Saarwellingen, im August 2015

Pinard de Picard - Newsletter

Boillot Höchstbewertungen des Burgunds!


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von Pinard de Picard,

Heute präsentieren wir Ihnen 3 wunderbare Sommerweine zu höchst attraktiven Preisen von Helmut Dönnhoff, Tariquet und dem Weingut Seehof, die zu den Bestsellern unseres Programms gehören!

Der absolute Knaller und Gesprächsstoff unter allen Burgund-Liebhabern sind die aktuellen Fabelbewertungen der Weine von Henri Boillot:

Allen Meadows, der international wohl renommierteste Experte des Burgunds, feiert Boillot seit fünf Jahren mit den höchsten Bewertungen dieser grandiosen Region! Und hebt mit dem Jahrgang 2013 Boillot in den vinologischen Olymp: Von den mit einer Weltklassebewertung und einem „Don’t miss” beurteilten größten Weinen „aus einem exzellenten Jahrgang “ (Meadows) stammen 9 dieser extrem raren, weltweit gesuchten Pretiosen von Henri Boillot (andere Top-Domainen wie beispielsweise Leflaive haben gerade einmal 3 Weine platzieren können). Gleichzeitig zählt Meadows 5 von Boillots grandiosen Gewächsen zu den größten Schnäppchen des Burgunds und weitere 8 zu seinen besonderen Empfehlungen („sweet spots”). Macht sage und schreibe 22, in Worten: zweiundzwanzig, TOP-Bewertungen im großen Jahrgang 2013! Und Meadows urteilt dann zusammenfassend: „Boillot macht in 2013 atemberaubend schöne Weine, die fassungslos machen. Wunderbar trocken, tolle Konzentration und Balance und ein extremes Alterungspotential!”

Herzliche Grüße,

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann



Domaine Henri Boillot – Burgund

Boillot

Seit über einem Jahrzehnt vinifiziert Henri Boillot Weltklasseweine aus den berühmtesten Lagen des Burgunds! Weiße und rote Legenden!

Und spätestens mit der in der Weingutsgeschichte alles überragenden Jahrgangstriologie 2011, 2012, 2013 ist Boillot die ABSOLUTE NUMMER 1 für Weißwein im gesamten Burgund!

Der Beweis: Stephen Tanzer feiert 2012 als „very good vintage” und von den höchst bewerteten Weinen des Jahrgangs, die mindestens 94 Punkte erhalten haben, stammen sage und schreibe 16 (in Worten: sechzehn) aus der Kollektion von Henri Boillot.

Geradezu unmöglich, mag manch geneigter Leser denken! Nicht mehr steigerungsfähig!?

Weit gefehlt! 2013 erreichen die Lobeshymnen gar einen neuen Höhepunkt:

Allen Meadows, der international wohl renommierteste Experte des Burgunds, feiert Boillot seit fünf Jahren mit den höchsten Bewertungen dieser grandiosen Region! Und hebt mit dem Jahrgang 2013 Boillot in den vinologischen Olymp: Von den mit einer Weltklassebewertung und einem „Don’t miss” beurteilten größten Weinen „aus einem exzellenten Jahrgang “ (Meadows) stammen 9 dieser extrem raren, weltweit gesuchten Pretiosen von Henri Boillot (andere Top-Domainen wie beispielsweise Leflaive haben gerade einmal 3 Weine platzieren können). Gleichzeitig zählt Meadows 5 von Boillots grandiosen Gewächsen zu den größten Schnäppchen des Burgunds und weitere 8 zu seinen besonderen Empfehlungen („sweet spots”). Macht sage und schreibe 22, in Worten: zweiundzwanzig, TOP-Bewertungen im großen Jahrgang 2013! Und Meadows urteilt dann zusammenfassend: „Boillot macht in 2013 atemberaubend schöne Weine, die fassungslos machen. Wunderbar trocken, tolle Konzentration und Balance und ein extremes Alterungspotential!”

Auch ein weiterer exzellenter Burgundkenner ist begeistert: Antonio Galloni, von 2006 bis 2013 Weinkritiker beim Wine Advocate und jetzt Herausgeber von vinous und einer der weltweit gewichtigsten Stimmen in den Weinbeurteilungen wertet 4 Weltklasseweine von Boillot zu den TOP 9 des Jahrgangs 2013!

Boillot

DAS IST ZWEIFELLOS DER OLYMP DES BURGUNDS!

Werte Kunden: Das ist unseres Wissens nach einzigartig und hat es NIE zuvor gegeben!!

Noch einige Urteile zum Jahrgang 2013 im Burgund im allgemeinen:

Parker urteilt: „A fascinating, very good vintage!”

John Gilman, VIEW FROM THE CELLAR: „Burgundy 2013: Beautiful!”

Tino Seiwert: „ 2013 ist im Burgund ein stilistisch einzigartiger Jahrgang. Wenn überhaupt, ist er bei den Rotweinen mit den legendären 1978ern und 1993ern vergleichbar, die heute von den meisten Kennern als der beste ihrer Dekaden beurteilt werden. Ein wenig erinnert er mich auch an den großartigen 2010er und ist Rot wie Weiß in der Spitze von höchster Qualität Und wir finden in 2013 wunderbare Extraktwerte, so dass das Terroir der großen Lagen präzise herausgearbeitet wird. Singulär ist in jedem Fall die einzigartige Frische dieses grandiosen Jahrgangs.”

Meine Verkostungen vor Ort (drei Mal war ich im vergangenen Herbst und Winter über mehrere Tage wieder im Burgund, um den Jahrgang 2013 in all seinen Facetten und seinen gewaltigen Dimensionen zu verstehen) waren im Weißweinbereich eine Demonstration der Ausnahmestellung Henri Boillots. Nach meiner Auffassung setzen seine großartigen Weißweine – und dies in ihrer gesamten Bandbreite vom Bourgogne blanc („This is a terrific Bourgogne that easily competes with many villages level wines”, lobte schon Meadows) bis hin zu den legendären Spitzenweinen – die Maßstäbe. An diesen müssen sich alle anderen Chardonnays auf der ganzen Welt messen und orientieren. Alle Weinliebhaber, die erfahren möchten, zu welch qualitativen Höhen sich die Chardonnay-Rebe in den großen Terroirs von Meursault und Puligny-Montrachet emporzuschwingen vermag, dürfen sich die Referenzweine dieses genialen Produzenten nicht entgehen lassen.

Boillots singuläre Weißweine besitzen eine Frische, Mineralität, Präzision und Finesse, die im Burgund unerreicht sind und vermögen ähnlich den einzigartigen Rieslingen von Klaus-Peter Keller Emotionen zu wecken, wie wenige andere Weine der Welt. „Boillot hat das Privileg, mit den weltweit besten Lagen für Chardonnay aus Meursault, Puligny-Montrachet und Chassagne-Montrachet arbeiten zu können” (Steven Tanzer). Und die hier wachsenden lockerbeerigen, kerngesunden Träubchen werden von diesem visionären Genie in größter handwerklicher Kunst in einer ungemein einfühlsamen und extrem schonenden Kellerarbeit in einzigartige Weine transmittiert. „In einem feinen Corton, Meursault oder Puligny findet sich stets eine Dimension zurückhaltender Eleganz und Klasse, die sich jeder Nachahmung zu entziehen scheint”, konstatiert daher sehr zutreffend Remington Norman in seinem Klassiker über „die großen Weine der Côte d’Or”.

Boillot

Mittlerweile ist es schon eine fast unfassbare Serie von Weinen der absoluten Weltspitze: Henri Boillot demonstriert wahrlich Jahrgang für Jahrgang ein sensibles Händchen beim Treffen des optimalen Erntezeitpunktes, stets veranlasst er eine radikale Selektion seiner kleinbeerigen Träubchen, die sowohl eine traumhaft reife, als auch kerngesunde Frucht besitzen: Das Resultat fasst Henri Boillot so zusammen. „Wir hatten die große Chance, Weine mit enormer Frische und einer puren Präzision und phantastischen Mineralität zu vinifizieren, die eine wunderbare Balance besitzen und ein immenses Alterungspotential. Ein Traum”.

Liebe Kunden: Lassen Sie sich die 2013er Fabel-Weine in Boillots ureigener Stilistik nicht entgehen: Vibrierend frische, finessenreiche Gewächse, rot in der kleinen Spitzengruppe der weltbesten Pinot Noirs, weiß die präzisesten, „pursten”, kristallinsten, konzentriertesten Weine des gesamten Burgunds: Traumhafte Trouvaillen!
Neben ihrem großen Genussfaktor stellen diese betörenden Pretiosen auch eine extrem lohnende Wertinvestition in die Zukunft dar, da sie im Preis in den nächsten Jahren sicherlich stark steigen werden! Nicht nur für Meadows, auch für meinen persönlichen Geschmack bilden sie definitiv den Gipfelpunkt eines Jahrganges im Burgund, der in die Annalen eingehen wird als legendärer Jahrgang! EINFACH EINSAME SPITZE. Die Referenz. Der Olymp! Oder um noch einmal Meadows schier unglaubliche Bewertungen in Erinnerung zu rufen: 22, in Worten: ZWEIUNDZWANZIG, TOP-Bewertungen im „exzellenten Jahrgang 2013, atemberaubend schöne Weine”!

Boillot, Bourgogne blanc 2013

13  Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Bourgogne blanc


Meadows: „Der Bourgogne 2013 gehört zu den größten Schnäppchen des Burgunds!” Nicht nur die Liste der Besten der Besten rockt Boillot ganz gewaltig auf. Nein, seine „Einsteigerweine” gehören stets zu den größten Schnäppchen („TOP-VALUE”) des Burgunds. Zumindest nach Einschätzung der weltweit wichtigsten Kritikerstimme diese Renommier-Region und nach der Meinung von Tino Seiwert!

Welch hedonistischer Traum eines klassischen weißen Burgunders mit brillanter Klarheit der Frucht, toller Präzision und grandioser Finesse.

Wie delikat, wie präzise! Bei aller samtigen Textur und Saftigkeit bleibt dieser Bourgogne ein wunderschön feingliedriger, subtiler, rassiger, eleganter und finessenreicher Chardonnay! In der Nase mineralische sowie fein rauchige Feuersteinaromen und betörende Anklänge an Pfirsich, weiße Blüten, Anis, frische Minzetöne und ein Hauch von geröstetem Brioche. Am Gaumen vibrierend vor Energie, saftig, harmonisch, steinig-mineralisch, wegen seiner prägnanten Säurestruktur auch herrlich frisch und präzise, damit äußerst animierend und daher schon in seiner Jugend mit größtem Vergnügen zu genießen. In seiner Stilistik ganz eindeutig der „mineralisch-rassige-aristokratische” Typus, der den grandiosen salzigen Charakter des phantastischen 2013er Jahrgangs bei Boillot traumhaft widerspiegelt; von gleicher Qualität wie viele doppelt so teure Prestigeweine aus Meursault! Kein Wunder, stammen doch die Trauben überwiegend aus deklassierten Village-Lagen, insbesondere aus Meursault, zudem St. Romain und Auxey-Duresses!

„Wenn mir mein Bourgogne blanc gelingt, gelingt mir auch alles andere”, so pflegt Henri Boillot auf die Frage zu antworten, welcher Wein die größte Herausforderung für ihn darstelle. Dieser unter Kennern bereits legendäre Weißwein ist sicherlich das Beste, was in dieser Qualitätsstufe im Burgund zu erwerben ist.
Zu genießen ab Herbst dieses Jahres, Höhepunkt 2017 bis nach 2020.

23,90 €

(entspricht 31,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010613

Inhalt: 0,75 l

Boillot
Boillot, Meursault, blanc 2013

13  Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Meursault, blanc


Meadows urteilte schon mehrfach begeistert: „Gehört zu den größten Schnäppchen des Burgunds. Auch und gerade in 2013!”

In der betörenden Nase dieser grandiosen Dorf-Lage (aus vier weltberühmten Terroirs wie beispielsweise Chevalières und Narvaux) ist eine ganz feine, jugendliche, würzige Holznote bester Provenienz noch zart vernehmbar. Aber nur ganz zart. Denn dieses Meisterwerk ist der Gegenpol zu nur all zu vielen holzgeschwängerten und nach simplen Butteraromen schmeckenden Meursaults, bei denen Lage, Qualität und Preis sich in keiner gesunden Relation mehr befinden. Ganz anders beim Magier Henri Boillot: In seinem Meisterwerk öffnet sich eine wunderschön konturierte komplexe Frucht (Pfirsich, Apfel und Zitrone) und betörende Aromen von Flieder und Jasmin nebst weißen Akazienbküten, edler Haselnuss, getrockneten Rosenblättern, Birne, frischen Mandarinen, weißem Pfeffer, Jod und feinster Mineralität faszinieren im komplexen Duft. Referenzqualität!

Am Gaumen eine kraftvolle, seidige Persönlichkeit mit einer traumhaften inneren Dichte, einer raren aromatischen Reinheit (weißer Pfirsich, Birne, Zitrusfrucht und Brioche, das am zweiten Abend aus der geöffneten Flasche noch betörender hervortritt) und mit dem intensiven Feuerstein-Geschmack von durch tiefe Rebwurzelung gelösten, irre salzigen Mineralien – DEN Geschmacksträgern großer weißer Burgunder schlechthin! Dieses fürwahr noble Gewächs strahlt eine Energetik und eine gebündelte, cremige Konzentration und gleichzeitig eine spielerische Finesse aus, wie sie für Weine von den alten Reben seiner vier unterschiedlichen Lagen aus Meursault, die durch ihre unterschiedliche Typizität zur großen Komplexität und der enormen Präzision dieses phantastischen Weines beitragen, typisch ist. Und nie zuvor habe ich diese Dorflage so pur, präzise und rassig im Glase gehabt. Das ist dem großen Jahrgang 2013 geschuldet!

Fürwahr ein „herausragender Meursault” für kundige Genießer, „mit einer beeindruckenden Länge und einer einzigartigen, singulären Frische im langen Abgang, ein Schnäppchen des Jahrgangs mit einem exzellenten Preis-Genussverhältnis”, so Allen Meadows zu diesem grandiosen Meursault! Und Tino Seiwert meint: „Seidig, duftig, für eine Dorflage unfassbar salzig-mineralisch: wie aus einem Guss!”
Trinkvergnügen ab sofort (aber bitte dekantieren oder über zwei bis drei Tage aus der geöffneten Flasche probieren!), Höhepunkt 2019 bis etwa 2025+.

45,90 €

(entspricht 61,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011713

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Puligny-Montrachet, blanc 2013

13  Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Puligny-Montrachet, blanc


Jahrgang für Jahrgang der große Rivale des grandiosen Meursault! Beide Dorfweine zeigen idealtypisch die Charakteristika ihrer großen Terroirs!

Meadows ist begeistert: „Einfach deliziös. So ein präziser, energetischer, lang anhaltender Wein, der viel komplexer ist als üblich bei Village-Gewächsen, mit hohem Alterungspotential und meine besondere Empfehlung . Gehört zu den größten Schnäppchen des Burgunds! ”

Dieser Puligny ist wahrlich ein nobler Charakterwein mit betörenden floralen Aromen. Welch seidenes Mundgefühl, dabei dennoch so reichhaltig, aber gleichzeitig wieder so erfrischend und verführerisch, dass dem gerührten Genießer schier das Wasser im Munde zusammenläuft. Ungewöhnlich dicht, mineralisch und tief für einen Village. Aber das hat ja auch schon Meadows zutreffend analysiert.

Zu genießen ab 2018 bis nach 2025.

Tanzer: „Großartiger Village-Wein mit toller Balance und Länge!”

49,50 €

(entspricht 66,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU012313

Inhalt: 0,75 l

Boillot
Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Les Perrières” blanc 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Les Perrières” blanc
Meadows: „Besondere Empfehlung!”

Welch irrer Extrakt. Welche Fülle, hohe Reife, ja, fast schon Montrachetähnliche Mineralität und Opulenz! Einzig in der Stilistik der Boillotschen Pretiosen im Premier-Cru Bereich in 2013. „Wärmer” in den Fruchtaromen als alle anderen Crus, betörende Aromen von gelbem Pfirsich, frischer Aprikose, Blütenhonig sowie zauberhafte florale Anklänge wie Akazie und Kirschblüten. Welch grandiose jodige, tänzerisch-kühle Mineralität! Welch feiner Tropfen mit einer raren samtigen und kristallinen Struktur! Und welch fabelhafte Länge!

Zu genießen ca. 2018 bis wohl nach 2030+.

Steven Tanzer: „Exzellentes Potential.” In diesem Jahrgang der Superlative so etwas wie ein Geheimtipp bei Boillot!

89,00 €

(entspricht 118,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010813

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Meursault 1er Cru „Les Charmes” blanc 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Meursault 1er Cru „Les Charmes” blanc


Tanzer war schon hin und weg vom genialen 2012er: „The most precise of these 2012s, subtile and long on the aftertaste”. Und Meadows schwärmt über diesen gleich wunderbaren 2013er, der so unvergleichlich sexy und soft im 2013er Kontext daherkommt: „This balanced and harmonious effort is really quite pretty and definitely worth a look!”

Bei den Fassproben ein diesjähriger Favorit unter den Meursault-Weinen von Henri Boillot!

Meursault 1er Cru ‚Charmes’: Einer der großen mythischen Lagen eines der berühmtesten Weißweinorte der Welt, der Weltklasse-Chardonnays gebiert, die im Laufe ihrer Entwicklung majestätischen Adel entfalten. Betörende Pretiosen mit abgrundtiefer kalkiger Mineralität, unübertrefflicher Komplexität und einer Sanftheit, die verantwortlich zeichnet für den Namen dieses singulären Terroirs: Charme(s)!

Welch traumhafter, atemberaubender, extraktreicher Weißwein, der bei aller Cremigkeit und Schmelz insbesondere geprägt wird von einer wunderbaren Präzision und einer Feinheit und Finesse, wie Sie die berühmtesten deutschen Riesling auszeichnen und von einer außergewöhnlichen Frische und Tiefe des Geschmacks: Begeisternde Aromen von gelben Früchten, reifer Birne, weißen Blüten, und würzigen Kräutern entsteigen wollüstig dem Glase.

Ein begeisternder, transparenter, energetischer Burgunder mit unfassbar langem, rauchig-mineralischem, tabakigen Nachhall, der über eine Minute lang die Zunge mit seiner grandiosen salzigen, vibrierenden Mineralität fordert, aber auch zärtlich liebkost und der in seiner so feinen und edlen Art die Maßstäbe seiner legendären Lage neu definiert: Noblesse oblige! Zu genießen etwa ab 2018, Höhepunkt 2020 bis nach 2028.

Werte Kunden: Wegen seiner traumhaft balancierten Säure ist dieser betörende „Charmes” (Nomen est omen!) DIE Alternative selbst für Riesling-Freaks, die mit diesem grazilen großen Burgunder guten Gewissens einen Abend lang ihrer Liebe „untreu” werden können! Probieren Sie, werte Kunden, diesen schönen, feinen, zutiefst salzig-mineralischen Burgunder vielleicht doch schon mal in diesem Sommer über mehrere Abende aus der geöffneten Flasche und lassen Sie sich verzaubern vom Charme und der Ausdruckskraft eines des großen Weltklasse-Terroirs von Meursault! Ein sinnenverwirrender Zauber im „ebenso klassischen wie prachtvollen, hinreißenden, traumhaften Stil” (Meadows) für kundige Genießer und Ästheten, die das filigrane Florett dem Säbel vorzuziehen pflegen. Selbst Weltklasse kann im Burgund noch bezahlbar sein!

75,00 €

(entspricht 100,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010213

Inhalt: 0,75 l

Boillot
Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Clos de la Mouchère” blanc 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Clos de la Mouchère” blanc


Steven Tanzer: „Clos de la Mouchère” blanc 2013:
Extraordinary. Another premier cru at grand cru level in this cellar.” Sprachs’s und vergab begeistert bis 96 Punkte. Er, der seltenst ganz nach oben auspunktet und sein Gesamtranking ALLER weißen Burgunder bei 97 Punkten beendet hat.

Einer der persönlichen Lieblingsweine von Henri Boillot („dieser Wein hat einfach alles”) und von Tino Seiwert!

2013 ist eine atemberaubende Leistung von Burgunds Winzerikone! Und mit dem „Clos de la Mouchère” präsentieren wir Ihnen einen der Premier Cru-Superstars, der auch in 2013 absolutes Grand-Cru-Niveau besitzt:
„Clos de la Mouchère” ist eine exzellente Monopol-Parzelle aus großartigem Kalk-Lehmboden mit über 70 Jahre alten Reben innerhalb des 1er Crus Les Perrières in Puligny. Und was kommt hier nur für eine irre Qualität her in 2013! Welche grandiose, alle Maßstäbe eines 1er Cru sprengende Komplexität. Feinst verwoben tänzeln die sexy Aromen in der Nase und auf der Zunge: weiße Trüffeln, Akazienhonig, gegrilltes Brot, florale Aromen, Muskat, weißer Pfeffer, Nelke und Pfirsich. Am Gaumen eine famose rauchige Mineralität, eine schwebende Transparenz und himmlische Balance bei einer traumhaft, cremig-samtigen, ja, geradezu fast öligen Textur und gleichzeitig wunderbar kühlen Präzision und einer enormen Kraft bei einer wiederum dem Ausnahmejahrgang geschuldeten energetisch-rassigen Komponente! Unendlich langer, zutiefst mineralischer Nachhall. Einer der faszinierendsten Puligny-Montrachets, die ich je im Leben genießen durfte. Weltklasse pur, notenmäßig nahe dem Ideal!

Ein wahrer „Über-Perrières”, wie FALSTAFF schon mal begeistert urteilte. Unter Preis-Genuss-Gesichtspunkten zählt dieser große klassische Wein in seiner Noblesse und Geschliffenheit zu den fabelhaften Werten eines Zauber-Jahrgangs! Besitzt ein legendäres Reifepotential bis sicherlich nach 2030. Antrinken würde ich ab etwa 2018.

Auch Allen Meadows ist Jahr für Jahr begeistert: „Grand-Cru-Qualität” hat er schon früher konstatiert. Wahrlich: Ein vibrierendes, zutiefst salzig-mineralisches Gewächs solch irrer Qualität ist ganz allein eine Reise ins Burgund wert!

94,00 €

(entspricht 125,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011013

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Les Pucelles” blanc 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Puligny-Montrachet 1er Cru „Les Pucelles” blanc
Meadows: „Besondere Empfehlung!”

Heute dominiert weltweit ein „internationaler” Chardonnay-Stil: Ein fülliger Weißwein mit üppigen tropischen Früchten, dem durch das „Zaubermittel” Eichenholz ein reiches Gewand aus toastigem Vanillegeschmack angelegt wurde. Dieser leicht zugängliche Reiz eines Chardonnay-Weins hat jedoch überhaupt nichts diesem traditionellen weißen Burgunder von Winzermagier Henri Boillot gemein, der mit seiner irren salzigen Mineralität und seiner vibrierenden Säure, seiner animierenden Frische und ungemein reichhaltigen, subtil-komplexen Geschmacks- und Duftnuancen, die alle Geheimnisse ihres großes Terroirs in ihrer Jugend noch nicht preisgeben wollen, aber dennoch bereits Assoziationen erlauben an faszinierende, ungemein expressive Aromen, die von cremiger Haselnuss über reife Aprikosen, Orangenzesten und würzigen Waldhonig bis hin zu Feuerstein, floralen Noten und ungemein reichhaltige Mineralien reichen. Welche Komplexität, welch abgrundtiefe Mineralität, welch schwebende Transparenz und himmlische Balance bei einer gleichzeitig traumhaft cremigen Textur! Ein transparenter, genialer Burgunder mit unfassbar langem mineralischen Nachhall, der über eine Minute lang die Zunge mit einer grandiosen salzigen Mineralität fordert, aber auch zärtlich liebkost und der in seiner so feinen und edlen Art die Maßstäbe seiner legendären Lage neu definiert: Noblesse oblige!

Auch Meadows ist total begeistert: „The beautifully stylish, intense and fleshy middle weight flavors possess good verve and outstanding depth on the impressively rich and persistent finish. This is generous yet quite classy and should also amply repay up to a decade of cellaring!”

98,00 €

(entspricht 130,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010713

Inhalt: 0,75 l

Zimmermann im Burgund
Boillot, Corton-Charlemagne Grand Cru blanc 2013

14  Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Corton-Charlemagne Grand Cru blanc


Welch traumhaft schönes Baby, mit allen Anlagen eines Nobelpreisträgers ausgestattet! Welch rauchige, jodige und unendlich feine, rassige (Feuerstein-) Mineralität. Welch verführerische Fruchtnoten (von Birne, Mandarinen bis hin zu Cassis) und zart gegrillte Nussaromen, sowie bezaubernde Anklänge an Kirschenblüten und Akazien, ein Signum für feinste burgundische Chardonnay! Am Gaumen dann ganz großes Kino. Pure Emotion. Welche Anmut, gleichwohl welch erotische Fülle, welch Subtilität, welch Komplexität und Kraft. Hier spricht eines der großen Weißweinterroirs der Welt, die legendäre Lage „Corton Charlemagne”. Wahrlich: Schiere Konzentration und Dichte eines phantastischen Grand Crus treffen spielerische Finesse und abgrundtiefe Mineralität sowie eine unübertreffliche Aromenvielfalt. Weltklasse pur, besser kann kein Chardonnay auf dem Planeten Wein schmecken, nur anders! Zu genießen etwa ab 2022. Riesiges Potential!

Für Alain Meadows der höchst bewertete Corton-Charlemagne des Jahrgangs: „Classic Corton-Charlemagne that offers formidable cellar potential!” Und natürlich ein „Don’t miss!”


„Les bonnes choses sont rares” lächelt Henri Boillot verschmitzt, während er die von uns zum Abschluss einer langen Verkostung fast andächtig verkostete und gründlich geleerte Flasche betrachtet :-)

169,00 €

(entspricht 225,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011113

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Batard-Montrachet Grand Cru, blanc 2013

14  Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Batard-Montrachet Grand Cru, blanc


Einer der größten je im Burgund erzeugten Weißweine mit einer fabelhaften inneren Balance (die Dichte und der opulente Körper werden aufgehoben in einer schwebenden Transparenz), einer irren Mineralität vom Kalkstein (das Terroir dominiert die Rebsorte!) und Jodanklängen, einer völlig ungewöhnlichen Frische und einem grandiosen Potential!

Dieser Weltklassewein aus mythischer Lage gehört in 2013 zu den begehrtesten Pretiosen des Burgunds.

Den Glücklichen, die davon eine Flasche in Ihrem Keller ruhen haben, wird er sinnliches Trinkvergnügen pur bereiten. Die Stilistik dieses höchst bewerteten Bâtard-Montrachets trifft Meadows auf den Punkt: „Despite the excellent concentration, there is absolutely no heaviness; indeed this embodies what I call power without weight. Don’t miss!”

395,00 €

(entspricht 526,66 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010413

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Bienvenues Batard Montrachet Grand Cru blanc 2013

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Bienvenues Batard Montrachet Grand Cru blanc


Tino Seiwert: Die Essenz von Feinheit und Mineralität!

Alain Meadows: „Gorgeous! Don’t miss!”

395,00 €

(entspricht 526,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011613

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Volnay, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |


Für Meadows in 2013 eine viel höhere Qualität als bei Dorflagen üblich!
Kraft paart sich mit Leichtigkeit und schwebender Transparenz! Daher auch einer meiner persönlichen Favoriten bei den „roten Rieslin-gen” der Côte de Beaune ist dieser Samt eines großen Burgunders (eine Stilistik, weshalb bereits Shakespeare solcherart Pretiosen als den wahren Nektar des Abendlandes bezeichnete) – Nirgendwo sonst auf der Welt findet man bei Pinot Noirs eine solch mythische Verbindung zwischen großem Winzerkönnen und magischem Terroir! Für viele Burgund-Aficionados bleibt der höchste Ausdruck des Pinot Noirs die Finesse, eingebettet in enorme Kraft, aber immer mit Eleganz. Es ist einfach, einen eleganten oder einen kraftvollen Wein zu machen, aber es ist sehr schwierig, eine Ausgewogenheit zwischen beiden Polen herzustellen. Dieser fabelhafte Volnay mit seiner enormen Dichte und Konzentration UND seiner fabelhaften Filigranität kann beide Parameter idealtypisch vermählen! Viele wesentliche teurere Premier Crus haben dagegen nicht den Hauch einer Chance! Unverkennbar die fabelhafte Klasse eines in seiner Spitze grandiosen Jahrgangs! Welch ein Genuss: Fülle, Konzentration, verzaubernde Frucht (rote Beeren, insbesondere „himmlisch” duftende Himbeeren), Mineralität und Finesse, alles ist da in verschwenderischer Vielfalt, aber von Nichts hat es auch nur einen Hauch zu viel, ein Wein wie ein Modell der großen kaprizi-ösen Rebsorte Pinot Noir! Solch burgundische Transparenz und Eleganz, die in die Mysterien des Terroirs einweiht, solch pure Sinnlichkeit verzaubert alle Genießerherzen. Zu genießen (fast) schon ab sofort, doch Potential für Jahrzehnte!

49,00 €

(entspricht 65,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU013713

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Volnay 1er Cru „Les Caillerets” rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Volnay 1er Cru „Les Caillerets” rouge


Burgund ist nicht einfach Burgund. Und Pinot Noir ist nicht einfach Pinot Noir. Das großartige an Region und Rebsorte sind die unterschied-lichen Ausprägungen, die so differenzierten Geschmäcker, welche die größte Rotweinrebsorte der Welt auf den grandiosen Lagen seiner mythischen Landschaft hervorbringt. Und ein solch expressiver Ausdruck des Terroirs (weißer Fels!), der die Schönheit, die Filigranität und die Finesse der kleinen roten Beerenfrucht in Kombination mit würzig-mineralischen Nuancen auf unvergleichliche Weise idealtypisch ins Glas zu zaubern vermag, kommt aus ‚Caillerets‘, einer der allerbesten Lagen Volnays. Das zeigt ein gerade von mir wieder verkosteter edler Tropfen: Der grandiose 99er ist ein himmlischer Genuss – laszive Sinnlichkeit paart sich mit abgrundtiefer Mineralität! Ich möchte die Empfehlung aussprechen: Wer die Seele großer Volnay-Weine verstehen will, der sollte dieses Elixier wenigstens einmal im Leben im gereiften Zustand getrunken haben. Viele wesentliche teurere Grand Crus haben dagegen nicht den Hauch einer Chance!

Henri Boillot hat einen legendären Ruf im Burgund für die Konsequenz, mit der er sich von jeder Traube „trennt”, die seinen exorbitanten Ansprüchen nicht genügt. Seine großartigen Pinot-Noir-Pretiosen sind Weine von höchster Delikatesse, „von überlegener Ausgewogenheit”, (Essa) und sein Volnay Cailleret der „1a Beleg für die These, dass die besten Côte de Beaune in ihrer Komplexität, Struktur und ihrer Klasse den besten Grand Crus der Côte de Nuits ebenbürtig sind”, schwärmt Stephen Tanzer. Und mehr denn je bin ich von dieser These in 2013 überzeugt! Bei der Fassprobe sind wir alle restlos begeistert von diesem Weltklasse-Pinot, bei dem sich eine vibrierende Kalksteinmineralität mit einer Orgie an betörender rot- und schwarzbeeriger Frucht (rote Johannisbeeren, Cassis, pralle Kirschen) sowie nobler Bitterschokola-de, Graphit, Anis, asiatischem Tee und edler Würze vermählt. Welch seiden-sinnliche Struktur, welch unübertreffliche Finesse in den edlen Tanninen. Zu genießen ab 2018, Höhepunkt 2021 bis nach 2030.

89,00 €

(entspricht 118,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011413

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Volnay 1er Cru „Les Chevrets” rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Volnay 1er Cru „Les Chevrets” rouge


Der große interne hausinterne Rivale des Caillerets! Und der Favorit von Maedows: „The overall impression of refinement is enhanced by the notably fine grain of the tannins and this is really lovely, indeed it’s very Volnay.” Große Fülle, packende, vibrierende Dichte, enorme Tiefe, dennoch faszinierende Eleganz am Gaumen, reife, seidene Tannine, abgrundtiefe Mineralität!

79,90 €

(entspricht 106,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU010313

Inhalt: 0,75 l

Boillot, Clos Vougeot Grand Cru, rouge 2013

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Boillot, Clos Vougeot Grand Cru, rouge


„Der Perfektionismus in allen Details”, den Michel Bettane, der legendäre Mann des französischen Weinjournalismus, bei Henri Boillot konstatiert, zeigt sich, wie bei allen Winzer-Granden, natürlich bereits im Weinberg:

Wie die gesamte aktuelle Winzerelite arbeitet Boillot wie die Großvätergenera-tion in der großen Tradition der burgundischen Mönche. In höchster handwerk-licher Qualität! Und: Es geht ihm nicht darum, die größtmögliche Reife oder gar eine Überreife in den Trauben zu erlangen, nein, es geht um die bestmögli-che Balance zwischen Frucht, Alkohol, Mineralität und Säure! Denn für Kenner bleibt der höchste Ausdruck des Pinot Noir die unvergleichliche Finesse, die zwar in Kraft und Dichte eingebettet, aber immer mit einer unnachahmlichen Eleganz versehen ist. Es ist nicht so schwierig, einen eleganten ODER einen kraftvollen Wein zu machen, aber es ist extremste Winzerkunst, eine Ausgewogenheit zwischen BEIDEN Polen herzustellen. Nur die großen Pinot Noirs aus dem Burgund vermögen es meisterlich.

Und dieser legendäre Grand Cru von Henri Boillot ist ein solch singuläres Meisterwerk, ganz nahe dem Ideal. Welche Symbiose zwischen Feinheit, Kraft und Präzision und welch Symphonie der rotbeerigen Aromen, die sich mit betörenden floralen Anklängen und Noten von weißen Trüffeln und hellem Tabak vermählen. Die Rebe als Übersetzer ihres einzigartigen, weltberühmten Terroirs, sinnlicher Genuss in Vollendung. Power without weight.

149,00 €

(entspricht 198,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FBU011913

Inhalt: 0,75 l

Liebe Kunden, wegen der derzeit so hohen Temperaturen warten wir mit dem Versand dieser hochwertigen Weine, bis es wieder etwas abgekühlt hat!




Château du Tariquet – Frankreich, Südwesten

Tariquet
Tariquet, Chenin-Chardonnay blanc 2014

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |


Letztes Jahr erhielt der Jungfernjahrgang von Mundus Vini die Auszeichnung: „Bester Weißwein Frankreichs 2014!”

Diesen Sommer flattert weitere frohe Botschaft auf unseren Schreibtisch: Gewinner der Goldmedaille der Berliner Wine Trophy 2015!

Welch leckere Cuvée aus den zwei großen französischen Rebsorten Chenin Blanc und Chardonnay. Die beiden berühmten französischen Edelreben, die sich auf den kalkhaltigen Böden der Gascogne sehr wohl zu fühlen scheinen, vereinen in diesem feinst balancierten Wein ihre jeweiligen Vorzüge und spielen ihre Stärken aus. Der Chenin Blanc steuert seine mineralischen, salzigen Noten bei, der Chardonnay brilliert durch seinen weichen Schmelz und seine exotischen Fruchtaromen. Dazu Anklänge an saftige Mandarinen, Birne, weißen Pfirsich, grünen Apfel und Kirschblüten; hier spielen der Chardonnay wie der Chenin Blanc ihre ganzen Stärken aus. Und zaubern eine vibrierende Energie auf die Zunge. Ein wunderbarer Zechwein und ein toller Essensbegleiter!

Und eins möchten wir ganz ausdrücklich unterstreichen: Für 6,50 Euro erhalten Sie nicht nur in Frankreich, sondern wahrscheinlich nirgendwo auf der Welt einen besseren Weißwein! In 2014 mindestens so gut wie in 2013.

6,50 €

(entspricht 8,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW031114

Inhalt: 0,75 l

WEINGUT HERMANN DÖNNHOFF - OBERHAUSEN, NAHE

Doenhoff
Cornelius und Helmut, ein kongeniales Duo!
© Andreas Durst
Dönnhoff, Dönnhoff-Riesling „Edition Pinard de Picard”, trocken 2014

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Dönnhoff, Dönnhoff-Riesling „Edition Pinard de Picard”, trocken
Pinard de Picard - Sonderedition


Die Trauben für unsere Exklusivfüllung stammen überwiegend von Reben aus besten Schlossböckelheimer-Lagen, die Helmut eigens für unsere Cuvée „geopfert“ hat, um diesen Basisriesling de luxe mit einer schier unglaublichen mineralischen Spannung zu versehen. In der betörend intensiven Nase begeistert eine herrliche Frucht mit zart verwobenen, verführerischen Anklängen an rosa Pampelmuse, Feuerstein, Zitrusschalen, Weinbergspfirsich, Kräuter und feinste Mineralien. Nahe pur!

Und was für eine steinige Aromatik! Faszinierend am Gaumen, spielerisch und tänzelnd, traumhaft mineralisch, feinwürzig und dennoch deutlich cremiger, schmelziger und extraktreicher als der „normale“ Gutsriesling der sympathischen Dönnhoffs. Eine tolle innere Spannung, dabei mit nur 12,5 % Alkohol ausgestattet und somit (auch) ein phantastischer Zechwein auf allerhöchstem Niveau! Welche Noblesse, welche Rasse, welch geniale Aromatik! Phantastisches Preis-Genussverhältnis – Dieser fabelhafte Gutsriesling ist ein „Geschenk“ eines der größten Winzer der Welt an seine Kunden. Welch grandioses Schnäppchen, ein Meisterwerk von Cornelius und seinem Vater, des Grandseigneurs der deutschen Winzerelite, das beide exklusiv nur für Pinard de Picard gefüllt haben. Herzlichen Dank!

10,95 €

(entspricht 14,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA020114

Inhalt: 0,75 l

WEINGUT SEEHOF – WESTHOFEN, RHEINHESSEN

Seehof
Seehof, Weissburgunder trocken 2014

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Seehof, Weissburgunder trocken
Coup de Coeur
Pinard de Picard - Sonderedition


Großartiger Terrassen- und Spargelwein zu provokantest niedrigem Preis. Präzise, feinfruchtig, mineralisch, frisch. Tolle Cremigkeit, und das ohne jegliche Schwere bei trinkanimierend niedrigen 12,5 Vol.% Alkohol. Welch vibrierend lebendiger Wein mit traumhaftem Spiel und betörender Eleganz. Knochentrocken. Bei aller Präzision und Rasse auch ein verführerischer Schmelz. Könnte wieder unser Sommerhit des Jahres werden, aber leider gibt es viel zu wenig Flaschen dieses traumhaften LeckerSckmeckers, da es dieses eine spezielle Fuder war, das uns bei der Probe bei den sympathischen Fauths fast vom Hocker gehauen hat. Unfassbar viel Wein für wenig Geld!

Tino Seiwert: „Sensationelles Preis-Genuss-Verhältnis. Das sprengt fast alle Maßstäbe. Coup de coeur!”

6,95 €

(entspricht 9,27 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DRH051914

Inhalt: 0,75 l

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen