Saarwellingen, am 27. Januar 2016

Pinard de Picard - Newsletter

Buhls Sekt und Rossignols Chambertin gefeiert!

Lorenzon
Einen „echten” Winzer erkennt man immer an seinen Händen....
© Look-foto

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

die WEINWIRTSCHAFT (01/2016) präsentiert brandkatuell ihre 100 Weine des Jahres. Sieger und damit Platz 1 in der Kategorie „Traditionelle Flaschengärung Deutschland” ist wieder einmal unser Riesling Sekt brut unseres Traditionsgutes Reichsrat von Buhl. Und damit Liebesgrüße zurück in die Pfalz!

David und Nicolas Rossignol vinifizieren auf ihrer kleinen Kultdomaine Pinot Noir mit Seele aus biodynamischem Anbau: Die Quintessenz ihrer mythischen Lagen! Und brandaktuell feiert die Revue du Vin de France in ihrer Februar-Ausgabe 2016 den Chambertin als „einen der großen Weine, welche das vielschichtige Terroir von Gevrey” in die Flasche zaubern!

Von Tariquet ist die LETZTE Palette des wunderbaren Ugni Blanc-Colombard ebenso frisch eingetroffen wie der neue Jahrgang unseres Bestseller „Poggio Ai Grilli” von Tenuta San Jacopo!

Mit herzlichen Grüßen aus Saarwellingen,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann



Weingut Reichsrat von Buhl – DEIDESHEIM

Liebesgrüße aus der Pfalz

Von Buhl Von Buhl
Die Väter, Werner Sebastian, der alte Reichsrat, Mathieu Kauffmann, Richard Grosche, und ihr „Baby” :-)

„The first sparkling wines of Mathieu Kaufmann are lovely, clear, pure, finesse-full and already among the very best Sekts in all of Germany.“ – Stephan Reinhardt in Parkers Wine Advocate, Dezember 2015

von Buhl, Riesling Sekt brut 2014
Veganes Produkt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
von Buhl, Riesling Sekt brut 2014
Erneuter Triumph: Die WEINWIRTSCHAFT (01/2016) präsentiert brandkatuell ihre 100 Weine des Jahres. Sieger und damit Platz 1 in der Kategorie „Traditionelle Flaschengärung Deutschland” ist wieder einmal unser Riesling Sekt brut unseres Traditionsgutes Reichsrat von Buhl. Und damit Liebesgrüße zurück in die Pfalz!

Der beste Rieslingsekt Deutschlands! Es ist der erste deutsche Rieslingsekt, der ohne Zweifel mit wertvollen Markenchampagnern mithalten kann. Das war bislang nur die Ausnahme, von der man oft annehmen musste, sie sei zufällig entstanden .” (Manfred Klimek, in: Die WELT)

Jürgen Mathäß, Gault Millau Tester: „Der neue Riesling-Sekt des Weinguts Reichsrat von Buhl ist eine Sensation. Diesen würden wir – Herkunft Champagne vorausgesetzt und nur auf die Qualität geachtet – zwischen 40 und 50 Euro schätzen.“

In einer großen Blindverkostung des FALSTAFF schafften es 52 Weine bis ins Finale: Platz 1 geht an Von Buhls Rieslingsekt: „Riecht beinahe wie ein Champagner aus der Côte des Blancs!“

Das waren, werte Kunden, im letzten Jahr die Schlagzeilen zum Erstlingswerk von Mathieu Kauffmann. Er leitete viele Jahre als Önologe das Champagnerhaus Bollinger, eine nicht nur wegen der James Bond Filme legendäre Champagnermarke. Kauffmann ist zu Buhl in die Pfalz gekommen, weil er sein Leben lang davon geträumt hat, mit Riesling arbeiten zu können und aus dieser Edelrebe auch Premium-Schaumwein zu vinifizieren. Das Resultat ist das oben beschriebene, ein Testerfolg jagte den nächsten. Und niemals zuvor haben wir solche Mengen an deutschem Sekt verkaufen können, da auch Sie augenscheinlich höchst entzückt waren. Und heute präsentieren wir den kongenialen Nachfolger des großartigen 2013ers.

Zur Beschreibung zitieren wir heute mal eine „neutrale“ Stimme, Christina Hilker, Deutschlands Sommelière des Jahres 2005:

 „Das Niveau, welches der Sekt aus dem Hause Buhl unter Mathieu Kauffmann erreicht hat, ist nicht zu toppen. Was für ein Glücksgriff für Buhl, die Pfalz und alle, die in den Genuss dieser hervorragenden Schaumweine kommen.

Bereits die Farbe beeindruckt mit leuchtendem Gold, dass Mousseux ist unwahrscheinlich feingliedrig und breit gestreut. Die Nase vermittelt komplexe Mineralität und Salzigkeit pur, die Fruchtnoten Pfirsich, Aprikose und Orangenzesten sind fein hineingewoben, dazu Anklänge von Brioche mit Salzbutter und duftige weiße Blüten. Noten von nassen kühlen Steinen fassen das Ganze wunderschön ein und verleihen ihm einen straffen, animierenden Charakter.

Am Gaumen pikant, straff und fordernd mit zarten Fruchtzesten -Noten, die ihm eine feine und anregende Bitternote verleihen. Sehr Gaumenfüllend, kraftvoll und elegant zugleich. Langer anregender Nachhall.

Top Schaumwein nicht nur als Apéritif, sondern auch zum Essen zu Jakobsmuscheln oder Langusten mit Zitronenbutter zu Muscheln aus dem Weißweinsud, zu Tatar vom Kalb auf Rösti mit Kräutern oder vegetarische Gerichte, wie Zucchini mit Safranreis gefüllt oder gebackenen Kürbisspalten mit Apfelchutney. 95+ Punkte!

14,90 €

(entspricht 19,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF040114

Inhalt: 0,75 l

Domaine Rossignol-Trapet – GEVREY-CHAMBERTIN

Rossignol-Trapet
Stippvisite bei David Rossignol

David und Nicolas Rossignol vinifizieren auf ihrer kleinen Kultdomaine Pinot Noir mit Seele aus biodynamischem Anbau: Die Quintessenz ihrer mythischen Lagen!

Von der Bibel der französischen Weinkritik, dem „Classement 2014, Revue du Vin de France“ wird der Chambertin mit einer Weltklassenote von 18,5/20 Punkten gleich hoch bewertet wie Romanée-Contis ‚La Tâche‘ und Rousseaus Grand-Cru-Legende, die ein Vielfaches kosten! Auch FALSTAFF verteilt in der großen Burgund-Reportage den zweiten Platz in der Kategorie „Best Buy“.

Über den Jahrgang 2013 des Burgunds ist man sich ebenso einig. „A fascinating, very good vintage!“, meint Parker. Und John Gilman (VIEW FROM THE CELLAR): „Burgundy 2013: Beautiful!“

Rossignol-Trapet, Chambertin Grand Cru, rouge 2013
Bioprodukt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Rossignol-Trapet, Chambertin Grand Cru, rouge
„This is old school Chambertin!“ – Meadows

Parker feiert diesen grandiosen Grand Cru mit bis zu 96 Punkten.

Und brandaktuell feiert die Revue du Vin de France in ihrer Februar-Ausgabe 2016 den Chambertin als „einen der großen Weine, welche das vielschichtige Terroir von Gevrey” in die Flasche zaubern!


Von der Bibel der französischen Weinkritik, dem „Classement 2014“, wurde der Jahrgangsvorgänger aus 2011 gleich hoch bewertet wie Romanée-Contis ‚La Tâche’ und Rousseaus Grand-Cru-Legende, die etwa das 6-fache kostet! Und 2013 ist definitiv nochmals eine Klasse besser!

Der Reiz authentischer Pinot Noirs des Burgunds liegt in der einzigartigen Kombination von Zartheit und Kraft, die selbst außerordentlich reiche und konzentrierte Weine wie den 2012er Chambertin nicht „fett“ wirken lässt, im Unterschied zu vielen ihrer belanglosen Pendants aus Übersee. Die aromatische Vielfalt dieser magischen Finessenweine erschließt sich in ihrer gesamten Komplexität erst nach einigen Jahren der Entwicklung: Wahre charakterliche Größe braucht Reifezeit – beim Wein wie beim Menschen. Und was haben wir hier einen Wahnsinnsstoff im Glase von der besten Grand-Cru-Lage der Appellation und von uralten Reben, die teilweise schon 1919 gepflanzt wurden: Ein Meisterwerk in klassischem, traditionellem Stil!

Welche phantastische, subtile, betörende, ungemein komplexe Frucht (rote und schwarze Beeren, Veilchen, reife, saftige Kirschen, vielfältige Gewürze und dampfende Erde). Ein wahrlich majestätischer Grand Cru mit grandioser Komplexität: Die immense innere Kraft und Dichte, die Fülle und explosive Länge scheinen schwerelos – Sie werden aufgehoben in schwebender Transparenz und einer Feinheit und Eleganz, wie sie nur den größten aller Burgund-Lagen zu eigen ist. Noblesse oblige!
Zu genießen ist dieser stilistisch so klassisch-maskuline Chambertin auf absolutem Weltklasseniveau ab 2018 (Aber das stimmt gar nicht so ganz, denn das Zeugs schmeckt heute schon so gnadenlos gut, da muss man die Flaschen schon ganz tief im Keller verstecken. Was mir aber nicht immer gelingt!), Höhepunkt etwa 2022 bis nach 2040.

198,00 €

(entspricht 264,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU060613

Inhalt: 0,75 l

Rossignol-Trapet

Und dann hätten wir noch ein absolutes Schnäppchen aus Gevrey, dass wir Ihnen heute anempfehlen möchten:

Rossignol-Trapet, Gevrey-Chambertin „Vieilles Vignes”, rouge 2013
Bioprodukt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Rossignol-Trapet, Gevrey-Chambertin „Vieilles Vignes”, rouge
Classement 2015: „Superbe!“

In einer fundierten Reportage des FALSTAFF über die aktuelle Situation im gesamten Burgund wird unser Gevrey-Chambertin Vieilles Vignes von Rossignol-Trapet in der Kategorie „best buy!“ auf den zweiten Platz gesetzt und mit 92 Punkten bewertet. Ein spektakulärer Erfolg im Reigen der vielen wesentlich teureren Prestigeweine dieser großartigen Region!

Die Rossignol-Brüder möchten die feinen Aromen des Pinot Noir niemals durch aufdringliche Barriquenoten überlagern. Deshalb kommt bei dieser großartigen Dorflage nur ca. 20 % neues Holz strukturgebend zum Einsatz. So kommt das Terroir präzise und authentisch ins Glas, in einem faszinierenden traditionellen Stil. Und so begeistern wir uns an diesem verführerischen Pinot, dessen feinmineralischer (Feuerstein!) und rotbeeriger Duft (Kirschen, Himbeeren und florale Noten, fein verwoben mit frisch gemahlenem weißem Pfeffer und zarten Noten von nobler Bitterschokolade) von der Finesse und der betörenden Süße geprägt ist, welche die Stilistik der großen Rotweine von Rossignol-Trapet kennzeichnen. Die erstklassigen Trauben für diese großartige Dorflage stammen von 5 verschiedenen Terroirs, die mit ihren unterschiedlichen Bodenzusammensetzungen zur Vielschichtigkeit dieses einzigartigen Villages-Weines (bis zu 80 Jahre alte Reben) beitragen. Am Gaumen bei aller Dichte im Fische-Jahrgang 2013 feinst balanciert, sehr harmonisch und ungemein präzise, sehr elegant und mit herrlich reifen Waldbeeraromen und Kirschanklängen versehen. Eine subtile Mineralität, ein traditioneller Stil, einfach „schöne Länge und feinere Tannine, als man sie gewöhnlich in Villages-Weinen findet“, wie Allen Meadows, bezüglich der Weine des Burgunds der weltweit angesehenste Kritiker, schon mehrfach dezidiert urteilte.
Zu genießen ist dieser betörende Pinot Noir ab sofort, Höhepunkt 2018 bis 2025+.

39,90 €

(entspricht 53,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU060213

Inhalt: 0,75 l



DOMAINE TARIQUET – GASCOGNE

Weißweinprovokationen aus dem wilden französischen Südwesten zu Jahr für Jahr „unmöglichen” Preisen!

Achtung: Die LETZTE Palette des wunderbaren Ugni Blanc-Colombard frisch eingetroffen!

Tariquet
100 Jahre Tariquet: Sieht man Yves Grassa gar nicht an... ;-)
Tariquet, Classic, Ugni Blanc-Colombard, VdP blanc 2014
Veganes Produkt

10,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Tariquet, Classic, Ugni Blanc-Colombard, VdP blanc
„Best buy” und Listung unter den „100 TOP VALUES OF THE YEAR” in WINE&SPIRITS

Welch Lecker-Schmecker, welch geniales Wein-Schnäppchen unter 5 Euro aus dem wilden Südwesten Frankreichs. (Nicht nur) Ein Klasse Terrassenwein aus Ugni blanc, Colombard, Sauvignon und Gros Manseng, eine Hommage an seine urige Heimat. Würzig und floral in der Nase, dazu gesellen sich attraktive Aromen von Pfirsich, Birne, weißen Blumen und Cassisblättern mit einem intensiven exotischen Früchtekorb und zarten mineralischen Anklängen. Welch tänzerischer Aperitif-Wein und idealer Zechwein für laue Frühlings-und Sommerabende mit nur 10,5% Alkohol. Da kommt Trinkfreude auf! Südfranzösische Weißweine besitzen bisweilen ein traumhaftes Preis-Genuss-Verhältnis.

4,95 €

(entspricht 6,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW030114

Inhalt: 0,75 l



TENUTA SAN JACOPO – Toskana

Authentische Chianti ohne Holzorgie.

Und zu den höchst sympathischen Preisen von ganz früher!

Heiß begehrt ist unser Bestseller Poggio Ai Grilli aus neuem Jahrgang frisch eingetroffen!

San Jacopo, Poggio Ai Grilli, Chianti DOCG rosso 2013

Allergene: Sulfite |
San Jacopo, Poggio Ai Grilli, Chianti DOCG rosso

7,95 €

(entspricht 10,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: ITO050213

Inhalt: 0,75 l

Toskana
Il dolce far niente
© Francesco Ricca Iacomino

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen