Saarwellingen, am 10. November 2015

Pinard de Picard - Newsletter

Gault Millau:Chardonnay R 2014 von Rebholz Platz 1

Chardonnay „R” 2014 von Hansjörg Rebholz Platz 1 der weißen Burgunder im aktuellen Gault Millau 2016!

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

Hansjörg Rebholz wird brandaktuell vom Gault Millau 2016 gefeiert: „Eines der besten Weingüter Deutschlands! Der Jahrgang 2014 ist ganz großes Kino! Hansjörg Rebholz ist der ,Spiritus Rector der Weinszene in der Pfalz’.”

Kühling-Gillot, Qvinterra Riesling trocken 2014: Zweiter Platz in der Kategorie Gutsriesling 2014 im brandaktuellen Gault Millau 2016! Einer der besten Wein-Werte, die Sie in ganz Deutschland finden können. Wahrlich ein „Alltagswein von luxuriöser Qualität” (Gault Millau).

Die sympathische „Zaubermaus”, Jean-Marc Burgaud, aus Morgon im Herzen der renommierten Cru-Lagen des Beaujolais begeistert mit grandiosen Weinen zu extrem niedrigen Preisen!

Ricasoli: „The Chianti Classico Brolio remains a great option for those wanting an authentic taste of Tuscany at a lower price point. Delicious. I highly recommend this excellent value wine. 91 Punkte!” (Parker). Wieder eingetroffen sind der 3 Gläser-Wein „Rocca Guicciarda, Chianti Classico Riserva rosso 2012” sowie der mit 98 Punkten bewertete „Torre della Trappola”, Brunello di Montalcino rosso 2010. Ein Jahrhundertwein aus einem Jahrhundertjahrgang!

Mit herzlichen Grüßen aus Saarwellingen,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann


WEINGUT ÖKONOMIERAT REBHOLZ - SIEBELDINGEN

Weltklassegewächse aus zertifiziertem biodynamischen Anbau!

Rebholz

Hansjörg Rebholz wird brandaktuell vom Gault Millau 2016 gefeiert: „Eines der besten Weingüter Deutschlands! Der Jahrgang 2014 ist ganz großes Kino! Hansjörg Rebholz ist der ,Spiritus Rector der Weinszene in der Pfalz’.”

Und Hansjörg Rebholz gewinnt wieder einmal die Kategorie Weißer-Burgunder im aktuellen Gault Millau 2016! Sein Chardonnay „R” trocken 2014 wird als bester Burgunder Deutschlands gefeiert, sein Seriensieger im Sonnenschein Weißburgunder Große Lage kommt ebenfalls unter die Top 10! Beide Weine besitzen absolutes Weltklasseniveau!

Auch in den Vorjahren waren die Qualitäten exorbitant: In 2013 Kollektion des Jahres, in 2014 mit sieben Weinen in den Top-Ten! „Das ist bärenstark!” (Gault Millau)

FALSTAFF: Hansjörg Rebholz vom Weingut Ökonomierat Rebholz (Pfalz) als „Winzer des Jahres 2013” ausgezeichnet.

Hansjörg Rebholz schafft es jahraus, jahrein, eine vibrierende Selektion „wahrhaft erregender Weine“ zu vinifizieren, wie Hugh Johnson und Jancis Robinson sie einst tauften: Seine originären, unverfälschten Charakterweine stehen in der glanzvollen Tradition einer jahrhundertealten Kultur und lösen Emotionen aus, können gar als Archetypus gelten der grandiosen Weine des stolzen Weinanbaugebietes der Pfalz.

Rebholz, Chardonnay „R” trocken 2014
Bioprodukt

Allergene: Sulfite |
Der Siegerwein im Gault Millau 2016!

Rebholz, Chardonnay „R”: Das ist für uns der erste deutsche Chardonnay auf absolutem Weltklasseniveau. Meint auch der Gault Millau: „Einen solchen Wein dieser Rebsorte haben wir in Deutschland bislang nicht erleben dürfen. Er ist straff, elegant rund, super balanciert, extrem lange. So trinkanimierend wie heute waren weiße deutsche Burgunder noch nie!” Dieser fabelhafte Chardonnay gehört definitiv in jeden ambitionierten Keller, in dem große deutsche Weine eingelagert werden!
Zu genießen 2017 bis voraussichtlich nach 2030!

Im Burgund würden man für diese fabelhafte Qualität locker das Zwei- bis Dreifache zahlen!

29,90 €

(entspricht 39,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF032314

Inhalt: 0,75 l

Rebholz
Rebholz, Im Sonnenschein Weißer Burgunder Großes Gewächs 2014
Bioprodukt

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Rebholz, Im Sonnenschein Weißer Burgunder Großes Gewächs
Höchste Punktzahl in der Kategorie „Weiße Burgundersorten“ – Gault Millau 2014. Und: „Rebholz’ Weißburgunder verzaubert auch im Jahrgang 2014 mit himmlischem Schmelz.“

Das ist zweifellos DIE Weißburgunderperle Deutschlands in einer Überfliegerqualität, die wegen ihrer vom Muschelkalk geprägten salzigen Wahnsinnsmineralität, ihrer Rauchigkeit, ihrer höchst möglichen Eleganz und transparenten Leichtigkeit (bei aller inneren Dichte!) selbst seine phantastischen Jahrgangsvorgänger, welche die Höchstbewertungen des Gault Millau für Deutschland erhielten, nochmals überragt. In der Nase frisch gebackenes, warmes Brioche und zarter Weinbergspfirsisch, und dann auch am Gaumen wieder eine irre salzige Mineralität! Feuerstein scheint geradezu aus dem Glas zu springen! Und welch singuläre Präzision und Fokussiertheit. Der Überraschungscoup für Degustationen mit weitaus teureren Prestigegewächsen aus dem Burgund! Und im Typus Corton-Charlemagne. Nur um Lichtjahre preiswerter!

Dieser ‚Sonnenschein’ war von meiner ersten Fassprobe an definitiv ein Kandidat für einen Platz auf dem Treppchen der besten Weißburgunder Deutschlands in 2014. Nur konsequent, dass der Gault Millau ganz aktuell dies ebenso sieht und ihn in die TOP 10 der deutschen Burgunderelite einordnet.
Jedem, der Spaß am Genuss großer Weißburgunder hat, können wir nur dringend raten, sich einige Flaschen dieses Schatzes zu sichern: so begeisternd war die Probe bei Hansjörg und Birgit, ein Wein, der gerade uns als bekennende Rieslingliebhaber das Herz höher schlagen lässt ob seiner Rasse, seiner Mineralität, die mit so viel Grip die Zunge bearbeitet, und dann, fast wie eine Erlösung, ein warmer Schmelz, karg, und dennoch dicht, und lang anhaltend. Wow! Trocken, klar, reif. Der ‚Sonnenschein Weißburgunder’ spielt in einer eigenen Liga. Er bedarf eigentlich keiner großen Worte: ähnlich wie bei Fußballmagier Messi, der seine Genialität mit einer Selbstverständlichkeit, Leichtigkeit und einem understatement zum Ausdruck bringt, als sei sie schlicht das normalste der Welt. Das hohe Lied der Lobpreisungen dürfen die anderen singen.

37,00 €

(entspricht 49,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF030414

Inhalt: 0,75 l


Weingut Kühling-Gillot - Bodenheim, Rheinhessen

Der weltberühmte „Roten Hang” zwischen Nackenheim und Nierstein gehört wegen seiner warmen, steilen Südlagen zu den absoluten Gewinnern in 2014.
Tino Seiwert: „Mein Lieblingsjahrgang bisher von Kühling-Gillot!”

Das sieht auch der Gault Millau 2016 so: Der Rothenberg 2014 erhält zusammen mit Kellers G-Max die höchste Bewertung aller trockenen Rieslinge Deutschlands und der wunderbare Qvinterra, einer der Lieblingsweine von Tino Seiwert in diesem Sommer, belegt den zweiten Platz in der Kategorie Gutsriesling. Herzlichen Glückwunsch an HO Spanier und Carolin Gillot.

Kühling-Gillot
Großes Theater!
Kühling-Gillot, Qvinterra Riesling trocken 2014
Bioprodukt

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Edelstahltank, Holzfuder |
Kühling-Gillot, Qvinterra Riesling trocken
Brandaktuell: Zweithöchste Gutsweinbewertung im Gault Millau 2016!

Dieser verführerische, ungemein fruchtige, gleichwohl rauchig-mineralische, im besten Wortsinne erdverbundene Riesling bezaubert mit seiner Melange aus faszinierender rheinhessischer Fülle und einer grandiosen Frische und Mineralität und brilliert schon in seiner Jugend mit seinem komplexen Aromenspektrum, das von tropischer Frucht (Ananas, Passionsfrucht), frischer Sternanis, getrockneter Aprikose und Mandarinen bis hin zu weißen Blüten und Minzenoten reicht und das fast süchtig macht in der Intensität der Aromen, in der Reinheit seiner geschmacklichen Komponenten und dem unverkennbaren authentischen Rieslingcharakter seiner großen Lagen (schiefer- und kalkhaltig) am weltberühmten „Roten Hang”. Am Gaumen fasziniert bei allem Spiel eine kühle, tänzerische, rassige Frische. Ein Gutswein ist stets die Visitenkarte einer Domaine. Und die sympathische Caroline hat sich mit ihrem Basisriesling in 2014 selbst übertroffen.

Welch femininer, anschmeichelnder Gutsriesling mit starkem Charakter. Ein Lieblingswein von Tino Seiwert, ein „Alltagswein von luxuriöser Qualität” (Gault Millau). Unbedingt kaufen!

9,50 €

(entspricht 12,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DRH030514

Inhalt: 0,75 l


Domaine Jean-Marc Burgaud

Die sympathische „Zaubermaus” aus Morgon im Herzen der renommierten Cru-Lagen des Beaujolais begeistert mit grandiosen Weinen zu extrem niedrigen Preisen!

Burgaud
© LOOK-Foto
Burgaud, Beaujolais Villages „Les Vignes de Thulon”, rouge 2013

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Burgaud, Beaujolais Villages „Les Vignes de Thulon”, rouge


Welch animierende Frische im Trunk, welch köstliche Orgie an Frucht (Rote und blaue Beeren, Schattenmorellen und schwarze Herzkirschen, Veilchen, feinste mineralische Note!) entschwebt dem Glase, welch spielerische Leichtigkeit tänzelt am Gaumen. Wie ungemein süffig rinnt dieser betörende, wunderbar balancierte, ungemein frische Stoff die Kehle herunter. Welch qualitativer Hammerschlag für einen phantastischen Alltagswein, der jedoch alles andere als alltäglich schmeckt! Und wo um alles in der Welt ist denn Tannin? Es ist kaum schmeckbar, nur als Struktur gebende Komponente cremig und schmelzig ganz zart auf der Zunge zu spüren. Daher zu trinken mit höchstem Genuss ab sofort, insbesondere leicht gekühlt auch als erfrischender Terrassenwein.

Kategorie persönlicher Lieblingswein! Oder wie Jancis Robinson zu dieser Art Beaujolais meint: „Das große Vorbild für alle Bemühungen in der ganzen Welt, rote Erfrischung in Flaschen zu füllen!”

8,60 €

(entspricht 11,47 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBJ010113

Inhalt: 0,75 l

Burgaud, Morgon „Les Charmes”, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Burgaud, Morgon „Les Charmes”, rouge


Das fröhliche Image eines leckeren fruchtbetonten Beaujolais ist durch kriminelle Primeur-Panschereien und -Orgien sowie den obligatorischen Kopfschmerz danach arg ramponiert. Das aber haben die (zugegebenermaßen wenigen) guten Produzenten dieser landschaftlich so reizvollen Region überhaupt nicht verdient. Dennoch hatten sie lange Zeit keine Chance gegen die Massenbetriebe, die das Beaujolais quantitativ beherrschen. Und der kundige Weinkenner wandte sich ab mit Grausen!
Aber die wenigen aufrechten Gallier haben einfach niemals aufgegeben, haben gearbeitet wir irre in ihren schönen, sanft gewellten Weinbergen, sind teilweise auf biologischen oder gar biodynamischen Anbau umgestiegen, haben nach und nach begeisterte Käufer für ihre liebevoll produzierten Tropfen gefunden und heute sind ihre Weine, insbesondere die raren Spitzengewächse, unter Kennern weltweit mit Kultstatus versehen und auf einmal so gesucht wie die gerühmten Pretiosen des Burgunds.

Und ein Renner war bereits im letzten Jahr unser hedonistischer LeckerSchmecker unseres Kleinods aus Morgon mit seiner animierenden Frische im Trunk, seiner komplexen, saftigen, reifen Frucht (reife und sehr aromatische Blaubeeren, Cassis, Brombeere, frische rote Johannisbeeren und süße Herzkirschen, Bitterschokolade, Minze, feinste mineralische Noten und würzige Anklänge) und seiner cremigen, dichten, kühlen Textur auf der Zunge.

Und welche vibrierende Energie! Welche Harmonie! Und ein beeindruckender eleganter Nachhall mit Veilchenaromen und einer rassigen Mineralität. Große Qualität zu extrem provokantem Preis. Zu genießen ab sofort bis 2020+.



Pit Falkenstein, ein Urgestein des Weinjournalismus, ist begeistert von unserer Beaujolais-Entdeckung. Er schreibt im HANDELSBLATT:
„Jean-Marc Burgaud gehört zu den herausragenden Erzeugern von Morgon inmitten der Crus, dem besten Teil des Beaujolais. Auch Robert M. Parker hat Burgaud entdeckt und dessen Gewächse mit bis zu 95 Punkten bewertet. Das Erstaunlichste: Der kleine, drahtige Mann mit dem kantigen Gesicht ist bei alledem bescheiden geblieben.”

Und dann empfiehlt Falkenstein seinen Lesern unseren Morgon „Les Charmes”! Ungemein süffig rinnt dieser betörende Stoff die Kehle herunter!

11,95 €

(entspricht 15,93 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBJ010813

Inhalt: 0,75 l

Beaujolais Beaujolais
Beaujolais ist immer eine Reise wert!
Burgaud, Morgon Côte du Py „James”, rouge 2012

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Burgaud, Morgon Côte du Py „James”, rouge


Eine der legendären Weinlagen des Beaujolais, eine sehr kleine, unter Kennern wegen ihrer singulären Qualität aber hoch gerühmte Einzellage aus fast 50 Jahre alten Reben unmittelbar unterhalb des Kreuzes auf dem Gipfel des ,Côte du Py’.

Nur in Ausnahmejahrgängen vinifiziert Jean-Marc Burgaud aus dieser Spitzenparzelle in kleinsten Mengen diesen legendären Beaujolais, der wegen seiner expressiven Nase Liebhaber in Verzücken setzt! Welch betörend reintönige Frucht! Welch strahlende Brillanz in einem feinziselierten Aromenspiel. Reife Cassis- und wilde Schwarzbeeraromen vermählen sich mit Anklängen an welke Rosen und schwarzen Pfeffer zu einer einzigartigen Duftkombination, die man so in keinem anderen Wein aus dem Beaujolais wieder finden kann. Auf der Zunge finden wir die vibrierende Energie des Schiefergesteins, die diesem grandiosen Charakterdarsteller ein enormes Entwicklungspotenzial über die nächsten Jahre bescheren wird. Ein genialer Wurf, ein großer, nobler, mineralischer Wein, der in jeden Keller eines ambitionierten Liebhabers gehört. Denn seine Komplexität und mineralische Finesse, welche die alten Reben liefern, die drakonisch niedrigen Erträge, die atemberaubende Klarheit und Vielschichtigkeit, die sich nicht hinter einem Burgunder verstecken muss: Diese betörende Pretiose braucht nicht mit schierer Kraft oder übermäßiger Konzentration zu brillieren, sondern präsentiert sich hochfein und feminin. Grandios!

Werte Kunden: Lust bekommen auf ein Glas traumhaft schönen Rotweins, das permanent Trinkvergnügen pur bereitet und niemals ermüdet? Dann tauchen Sie doch mit uns ein in die magische Welt von Jean-Marc Burgaud. Magische Tropfen, die verzaubern, eine Hommage an den Gamay, der, auf erstklassigem Terroir wachsend und in den Händen begnadeter Winzerpersönlichkeiten vinifiziert, zu den größten roten Rebsorten der Welt gehört! Charaktervolle Terroirweine zu absoluten Understatement-Preisen!

21,90 €

(entspricht 29,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBJ010612

Inhalt: 0,75 l


Barone Ricasoli, Toskana

Ein Herzstück der Toskana mit absoluten Spitzenqualitäten. „Die Geschichte des Ricasoli-Guts ist mit der des Chianti Classico untrennbar verbunden”, lautet folgerichtig die Botschaft des Gambero Rosso.

Brandaktuell 91 Parker-Punkte für den Brolio, Chianti Classico 2013!

Ricasoli
Ricasoli, Brolio, Chianti Classico rosso 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Ricasoli, Brolio, Chianti Classico rosso
Parker: „The Chianti Classico Brolio remains a great option for those wanting an authentic taste of Tuscany at a lower price point. Delicious. I highly recommend this excellent value wine. 91 Punkte!”

Diese authentische Cuvee (zu 80% aus DER autochthonen Rebe des Chianti, dem Sangiovese, dazu 20% Merlot und Cabernet Sauvignon) ist der älteste Wein im Portfolio von Ricasoli und seine Reben wachsen auf besten Böden in Gaiole in bis zu 480 m Höhe und damit verbundenen kühlen Nächten! Und was ist das für ein betörender Schmeichler der Sinne: Weinliebhaber und Journalisten schwärmen gleichermaßen begeistert von den singulären Qualitäten dieses Classicos: Parker etwa urteilt euphorisch: „Der Chianti Classico Brolio ist ein großartiger Wein”. Und was haben wir hier nur für verführerische Aromen von wild wachsenden Himbeeren, reifen, saftigen roten Kirschen, Blaubeeren und edlen schwarzen Johannisbeernoten. Ummantelt wird die saftige und überaus charmante und anregende Frucht von hellen Tabaknoten, Zedernholz und einem Hauch Pfeffer und Muskatnuss. Florale Anklänge von Veilchen und getrockneten Rosenblättern unterstreichen die Eleganz dieses mit Auszeichnungen nur so überhäuften Chianti Classico. Sinnenverwirrend die betörende Reinheit der vibrierenden Frucht und ihre Lebendigkeit in Nase und Gaumen. Und welche Eleganz und Fülle, vermählt mit seidenen Tanninen. Referenzqualität! Ein sagenhafter Wein in seiner attraktiven Preisklasse. Zu genießen wegen seiner zwar noch präsenten, aber sehr reifen Tannine schon ab sofort, Höhepunkt bis nach 2020.

PS: Dank der unermüdlichen Schaffenskraft von Baron Francesco Ricasoli, dem jüngsten Nachkommen dieser traditionsreichen Familie, konnte Brolio wieder in alter Blüte aufleben. „Niemals zuvor sah man das Land und die Weine so üppig gedeihen,” so lobt Hugh Johnson, der legendäre Mann der britischen Weinszene. Und der Brolio 2013 ist einer der größten Wein-Werte, die Liebhaber toskanischer Tropfen auf dem Markt finden können!

„Mineralität und Tiefgang und dabei unglaublich trinkig. Ein ‚geiler’ Stoff, so macht Chianti richtig Freude,” lobt begeistert Christina Hilker, Deutschlands Sommelier des Jahres 2005!

13,90 €

(entspricht 18,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: ITO070613

Inhalt: 0,75 l

Ricasoli, Rocca Guicciarda, Chianti Classico Riserva rosso 2012

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Ricasoli, Rocca Guicciarda, Chianti Classico Riserva rosso
3 Gläser im Gambero Rosso 2016!

Diese grandiose Riserva-Qualität (80% Sangiovese sowie Merlot und Cabernet) zeigt enorm viel Schliff, eine wun-derbare Symbiose zwischen Moderne und traditioneller Stilistik und verwöhnt mit einer traumhaft reifen (und für Weinliebhaber wie Tino Seiwert ganz wichtig: nicht überreifen )Frucht sowie mit einer wunderbaren Harmonie und Ausgewogenheit in Nase und Gaumen gleichermaßen. Welch grandioser Reichtum an feinfruchtiger Süße und zu-gleich auch einer erdverbundenen Würze! Tief rubinrot läuft dieser verführerische, lasziv-erotische Wein ins Glas. Der geradezu entzückten Nase strömen betörende Aromen von reifen Kirschen und Brombeeren, Waldfrüchten und Pflaumen sanft entgegen, dazu eine florale Fliederduftigkeit, noble Kräuter , orientalische Gewürze, frische Minze und eine mineralische Tabak- und Zedernnote. Hier stört, bei aller Dichte, Kraft und Konzentration, keinerlei marmeladige Alkohollastigkeit, stattdessen verwöhnen eine ungemein dichte, saftige, sahnig-cremige Frucht und traumhaft reife Tannine den Gaumen. Welch Essenz des Terroirs: Eine Sinfonie der unermesslichen Melodien, die in dieser singulä-ren Stilistik nur ein großer Sangiovese in unkopierbarer Weise zum Klingen zu bringen vermag. Die erlesene Frucht strengster Selektion der besten Trauben, die in den eng bestockten Weinbergen auf etwa 500 Meter über dem Meeres-spiegel gewachsen sind. Ein sensationeller Rotwein: Prächtige Aromen, feine Duftigkeit und wärmender Charme – Das ist sie, die Seele des Chianti!
Zu genießen ab sofort, dann bitte Karaffieren oder 2-3 Stunden vor dem Genuss öffnen, Höhepunkt Frühjahr 2017 bis 2022+

16,50 €

(entspricht 22,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: ITO070712

Inhalt: 0,75 l

Ricasoli
Ricasoli, „Torre della Trappola”, Brunello di Montalcino rosso 2010

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Ricasoli, „Torre della Trappola”, Brunello di Montalcino rosso


„Brunello 2010: Kultcharakter. Der beste Jahrgang des Jahrtausends mit den höchsten Bewertungen!” Robert M. Parker

„Das ist der beste jemals produzierte Brunello-Jahrgang, ein Ausnahmejahrgang wie nie zuvor!“ James Suckling

„Brunello Jahrgang 2010 hebt die Gesetze auf. Für Montalcino beginnt eine neue Ära!“ Süddeutsche Zeitung

Diese Schlagzeilen haben Sie, liebe Kunden, sicherlich noch alle in Erinnerung von unseren bisherigen Präsentationen der wunderbaren 2010er Brunelli von Altesino und Baricci. Und heute präsentieren wir Ihnen den Jungfernjahrgang des Ricasoli-Brunello aus diesem Jahrgang der Superlative, der mit 98 Punkten im WINE ENTHUSIAST gefeiert wird. Kein Wunder bei dieser alles überragenden Qualität: 
Noblesse, Eleganz, betörende Frucht küsst Mineralität, das waren meine ersten Begriffe, die ich mir beim Verkosten dieses Weltklasse-
Weins notiert habe. Dieser langlebige, aristokratische Brunello brilliert als authentisches Sangiovese-Unikat mit Herz und Seele. Das dem Glas entsteigende begeisternde Parfum verwöhnt auch die anspruchsvollste Genießernase: Feinste, reife Beerenfrucht (saftige Kirschen, Himbeeren, rote Johannisbeeren, auch Cassis), Veilchen, Pfingstrosen, schwarze Oliven, dazu Anklänge an frische Kräuter und die dampfende toskanische Erde nach einem Sommerregen und rauchige, mineralische Noten. Am Gaumen besitzt dieser Weingigant eine beispielhafte Eleganz bei gleichzeitig enormer Kraft, einem saftigen, runden Körper und ein langes, seidenes Finale mit traumhaft geschliffenen Tanninen und trägt durch diesen singulären Stil den Ruhm und den Mythos eines großen Brunello in die ganze Welt hinaus. Carlo Ferrini, der gefeierte Star-Önologe im Team von Ricasoli, der die Toskana kennt wie seine Westentasche, hat mit diesem Erstlings- gleichzeitig auch ein Meisterwerk geschaffen. Er hat den Holzeinsatz sehr sensibel und mit großer Könnerschaft dosiert. So ist dieser Brunello zwar etwas moderner als unsere urtraditionell vinifizierten Weine von Baricci, gleichwohl kein barriquegeschwängerter, auf der Zunge austrocknender Monsterwein, wie er nur allzu häufig in Montalcino produziert wird, fernab der Authentizität dieser wunderschönen Region. Ricasolis Brunello steht daher stilistisch zwischen den beiden Polen und gehört im „besten Jahrgang des Jahrtausends mit den höchsten Bewertungen und Kultcharakter (Parker)”, einem Ausnahmejahrgang wie nie zuvor!“ (James Suckling), zu meinen absoluten Favoriten: Klassisch, zeitlos und traumhaft hedonistisch gehört er zweifellos zu den ganz großen Weinen Italiens!

Diese betörend duftige und zugleich wilde aromatische Transparenz, gepaart mit Kraft und Würze sowie balsamisch reifer Süße: Dies ist, ganz ähnlich wie bei Altesino, eine burgundische Noblesse in himmlischer Harmonie, Montalcino ungekünstelt, Landschaft von großem Reiz und herber Schönheit. Originärer kann man das Blut der Toskana nicht trinken. Dieser Archetypus eines großen Brunello ist wegen seiner feinen, schmelzigen, delikaten Tannine schon im kommenden Winter mit großer Trinkfreude zu genießen (Karaffieren lohnt sehr), Höhepunkt ca. 2018 bis 2030. Bei der exzeptionellen Qualität, dem Mythos dieser Wein-Legende und der weltweit extrem starken Nachfrage nach diesem Edel-Brunello empfehlen wir Ihnen, ganz schnell zuzugreifen! Salute.

39,90 €

(entspricht 53,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: ITO071210

Inhalt: 0,75 l


Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen