Saarwellingen, am 22. September 2015

Pinard de Picard - Newsletter

Fachpresse feiert Rieslinge des Pfälzer Spitzengutes Reichsrat von Buhl!


Liebe Freunde von Pinard de Picard,

das Traditionsgut Reichsrat von Buhl in Deidesheim in der Pfalz vinifiziert nicht nur den besten deutschen Rieslingsekt, sondern brilliert im Jahrgang 2014 mit trockenen Rieslingen auf absolutem Weltklasseniveau. Strahlende Juwelen höchster deutscher Riesling-Kultur. Persönliche Lieblingsweine von Tino Seiwert! Unbedingt probieren!

Herzliche Grüße,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann


WEINGUT REICHSRAT VON BUHL – DEIDESHEIM, PFALZ

Von Buhl
Deidesheim: Malerische Herbststimmung in einem der berühmtesten Weinorte Deutschlands!
© www.kgp.de/Kurt Groß

Seit Beginn diesen Jahres ist ein deutsches Weingut in aller Munde, das zu den traditionsreichen des Landes gehört: Das Weingut Reichsrat von Buhl aus Deidesheim zählt seit über 160 Jahren zum Kreis der renommiertesten Weingüter Deutschlands. Seit seiner Gründung im Jahr 1849 steht Reichsrat von Buhl für eine terroirgeprägte, zeitlose Stilistik, die sich nie an vordergründigen Moden orientiert hat, sondern deren Handschrift stets durch die Herkunft der Trauben aus den besten Deidesheimer und Forster Lagen geprägt war. Als zertifizierter Bio-Betrieb hat zudem nachhaltiger Weinanbau höchste Priorität. Und ab 2013 hat es bei aller bereits in der Vergangenheit vorhandenen Qualität einen nochmaligen Qualitätsschub gegeben. Eine neue Mannschaft um Geschäftsführer Richard Grosche, gelernter Journalist und zuletzt Chefredakteur im Meininger Verlag, Werner Sebastian, der die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Weinbau vorantrieb, und den technischen Direktor Mathieu Kauffmann hat im Jahrgang 2014 dramatische Qualitäten vinifiziert. Kauffmann leitete viele Jahre als Önologe das Champagnerhaus Bollinger, eine nicht nur wegen der James Bond Filme legendäre Champagnermarke. Kauffmann ist zu Buhl in die Pfalz gekommen, weil er sein Leben lang davon geträumt hat, mit Riesling arbeiten zu können und aus dieser Edelrebe auch Premium-Schaumwein zu vinifizieren. So sendet er heute, um einen Titel der Bondfilme abzuwandeln, Liebesgrüße aus der Pfalz!

Und diese Grüße stoßen auf heftige Gegenliebe. Bei unseren begeisterten Kunden. Und in der Fachpresse: Der Rieslingsekt 2013 wird in verschiedenen Publikationen als bester deutscher Schaumwein gefeiert, „der ohne Zweifel mit wertvollen Markenchampagnern mithalten kann”, wie beispielsweise Manfred Klimek zutreffenderweise urteilt. Und die Rieslinge aus 2014 setzen eine ebenso Aufsehen erregende Duftmarke und katapultieren sich in die absolute Spitzengruppe der besten Pfälzer und damit der besten deutschen Rieslinge insgesamt. Denn die Qualität der Rieslinge von von Buhl ist mit dem Begriff spektakulär noch eher unterkühlt beschrieben. Das Pfälzer Traditionsgut schließt hier nahtlos an die Erfolgsstory mit ihrem binnen weniger Monate zum Kult gewordenen Rieslingsekt an. Neben der nimmermüden Tatkraft der neuen Mannschaft der Buhls und ihren Visionen von großen Weinen hat auch das Wetter im Herbst ihnen voll in die Karten gespielt. Stuart Pigott weist in der FAZ darauf hin, dass daher die VDP-Weingüter der Pfalz bei den 2014er GG Großartiges geleistet haben. Und Sommelier Sascha Speicher untermauert diese These im renommierten Sommelier-Magazin: „Die Pfalz ragt heraus 2014. Speziell die Mittelhaardt, wo die Reife des Rieslings genau in die Schönwetter-Periode vom 1. bis 5. Oktober fiel, glänzt wie lange nicht! Und zwei Erzeuger ragen nochmals heraus!” Und einer dieser beiden Favoriten des Sommelier-Magazin mit einer der Höchstnoten des Jahrgangs in ganz Deutschland ist von Buhls „Jesuitengarten 2014”. Dieses Prunkstück großer deutscher Rieslingkultur wollen wir Ihnen heute ebenso präsentieren wie den Gutsriesling sowie den Sieger im BEST OF RIESLING 2015! Von Buhl 2015 - Das sind schlichtweg spektakuläre Qualitäten. Ein MUST im Keller eines jeden ambitionierten Weinliebhabers!

von Buhl, Gutsriesling trocken 2014
Bioprodukt Veganes Produkt

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Edelstahltank |
von Buhl, Gutsriesling trocken


Liebe Kunden: Sie suchen ein schnurrendes Pfälzer Schmusekätzchen? Kein Problem, das können wir Ihnen gerne aus unserem reichhaltigen Programm anbieten. Aber lassen Sie dann unbedingt die Finger von diesem Guts-Riesling. So sehr unsere beiden nachfolgenden Weine bei unseren Verkostungen in Saarwellingen ausnahmslos höchste Begeisterung bei unseren Kunden erzeugten und sie von den Fachjournalisten auf Platz 1 gesetzt werden, so sehr vermag der Gutsriesling zu polarisieren. Love it or leave it! Denn hier finden Sie eine messerscharfe Präzision, eine quellbachartige Frische und eine Filigranität auf des Messers Schneide, die Liebhaber dieses Stils verzücken, Anhänger fülliger, abgerundeter Rieslinge jedoch eher verschrecken wird. Dieser klassische Pfälzer Riesling aus einem der großen deutschen Traditionsgüter ist hochelegant und zeigt eine kompromisslose Handschrift! Das ist ein klirrender, puristischer Wein aus den berühmten Lagen rund um Forst und Deidesheim. Und die sind ja bekanntlich (mit) die besten der Pfalz!

Christina Hilker, Deutschlands Sommeliere des Jahres 2005, hat diesen Einstieg in das phantastische Sortiment von von Buhl mit mir verkostet. Sie mag diesen Stil sehr und urteilt: „Sehr schöne Nase, reife Äpfel, gelbe Früchte wie Pfirsich und Mirabelle werden begleitet von einer kühlen und animierenden Mineralität. Feine rauchige Noten paaren sich mit steinigen Anklängen. Der Gaumen straff und animierend säurebetont, klar und puristisch präsentiert er sich im angenehmen Wechselspiel zu der charmanten Nase. Top –Trinkwein mit viel Ausdruck zum solo trinken oder zu Gerichten mit Fisch und Krustentieren aber auch zu deftigen Vesperplatten, wie man sie in der Pfalz liebt. Manche Winzer bekommen so eine Qualität nicht mal beim Top Wein hin. Chapeau!”

9,00 €

(entspricht 12,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF040314

Inhalt: 0,75 l

Von Buhl
Charakterköpfe: Werner Sebastian, der alte Reichsrat, Mathieu Kauffmann und Richard Grosche
von Buhl, Deidesheimer Kieselberg trocken 2014
Bioprodukt Veganes Produkt

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Holzfuder (20%), Edelstahltank (80%) |
von Buhl, Deidesheimer Kieselberg trocken


Jetzt kommt ein absoluter Überflieger seiner attraktiven Preisklasse. Diese Visitenkarte des Hauses zeigt, wie wunderbar elegant und gleichzeitig animierend Riesling sein kann. Präzision und Pfälzer Fülle. Betörende Fruchtigkeit vermählt mit tiefer Mineralität! Mit ausreichend Sauerstoffkontakt im Glas treten Noten von Orange, Mirabelle, Weinbergspfirsich und Grapefruitzesten hervor. Begleitet von einer tollen Kräuterwürze und rauchig-steinigen Strukturen. Betörender, ungewöhnlich langer Nachhall in seiner Preisklasse. Kaufen, Leute, kaufen, bevor es andere tun!

Dieser grandiose Pfälzer belegte den ersten Platz im BEST OF RIESLING, „der größten Rieslingverkostung der Welt", so Christoph Meininger, Verleger und Veranstalter des Weinpreises. Das Urteil der Jury: „Im September 2013 wechselte der gebürtige Elsässer Mathieu Kauffmann vom Champagnerhaus Bollinger in die Pfalz zum Deidesheimer Weingut Reichsrat von Buhl. Das sorgte in der Fachwelt für große Überraschung und seine ersten Weine und vor allem die Schaumweine wurden sehnlichst erwartet. Die Erfolge stellten sich sogleich ein und die neue Kollektion ist dem leidenschaftlichen Kellermeister großartig gelungen. Kein Wunder, dass sein Deidesheimer Kieselberg bei uns einen 1. Platz im Ranking erzielte. Die Kategorie IV betrifft alle trockenen Lagenweine ab 12,5 Volumenprozent Alkohol.”
Zu genießen ab sofort (schmeckt am zweiten Abend aus der geöffneten Flasche noch besser) bis etwa 2020.

16,50 €

(entspricht 22,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF040414

Inhalt: 0,75 l

von Buhl, Jesuitengarten Großes Gewächs Riesling trocken 2014

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Eine der legendären Lagen der Pfalz!

Tino Seiwert: „Einer der 10 besten Rieslinge Deutschlands in 2014!”

Was hat Matthieu Kaufmann hier nur für eine irrsinnige Qualität in die Flasche gezaubert. Welch eine unkopierbare Vermählung von enormer innerer Pfälzer Kraft und gleichwohl einer Zartheit, die Nase und Gaumen gleichermaßen kitzelt und sensibel streichelt. Noblesse oblige! Große Finesse gepaart mit tiefer mineralischer Rasse. Welch betörendes Parfum, welch duftendes Bukett von floralen Aromen und welch komplexes Bündel an Fruchtnoten, die gerade erst anfangen, sich in ihrem ganzen Facettenreichtum zu entfalten. Immer wieder muss ich bei meinen Verkostungen am Glase schnuppern und den rauchig-mineralischen Charakter dieses Weltklasse-Rieslings in mich aufsaugen! Und wie unbezähmbar, eine immense innere Freiheit ausstrahlend, steht dieses singuläre Riesling-Unikat im Glase. Begeisternd die fabelhafte Balance infolge einer wunderbar animierenden, reifen Säure, einer kristallinklaren Struktur und einer intensiven, salzigen Würze im unendlich langen mineralischen Nachhall: Das ist vibrierende, kaum gebändigte Energie von großem Pfälzer Terroir. Das ist eine Inkarnation flüssig gewordener Mineralien aus tiefen geologischen Schichten, eine Hommage an eines der ganz großen Weißwein-Terroirs der Welt!

Und nicht nur ich bin begeistert. Dirk Würtz, einer der renommierten Weinblogger Deutschlands, urteilt begeistert: „Knalltrocken, megafein und eine sehr gute Länge.” Und Sascha Speicher vergibt im Sommelier-Magazin 95 Punkte und damit die Höchstbewertung der Pfalz! Dieser grandiose Weltklasse-Riesling schmeckt schon in seiner Jugend phänomenal gut und hat ein Potential voraussichtlich für Jahrzehnte. Diesen berührenden und verzaubernden Riesling muss man einfach getrunken haben!

36,00 €

(entspricht 48,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF040614

Inhalt: 0,75 l

Von Buhl
von Buhl, Riesling Sekt brut 2013
Veganes Produkt

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | Weinausbau: Edelstahltank, Doppelstück |


Dieser Sekt hat so unfassbar viele Freunde gewonnen in kürzester Zeit. Verzaubert unsere Kunden und überzeugt die Weinkritiker: Platz 1 im FALSTAFF in einer großen Blindverkostung von 52 Sekten! „Riecht beinahe wie ein Champagner aus der Côte des Blancs nach geriebener Apfelschale. Herzhaft druckvolle Säure, mineralischer Fond, hefebetonter Abklang mit exzellenter Länge. Sehr kompletter Wein, mit Frucht und Mineralität, mit strammer Frische und ausgeprägter Würze, die Süße ist spürbar, aber tritt nicht hervor, perfekt abgestimmt.”

Eingeschlagen wie eine Bombe hatte auch bereits Anfang diesen Jahres die Bewertung von Manfred Klimek in der WELT: „Der beste Rieslingsekt Deutschlands!”

Und Jürgen Mathäß, Gault Millau Verkoster Pfalz, urteilt:
„Der neue Riesling-Sekt des Weinguts Reichsrat von Buhl ist eine Sensation und ein Meilenstein: brillante Klarheit im Aroma, ein Duft von reifen Äpfeln, Birnen und Aprikosen. Dazu eine cremig-weiche Brioche-Note, die wir bei Spitzen-Champagnern so schätzen; zartes, feinstes Säurefinale. Vor allem aber: kein Hauch Bitternis oder bissiger Säure, mit denen uns leider die meisten Riesling-Sekte in die Arme von Burgunder-Cuvées treiben.

Im Allgemeinen trauen wir uns zu, die Qualität von Champagnern einem Preisniveau zuzuordnen. Diesen würden wir – Herkunft Champagne vorausgesetzt und nur auf die Qualität geachtet – zwischen 40 und 50 Euro schätzen!”

14,90 €

(entspricht 19,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DPF040113

Inhalt: 0,75 l

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen