Saarwellingen, am 6. November 2015

Pinard de Picard - Newsletter

Keller: Auslese des Jahres! Aydies Hammerwein!

Unser Weingut Keller vinifiziert die Auslese des Jahres.
Von Château d’Aydie kommt ein Hammerwein der 5-Euro-Klasse!
Burlotto begeistert mit neuem Dolcetto Jahrgang!

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

unser Kleinod aus Madiran, Château d‘Aydie, vinifiziert neben dem von der Fachpresse gefeierten „Laplace“ auch einen ab sofort mit höchstem Genuss zu trinkenden Wein in der 5-Euro-Klasse: Ein Traum von Wein, ein fröhlicher Geselle und wunderbarer Essensbegleiter in den kommenden kalten Monaten.

In der nächsten PINwand, die bereits im Druck ist, präsentieren wir vom Weingut Keller die Auslese Goldkapsel aus der legendären Abtserde, die für Tino Seiwerts Geschmack die beste Auslese Deutschlands im Jahrgang 2014 ist! Da der Gault Millau 2016 zur gleichen Auffassung gekommen ist und dieses „Engelspippi” zur besten Auslese Deutschlands kürt, wollen wir Ihnen diesen Weltklassewein bereits heute anbieten, damit Sie, liebe Kunden, sich diesen Wein sichern können, bevor uns in den nächsten Tagen, nach der Auslieferung der PINwand, Nachfragen aus aller Welt erreichen werden.

Das Weingut Burlotto ist eines der Lieblingsweingüter unserer Kunden und von uns selbst. Frisch eingetroffen ist der tolle Dolcetto d’Alba, rosso 2014 und wieder eingetroffen ist der Barolo „Acclivi”, rosso 2011 . Unbedingt zugreifen!

Mit herzlichen Grüßen aus Saarwellingen,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann


Château d‘Aydie – Madiran

Unser traditionell arbeitendes Weingut vom Fuße der Pyrenäen sorgt für erhebliches Aufsehen und bekommt für seinen grandiosen 7 Euro-Wein spektakuläre 93 Punkte!

Aydie

FAZ: „Weil Bordeaux nur rund 200 Kilometer von der Gascogne entfernt liegt, versickerte der Tannat viele Jahrhunderte lang unbemerkt in den Fässern der Bordelaiser Weinkeller. Das war eben genau der richtige Saft für Châteaux und Händler, die ihren Weinen in schwachen Jahrgängen oder bei zu hohen Erträgen quasi per ,Bluttransfusion’ wieder auf die Beine halfen!“

„Laplace“, rouge 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Ankunftsofferte!
„Laplace“, rouge 2013
93 Punkte im WINEENTHUSIAST: „Ein Freudenfest des Tannat!“ Wahrlich eine Preis-Leistungs-Sensation!

Der Tannat, der auf der Zunge tanzt!

Liebe Kunden: Ich gestehe frank und frei: Einen derartig guten Madiran zu diesem Preis habe ich noch nie getrunken. Und noch nie einen in dieser betörenden Stilistik! „Schuld“ daran ist die geniale Idee, den wilden Tannat mit der Zugabe von Cabernet Franc (der seine vielleicht schönste Ausformung im legendären Cheval Blanc findet) ein wenig zu zähmen. So findet sich in diesem Juwel neben einer massiven Struktur eine Frische, Feinheit und Eleganz in der Textur, dass die Zunge des Genießers vor Freude geradezu in Ekstase zu geraten vermag. Und was begeistert hier nur für ein betörendes Parfum: Getrocknete Pflaumen, Veilchen und Rosen, Holunder, Assam- und Darjeelingtee, schwarze Schokolade, aber auch Minze, Kaffee und Cassis, Piment und Kardamom kommen in den Sinn. Für diese Aromen zeichnet der Tannat verantwortlich. Und dann gesellen sich kleine, feine rote Beeren und saftige Kirschen vom Cabernet Franc hinzu. Ein himmlisches Orchester voller Brillanz! Und lassen Sie es mich nochmals betonen: Eine solche Feinheit, Eleganz und Feingliedrigkeit auf der Zunge bei gleichermaßen vorhandener Dichte und Kraft, das ist das Ergebnis einer wunderbaren Assemblage der beiden auf energetischen Kalkböden wachsenden Edelreben. Marie, Jean Luc, François und Bernard Laplace, die sympathische „Familien-Bande“, die heute das 1927 gegründete Gut leitet, sind so stolz auf diesen Wein, dass sie ihm den Namen ihrer Familie gegeben hat: Laplace. Authentisch. Wie das Land und die Leute. Ein stolzer Musketier!

Wow! Es ist unglaublich, wie preis„wert“ französische Weine sein können; speziell wenn sie aus unbekannten, von Parker vergessenen Regionen stammen, kann man bei intensiver Suche vor Ort immer noch solch traumhafte Trouvaillen entdecken. Kleiner Preis, aber höchste Qualität! Urtraditionelle Tropfen ohne Schminke, die mich zum Schwärmen bringen. Urig im Charakter. Für Weinliebhaber, die das Echte suchen und das Unverfälschte. Wie diesen Seelenwärmer mit seinem südlichen Feuer und seiner burgundischen Eleganz. Kaufen, liebe Kunden, kaufen, kistenweise in den Keller legen bei diesem grandiosen Reife- und Lagerpotential!


Zu genießen ist dieses Juwel durchaus schon in diesem Herbst und Winter und wird zwischen 2018 und 2030 auf seinem Höhepunkt sein.

Statt 8,50 €
nur 7,50 €

(entspricht 10,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW050313

Inhalt: 0,75 l

Aydie
Aydie, Aramis, rouge 2014

Allergene: Sulfite |
Was für ein traumhaft fruchtbetonter, geschmeidiger, lustvoller Rotwein aus einem der besten Weingüter Südwestfrankreichs. Neben dem von der Fachpresse gefeierten „Laplace“, der zu 100% aus der urwüchsigen Rebe Tannat gemacht ist, vinifiziert die traditionsreiche Familie mit dem „Aramis” einen Schmeichler der Sinne, der bereits in seiner Jugend größtes Trinkvergnügen bereitet. Denn die Kombination aus Tannat und Syrah ergibt diesen am Gaumen so wunderbar weichen, saftigen Wein, der nach Kirsche duftet, nach Cassis und Bitterschokolade und mit seinem vollmundigen Geschmack solo getrunken Trinkfreude pur bereitet, aber auch zu allen herbstlichen und winterlichen Speisen Trinkfreude pur bereitet. Ganz toller Wein für unfassbar wenig Geld. Kistenweise kaufen!

5,90 €

(entspricht 7,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW050514

Inhalt: 0,75 l


WEINGUT KELLER - RHEINHESSEN

Keller 2014

Jancis Robinson ist eine der maßgeblichen Autoritäten unter den Weinjournalisten. Ihr profundes Urteil zum Jahrgang 2014 von Keller „Unendlich schön, intense purity without weight!“ Und die 5 höchsten Wertungen des Jahrgangs gehen alle an Keller!!

„Klaus Peter Keller: Ein Weltstar unter den Winzern!“ – FINE (Das Weinmagazin)

„Klaus Peter and Julia Keller are the superstars in Germany!“ - Stephan Reinhardt, Parker’s Verkoster für Deutschland

„Keller, die Weinikone, vinifiziert die heiß begehrtesten Weine Deutschlands“ – Wine Enthusiast

„Keller ist unangefochten Deutschlands Hauptlieferant für Spitzenweine. Der Konsument tankt in seinen Weinen vitales Feingefühl und elegante Kühle, quasi beschwingte Lebenslust. Er ist Deutschlands Meister aller Klassen“ – Gault Millau 2015

„Klaus Peter Keller: Der Traubenflüsterer“ – EUROPEAN FINE WINE MAGAZIN

„KELLER 2014: Atemberaubend, brillant, kometenhaft, great, great vintage, absolute Spitze innerhalb einer großen Anzahl grandioser Erfolge der besten Weingüter in 2014!“, meint John Gilman (View from the cellar) in heller Begeisterung!

Keller, Abtserde Riesling Auslese Goldkapsel 2014

8,0 Vol.% |Allergene: Sulfite | Reservierbar, voraussichtlich lieferbar ab Mittwoch, 11. November 2015!
Tino Seiwert: Die beste Auslese des Jahrgangs 2014 in Deutschland. Und damit in der ganzen Welt!

Und brandaktuell vom Gault Millau ebenfalls zur besten Auslese des Jahrgangs in Deutschland gekürt!

Liebe Kunden: Wir haben dieser Pinwand heute die zeitlosen Worte des kleinen Prinzen vorangestellt: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ (Antoine de Saint-Exupéry). Und so ist es auch beim Wein, nicht nur beim Menschen. Seine ganze Größe, seine Emotionalität nehmen wir über die Gefühle auf, die wir bei wahrhaft großen Tropfen empfinden, wenn wir sie auf der Zunge verspüren: Weine mit Seele!
Und solch einen verzaubernden Tropfen haben wir hier im Glas: Große Kraft paart sich mit spielerischer Leichtigkeit und glockenklarer Stilistik. Eine ureigene Dimension einer Auslese! Dieser Traum aus flüssigem Gestein wird zur Legende werden, denn keine Auslese der Welt kann besser, sondern nur anders schmecken! Dieser vibrierende Riesling mit einer fabelhaften Frische (DAS ist der Jahrgang, DAS ist die Abtserde und DAS ist ein begnadeter Winzer!) und Leichtigkeit und einer unnachahmlichen Rasse, Aromenkomplexität und unergründlichen Minera-lität ist ein einzigartiges Unikat und besitzt ein legendäres Reife- und Entwicklungspotential – ohne jemals seine Frische zu verlieren – von bis zu einem halben Jahrhundert. Wenn Sie die Essenz der Abtserde probieren möchten – das Herz, ihre Seele , den ganz tiefen Kern – dann empfehle ich ihnen heute diesen Wein. Eine Auslese (Darf ich sagen, dass ein Hauch Verruchtheit in ihr steckt?!), bei der jeder sinnliche Schluck sofort auch Lust auf den nächsten macht. Die Goldkapsel hat Klaus Peter ihr verliehen, weil sie aus seinem besten Stück in der Absterde stammt – dem oberen, ganz ganz kargen Teil. Hier kämpfen die Reben um jede Beere, hier sind die Aromen nochmal komplexer, nochmals feiner und intensiver – nicht, weil er ein Kozentrationsmonster ist. Ganz das Gegenteil ist der Fall. Der Wein endet mit solch einem Nerv, mit Rasse, fantastischer Gelbfruchtaromatik, dass ich mir Mozarts Zauberflöte etwas lauter drehe und die Flasche genüsslich über den Abend in kleinen Schlucken gönne. Das ist pure Magie, die man erlebt haben muß. Von Jahr zu Jahr wird diese Köstlichkeit sich grandios weiter entwickeln und eine Komplexität und Mineralität gewinnen, die weltweit einzigartig ist: Das sind Schichten um Schichten sich entfaltende Finesse und Eleganz, wobei das kaleidoskopartige Aromenspektrum von Jahr zu Jahr immer mehr begeistern wird. Viel Vergnügen mit einem der größten Weißweine der Welt!

125,00 €

(entspricht 166,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DRH012414

Inhalt: 0,75 l


COMMENDATORE G.B. BURLOTTO - PIEMONT

Der Gambero Rosso urteilt: „Burlotto, ein Glanzlicht Piemonteser Weinbautradition mit großem Geschichtsbewusstsein, ist in den letzten Jahren qualitativ durchgestartet!“

Burlotto
Die Sonne erwärmt den piemontesichen Morgen, der Nebel weicht.
© Herbert Lehmann
Burlotto, Dolcetto d’Alba, rosso 2014

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Burlotto, Dolcetto d’Alba, rosso
Phantastisches Preis-Genuss-Verhältnis!

Einen fröhlichen, fruchtbetonten Dolcetto mag ich am liebsten dezent gekühlt genießen. Er ist im Sommer einer meiner Favoriten für alle Arten von Grillgerichten und mundet mir im Winter zu wärmenden Braten und allen deftigen Gerichten. Dann erschmecke ich authentisches Piemont, wie es in schönster Form dieser geniale Einstiegswein in die faszinierende Weinwelt unseres Traditionsgutes ins Glas zu zaubern vermag! In der verführerischen Nase ein einladender Duft nach saftigen roten Früchten, Kirschen, Veilchen, Mineralien, rauchigen Zedernoten sowie ein zart kräuterwürziger Ton, alle Ingredienzien animierend unterlegt von einer betörenden floralen Note und frisch gemahlenem weißen Pfeffer.

Am Gaumen eine kühle, vibrierende Textur, eine animierende, saftige Frucht von roten Beeren und ein eleganter, geschmeidiger Körper mit seidigen Tanninen, harmonisch balanciert, mit lebendigem Frucht-Säure-Spiel, das sehr lange nachklingt. Frucht und Fülle ergänzen sich auf traumhafte Weise mit Präzision und einem feinen mineralischen Zug zu einem herrlichen Trinkspaß mit NUR 12,5% Vol!
Zu genießen ab sofort bis 2017+.

9,95 €

(entspricht 13,27 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI010514

Inhalt: 0,75 l

Burlotto
Beste Stimmung: Tino Seiwert und Fabio Alessandria verkosten die Baroli von Burlotto!
Burlotto, Barolo „Acclivi”, rosso 2011

15,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Burlotto, Barolo „Acclivi”, rosso
Einer der grandiosen Testsieger einer großen MERUM-Degustation! DER Archetypus eines großen Barolo aus Verduno! „Acclivi“ vereint in sich die Eleganz des Monvigliero mit der Kraft des Cannubi!

Dieser singuläre Grandseigneur ist von Fabio nach dem urtraditionellen Konzept vinifiziert, große Lagen NICHT getrennt auszubauen, sondern ihre positiven Eigenschaften zusammenzufügen, indem man erlesene Trauben der besten, steilen, sand- und kalkhaltigen Terroirs von Verduno in großen Holzfudern (Barrique sind, es sei hier nochmals betont, bei Burlotto für die Barolo-Reifung verpönt) gemeinsam ausbaut und dann diese großartige Assemblage als betörende Cuvée mit einem fabelhaften inneren Gleichgewicht, einer großen Balance und unvergleichlichen Harmonie auf die Flasche zieht.

Dieses barolische Urgestein betört daher auch mit seinem brillanten, feinen Parfum, DEM Markenzeichen großer Weine aus Verduno: Noble Aromen von prallen Amarenakirschen, roten Beeren, einem zarten Duft von weißem Pfeffer, schwarzen Trüffeln, Veilchen und Rosen umgarnen die Nase. Noblesse oblige! Am Gaumen begeistert die fabelhafte Balance zwischen Kraft und Dichte einerseits und einer grandiosen Säurestruktur, Finesse und Eleganz andererseits. Und welche packende Mineralität, welch Brillanz und welch traumhaft feine, seidige Tannine! Und nicht zuletzt eine vibrierende Energie im unendlich langen Nachhall! Das ist ein aristokratischer Barolo, wie er klassischer nicht sein kann! Zu genießen ab Frühjahr 2016, Höhepunkt 2018 bis nach 2030+.

PS: Blindprobe in Saarwellingen mit erfahrenen Verkostern. „Ist das Musigny von Mugnier?“, fragte begeistert ein Weinfreund, der meine Vorlieben für diese Pretiose kennt und sie selbst in seinem Keller hütet. Kann es ein schöneres Kompliment denn geben?

35,00 €

(entspricht 46,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI011211

Inhalt: 0,75 l


Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen