Saarwellingen, am 15. Dezember 2015

Pinard de Picard - Newsletter

Testsieger: Saint Préfert, Massolino, Clavel!


Liebe Freunde von Pinard de Picard,

Der WINESPECTATOR feiert in seiner brandaktuellen Ausgabe den Barolo Margheria 2011 von unserem Traditionsgut Massolino mit phantastischen 96 Punkten!

In der Zeitung IN VINO VERITAS wird Pierre Clavels Bestseller Bonne Pioche 2013 (Sie erinnern sich, laut RVF der beste Jahrgang des Languedocs seit 15 Jahren) als einer von nur 40 Weinen Frankreichs mit einem Coup de Coeur ausgezeichnet: Le Best of 2015, Les Top du Top!

Brandaktuell „Hot Spot” im WINESPECTATOR: 96 Punkte für die Domaine Saint Préfert und damit bester Wein des Jahrgangs in Châteauneuf-du-Pape!

Außerdem läuft natürlich noch unsere Traditionelle Dankeschön-Aktion & Große Weihnachtsverlosung!

Bei der alle Bestellungen, egal ob vor Ort in unserem Ladengeschäft in Saarwellingen oder über unseren Webshop getätigt, an der Verlosung einer KellerKiste 2014 (12 Flaschen) sowie 3 Magnumflaschen Dow Vintage Port 2007 (100 Punkte!) teilnehmen!

Große Weihnachtsverlosung
(gültig für alle Bestellungen bis zum 30. Dezember 2015)

Mit herzlichen Grüßen aus Saarwellingen,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann



Azienda Agricola MASSOLINO – Serralunga d`Alba, Piemont

Innovationen im Zeichen der Tradition

Massolino
Serralunga, Amore mio!

Der Barolo, sein Boden, eine Familie, vier Generationen, 100 Jahre Arbeit und eine große Liebe zum eigenen Land.

Der WINESPECTATOR feiert in seiner brandaktuellen Ausgabe den Barolo Margheria 2011 von unserem Traditionsgut mit phantastischen 96 Punkten! Das ist die zweite hohe Bewertung binnen Tagen und Sie erinnern sich vielleicht noch an unseren Newsletter der letzten Woche, in der wir Ihnen schrieben:
„2011 war ein weiterer hervorragender Jahrgang im Piemont und die Königsweine Barbaresco und Barolo sind funkelnde Granaten”, urteilt brandaktuell der FALSTAFF in seiner Dezember-Januarausgabe. 9 absolute Weltklasse-Barolo werden mit 97 und 98 Punkten gefeiert. Darunter einige Prestigeweine mit Preisen zwischen 200 und 350 Euro, aber auch unsere beiden Pretiosen des Traditionalisten Massolino zu dagegen höchst fairen Preisen. Geniale Qualitäten und ein Muss im Keller eines jeden Liebhabers der großen mythischen Weinen des Piemont!

Massolino, Margheria Barolo DOCG, rosso 2011

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Holzfuder |
Massolino, Margheria Barolo DOCG, rosso
WINESPECTATOR: 96 Punkte!

Welch expressiver Ausdruck der Nebbiolo-Rebe! Welch betörendes Parfum in der Nase mit ungemein verführerischen Noten von orientalischen Gewürzen, Rosen, Tabak und Unterholz, welch wunderbar zarte Frucht von Kirschen und schwarzen Beeren eingebettet in Noten von geröstetem Espresso! Zum Verlieben schön auch am verzückten Gaumen, an dem sich die reichhaltigen kühl-mineralischen Noten mit der noblen Frucht vermählen. Welch klassischer Barolo von grandioser Harmonie! Enorme Fülle vermählt sich mit fulminanter Finesse und großer Eleganz. Das strukturgebende Holz ist kaum schmeckbar: Welch dramatischer Unterschied zu barriqueausgebauten modernen Baroli! Aber das hier ist old school Barolo vom Allerfeinsten. Eine weiche cremige Textur und so unfassbar fein! Und welche packende Mineralität, welch Brillanz und welch traumhaft feine, aber noch präsente seidige Tannine! Und nicht zuletzt eine vibrierende Energie im unendlich langen Nachhall! Das ist ein aristokratischer Barolo mit durchaus breiten Schultern, wie er klassischer nicht sein kann! 
Zu genießen ab Herbst 2016, Höhepunkt 2018 bis nach 2030+.

58,00 €

(entspricht 77,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI070511

Inhalt: 0,75 l

Massolino, Barbera d’Alba, rosso 2014

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Edelstahltank |
Massolino, Barbera d’Alba, rosso


Ein Bilderbuch-Barbera: Ein betörendes Parfum (florale Anklänge wie Veilchen und Jasmin sowie rote und schwarze Beeren, saftige Kirschen, orientalische Gewürze) paart sich mit einem seidigen Körper voller Eleganz, Finesse und genialer Frische (da stört keinerlei Schwere den Trinkfluss) sowie einer zarten Mineralität. So feinsinnig die Frucht, so reichhaltig und dicht ist sie andererseits und besitzt eine tolle Reife. Am Gaumen verwöhnen eine vibrierende Frische, weiche, cremige Tannine und wiederum eine hedonistische Frucht, die diesen harmonischen und wunderbar komplexen Sinnenschmeichler stets mit höchstem Genuss wegzischen lassen. Ein Barbera der Extraklasse in seiner so sympathischen Preisklasse! Schmeckt bereits heute köstlich, wird an so manchem trüben Novembertag die Seele wohltuend streicheln und ab Frühjahr 2016 zur Höchstform auflaufen.

11,95 €

(entspricht 15,93 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI070114

Inhalt: 0,75 l

Domaine Pierre Clavel – Languedoc

Er ist die treue Seele des Languedoc: Pierre Clavel, sympathischer Kultwinzer des Midi, vinifiziert in biologischem Anbau liebevoll handwerkliche Unikate statt seelenloser Technoweine. Seit Jahren ein Lieblingswinzer von uns und unseren Kunden!

Clavel
Pic-Saint-Loup, mon amour! Die Heimat von Pierre Clavel ist eines der schönsten Fleckchen Erde im Languedoc.

Eine tolle Ehrung für unseren Freund Pierre Clavel: In der Zeitung IN VINO VERITAS wird sein Bestseller Bonne Pioche 2013 (Sie erinnern sich, laut RVF der beste Jahrgang des Languedocs seit 15 Jahren) als einer von nur 40 Weinen Frankreichs mit einem Coup de Coeur ausgezeichnet: Le Best of 2015, Les Top du Top! Herzlichen Glückwunsch, Pierre. Du hast wie immer dein Herz am rechten Fleck und Deine Weine sind „ein absolutes Muss”!

Pierre Clavel, „Bonne Pioche”, Pic Saint Loup rouge 2013
Bioprodukt Veganes Produkt

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Pierre Clavel, „Bonne Pioche”, Pic Saint Loup rouge
Von VINUM zu den besten Weinen des Languedoc gezählt!

Born to be wild
Unser Freund Pierre, einer der Qualitätspioniere des Languedoc, hat im mythischen Bergmassiv des Pic St. Loup, im wildromantischen Hinterland von Montpellier gelegen, eine großartige Parzelle mit einem wertvollen Rebbestand erwerben können und vinifiziert hier nach der Umstellung auf biologischen Anbau einen der stilistisch eigenständigsten Weine, die Sie im gesamten französischen Süden finden können: Welch grandiose, sich im verschwenderisch entfaltenden Bukett Cuvée (insbesondere Syrah, dazu Grenache und Mourvèdre) Nase, welch konzentrierte Aromenvielfalt, insbesondere wild wachsende blaue wie rote Beeren, Kirschen, noble Schokolade, Minze, dazu feine Gewürzanklänge, ein wenig Pfeffer und elegante rauchige Noten. Transparent und ungemein duftig entströmt dieser faszinierende Wein dem Glase, am Gaumen finden Konzentration, Dichte, Tiefe, ja ein Hauch von Wollust ihr harmonisches Pendant in einer subtilen Finesse und einer raren Eleganz und münden in einer geschmacklichen Komplexität, die sehr ungewöhnlich ist. Originärer Charakter von Trauben grandioser Parzellen und ein expressiver, unverwechselbarer Stil.
Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Herbst 2016 bis ca. 2025.

Liebe Kunden: Dieser Botschafter des Südens ist in seiner Preisklasse selbst nach den Maßstäben des Languedoc ein absolutes Schnäppchen. Best Buy!

11,95 €

(entspricht 15,93 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FLA010513

Inhalt: 0,75 l

Clavel
Pierre Clavel, Le Mas, rouge 2014
Bioprodukt Veganes Produkt

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Betontank |
Pierre Clavel, Le Mas, rouge


Unser meist verkaufter Bio-Rotwein aus dem Languedoc begeistert jeden Kenner vom ersten Schluck an, und dies seit vielen Jahren. Was ist das nur für ein faszinierender Trinkspaß für jeden Tag! „Le Mas“ ist das Spiegelbild einer edlen Seele: Wer je das Glück hatte, Pierre kennen zu lernen, der weiß um die Seriosität dieses großartigen Mannes ohne Allüren und einem stets weit geöffneten Herzen.

Pierre Clavel ist wieder ein großer Wurf gelungen mit seinem 2014er Le Mas. In der Nase betören zunächst tolle rauchige Noten, Lakritze und würzige Aromen von Nelke und schwarzem Pfeffer, dann entwickelt sich ein ganzes Feuerwerk saftiger und fruchtiger Aromen von blauen und schwarzen Beeren, Kirschen, Brombeeren, Cassis und Heidelbeeren, sowie ein Hauch Veilchen und Feige.

Der Gaumen schwelgt geradezu in den satten, herrlich fruchtig süßen Aromen, die ganz präzise, klar und reintönig mit einer cremigen und fri-schen Expression den kundigen Genießer verzaubern, ein leckerer Extrakt mit schöner Balance und animierender Frische. Das Finale ist lang anhaltend und die Tannine sind schön saftig, seidig und würzig. Mon Dieu, Pierre, das schmeckt einfach nur gut!

Dieses Stöffchen begeistert seit über (15!!!) Jahren die Fachwelt. Joel Payne, der Herausgeber des Gault Millau, reihte es in einer großen Languedoc-Reportage in VINUM ein unter die „besten Schnäppchen des gesamten Languedoc“. Schlicht Bio vom Feinsten, unschlagbar in seiner Preisklasse! Bravo Pierre!

6,95 €

(entspricht 9,27 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FLA010414

Inhalt: 0,75 l

Domaine Saint Préfert – Châteauneuf-du-Pape

Isabel Ferrando vinifiziert feinst balancierte, feminine Rhôneweine – Magischer Kultstoff für Liebhaber großer Châteauneufs im burgundischen Stil: Eleganz und Finesse statt Alkohol und Marmelade!

Parker: „This estate is at the top of its game and produced outstanding wine after outstanding wine!”

Saint Préfert
Domaine Saint Préfert, Cuvée Charles Giraud, rouge 2013

15,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Domaine Saint Préfert, Cuvée Charles Giraud, rouge
Brandaktuell „Hot Spot” im WINESPECTATOR: 96 Punkte und damit bester Wein des Jahrgangs in Châteauneuf-du-Pape!

Extrem rare Top-Cuvée aus (über 60-100jährigen) edlen Grenache- und Mourvèdrereben, Rhôneadel in seiner nobelsten Ausprägung. Ein Châteauneuf-Urgestein, eine strahlende Diva mit einer fabelhaften Fruchtsüße und damit bei aller Präzision auch wollüstigen Anklängen! Dazu eine Wahnsinnstanninqualität, seidig-subtil! Der wine spectator adelt diesen „most exciting hot wine” bereits im eher schwierigen 2006er Jahrgang mit 95 Punkten. Und diesmal ist er der große Star in 2013! Und nachdem Parker dieses „Mordsding” letztjährig mit 98-100 Punkten geadelt hat, ist ein weltweiter Hype um diesen raren Kultstoff ausgebrochen! Und in 2013 ist diese Cuvée trotz seiner Konzentration wohl der hedonistischste Châteauneuf-du-Pape, der bereits so jung so unglaublich zu fesseln vermag. Welche innere Balance, welches Gesamtkunstwerk! Welch geniale Aromatik aus Trüffeln und roten Beeren, Veilchen, Kirschen und schwarzen Oliven, Bitterschokolade und gerösteten Kräutern der Garrique. Ein großer Châteauneuf kann nur anders, aber niemals besser schmecken!” 
Zu genießen ab 2017, Höhepunkt 2019 bis nach 2025.

59,90 €

(entspricht 79,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS080313

Inhalt: 0,75 l

Domaine Saint Préfert, „Beatus Ille”, Côtes-du-Rhône rouge 2014

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Domaine Saint Préfert, „Beatus Ille”, Côtes-du-Rhône rouge


Parker hat ja so recht: „A terrific Côtes du Rhône, the 2014 Côtes du Rhône Beatus Ille. Isabel Ferrando is a great story.”

Und was verführt uns hier bereits im Einstiegswein nur für ein erotisches Meisterwerk aus einer kleinen Bio-Parzelle, die etwa einen Kilometer entfernt von der Domaine liegt (und damit knapp außerhalb der Appellationsgrenzen von Châteauneuf-du-Pape), aber über ebenfalls traumhafte Böden verfügt und über ein Meer von Steinen wie in der weltberühmten Nachbarschaft. Mein Gott Bordeaux, was würdest Du für derart grandiose Qualitäten nur für Phantasiepreise aufrufen? Für einen solch faszinierenden, zum fröhlichen Zechen wie zum anspruchsvollen Essensbegleiter bestens geeigneten provençalischen Rotwein, einen provozierenden Lecker-Schmecker, was ihn zu einem der größten Preisbrecher des letzten Jahrzehnts macht! An der südlichen Rhône! In ganz Frankreich! Schlicht überall in der Welt! Daher unsere besondere Empfehlung!

Dieser in Duft und Textur transparente, harmonische, ungemein trinkanimierende Schmeichler der Sinne ist ein Geschenk geradezu eines der legendären Güter Châteauneuf-du-Papes an die Liebhaber originärer Charakterweine aus einer Landschaft, die Lebensfreude pur vermittelt. Und uns stets in ihren Bann zu ziehen vermag: Eintauchen in die Düfte der provençalischen Landschaft (Himbeeren, Kirschen, Cassis, Veilchen, Lavendel, Rosenblätter, provençalische Kräuter, Muskatnuss und rauchig mineralische Anklänge) und unsere Sehnsüchte nach Land und Leuten zumindest bei diesem Glas Wein wahr werden zu lassen. Und da wir uns zurzeit nicht unseren hiesigen Pflichten entfliehen können, dann vermögen wir uns zumindest mit solch betörenden Klassikern einer verzaubernden Region wegzuträumen und zu verschmelzen mit seinen betörenden Aromen und der kühlenden Frische eines klaren Gebirgsquellbachs: „Kirchenfenster” laufen am Glase entlang, reife Tannine verwöhnen den Gaumen, der Nachhall ist ungemein würzig-mineralisch-floral und besitzt tolle Frische und geradezu eine tänzerische Leichtigkeit im Kontext eines Rotweins der südlichen Rhône. Zu genießen ab sofort bis 2020.

Christina Hilker, „Deutschlands Sommelière des Jahres ist begeistert: „Seidig, elegant und mit zarter Fruchtsüße bestückt, ein femininer und verführerischer Wein der die Sinne betört.Harmoniert hervorragend zu Entenbrust, kross gebraten mit Lavendelhonig glasiert und Limonengnocchi, zu knuspriger Poularde mit geröstetem Knoblauch und Rosmarin oder zu schmackhaften Gemüsegerichten, mediterran interpretiert, wie rote Paprika gefüllt mit Auberginen und Aprikosen oder Paprika Quiche mit gerösteten Pinienkernen.

11,90 €

(entspricht 15,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS080114

Inhalt: 0,75 l


Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen