gut ist, dass es ihn zu diesem fast unmöglichen Preis eigentlich gar nicht geben dürfte!

Doch wer macht’s möglich? Pinard de Picard!

Richtige Trinkeslust vermittelt die Beschreibung eines der renommiertesten deutschen Weinkritiker, Manfred Klimek: „Welcher Rotwein zu einer Rehkeule passt? Ich suche einen nicht zu alten, sehr fruchtigen Rotwein, mit ordentlich Kraft, die einen nicht gleich erschlägt. Im Mund sollte der Wein kräftig und rustikal wirken und nicht zu aufgesetzt elegant. Trotz seiner Bäuerlichkeit muss man eine moderne, saubere Herstellung schmecken. Und ein bisschen auch das Toasting der gebrauchten Barriquefässer. Und zuletzt darf die Flasche nicht über 7,00 Euro kosten. So etwas gibt es nicht? Gibt es! Und heißt Tres Viñedos von den Bodegas Olivares aus der Gegend um Murcia in Spanien. Kostet 6,50 Euro (bei pinard-de-picard.de) und wird mich diesen Winter auch ohne Rehkeule glücklich machen.“

So die Beschreibung des wunderbaren 2014ers, der vom 2015er jahrgangsbedingt nochmals leicht getoppt wird. Köstliche Aromen von Pflaumen, dunklen Kirschen und orientalischen Gewürzen steigen aus dem Glas und machen sich unverschämt saftig, mit einem süßen Stich Lakritze, über die Zunge her. Dieser sexy Wein trieft vor dunkler Kirsch- und Pflaumenfrucht, steht extraktreich auf ihr und lullt sie förmlich ein in seinen runden Körper. Was ist das für ein süßer Verführer, unglaublich! Selbst am Gaumen ist er fein und fruchtig, die Tannine bereits derart weich, wie man es niemals erwartet hätte. Richtig verführerisch sind die süßen Tropfen, die dem Saft entweichen, diese Vollmundigkeit, die aber weder breit noch fett ist. Dafür fleischig, würzig, saftig, fruchtig, einfach köstlich. Was macht der Tropfen Spaß im Mund, wie bezaubernd ist dieser kleine große Wein! Die uralten Mourvèdre-Reben liefern einen dunkelfarbigen fruchtbetonten Verführer und Gaumenschmeichler par excellence!

Zu genießen ab sofort bis 2020.

6,50 €

(entspricht 8,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: SLE010615

Inhalt: 0,75 l

Olivares, Altos de la Hoya, tinto (PK) 2014

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Olivares, Altos de la Hoya, tinto (PK)
„Unmögliche“ Punktzahlen für leckeren Alltagswein!

Welch eigenständige, charaktervolle Alternative zu den seelenlosen Industrieweinen aus dem Supermarkt! Aus uralten wurzelechten Reben mit optimal gereiften Beeren vinifiziert Paco Selva einen superleckeren Wein mit einem tiefen, strahlenden dunklem Rot in der Farbe und einem eigenständigen Bukett, das zwar die südspanische Heimat der Monastrellreben nicht verleugnet, das jedoch durch eine anregende, animierende Frische zu verzaubern vermag.

In der Nase Anklänge an Brombeeren, Kirschen, ein Hauch von Rosenblüten, orientalische Würze, Rauch und feine Bitterkakaonoten, Milchkaffee, deutliche Thymiannoten und Marzipan. Im Mund eine fest gewirkte kühle Frucht und wiederum feine Gewürzanklänge, erstaunliche Extraktfülle, dicht und lang anhaltend. 6 Monate zur Abrundung in 500 l-Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche gereift, ist der Fruchtkern dabei so dicht und konzentriert, dass der Ausbau im Holz kaum schmeckbar ist.

Liebe Leut': Was für ein originelles, urwüchsiges Geschmackserlebnis und „ein immer besser werdendes Preis-Genuss-Verhältnis, 91 Punkte“ (so urteilte Parker schon über einen Jahrgangsvorgänger)! Trotz seiner südlichen Herkunft wirkt dieser Hammerwein angenehm frisch im Trunk. Die alten wurzelechten Monastrell-Reben (mit 5% Garnacha ausbalanciert) unterstreichen ein unkopierbares Geschmackserlebnis voller mediterraner Ursprünglichkeit und sanfter Wildheit. Der Abgang traumhaft vielschichtig, dunkelfruchtig, erdwürzig und lang anhaltend. Welch Kraftprotz, der sich als Charmeur ausgibt. Toller Wein für kleines Geld und große Glücksmomente. Ein autochthones südspanisches Original, passt hervorragend zu Tapas, Merguez (Lammbratwürstchen) mit Rosmarinkartoffelecken, zu Gulasch oder zu pikanter Pizza mit Salami oder Peperoni.

Und was für spektakuläre Bewertungen gab es für den gleich guten Vorgänger! 91 Punkte von einem der seriösesten Weinkritiker der Welt! Antonio Galloni, ehemals in Parkers wine advocate zuständig für die Verkostung italienischer Weine, hat sein neues Bewertungsportal VINOUS binnen 2 Jahren zu einem der anerkanntesten Weinführer der Welt gemacht. Hut ab vor dieser Leistung. Und dieser Erfolg ist nicht abhängig von Haufenweise mit Punkten um sich werfenden Gefälligkeitsnoten; ganz im Gegenteil, wertet Galloni doch sehr konservativ. Und wohl gerade deshalb hat er sich letztendlich so schnell seinen ausgezeichneten Ruf erworben. Um so bemerkenswerter seine kaum glaublichen 91 Punkte für diesen leckeren Alltagswein der 6-Euro Klasse in 2013!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Herbst 2017 bis etwa 2020.

6,95 €

(entspricht 9,27 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: SLE010114

Inhalt: 0,75 l

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen