Saarwellingen, 31. Juli 2009

Pinard de Picard - Newsletter!


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von Pinard de Picard,

frisch bzw. wieder eingetroffen sind beliebte Klassiker unseres Programms:

Château Beaucastel - Châteauneuf-du-Pape
Beaucastel: Ein Name, eine Legende. Uralter Rhôneadel! Und in einem Jahrhundertjahrgang wie 2007 (Parker urteilt so enthusiastisch wie zutreffend: „Throughout the southern Rhône, 2007 is the greatest vintage I have tasted in my thirty years working in that region”) besitzen diese wunderbaren Tropfen, die alle nach den gleichen Grundsätzen des biodynamischen Anbaus hergestellt werden, ein weltweit unschlagbares Preis-Genussverhältnis!

Château Beaucastel
Château Beaucastel

174207 Perrin, Côtes du Ventoux rouge 2007 5,95 Euro

„Eine bemerkenswerte Leistung, die nirgendwo in der Welt auf diesem Niveau zu derart sympathischem Preis produziert werden kann, ein Wein für all diejenigen, die hohe Qualität und großen Trinkgenuss suchen”, schwärmt Parker bereits seit Jahren begeistert über diesen phantastischen Alltagswein und feiert ihn mit der Auszeichnung „excellent value”! Und auch der DECANTER urteilt euphorisch: „Ein Vergnügen, ein großer und vortrefflicher Weinwert”! Werte Kunden, dieser Wein ist so dramatisch gut, dass er die Qualitätshierarchie in so mancher Blindprobe auf den Kopf stellen wird. Dieses Geschenk der Natur sollten Sie sich kistenweise in Ihren Keller legen. Solch eine Qualität zu solch unmöglichem Preis wächst alle 10 Jahre einmal, vielleicht! Große Qualität kann bisweilen so unfassbar preiswert sein!
 (mehr)

Produktfoto

Château Beaucastel
Frühlingszauber auf Château Beaucastel

175007 Perrin, „Peyre Blanche” Cairanne Village rouge 2007 9,90 Euro
Natürlich handelt es sich bei den prestigeträchtigen legendären Renommier-Châteauneufweinen von Beaucastel um die Flaggschiffe der Familie Perrin, daneben erzeugt man aber auch in ebenfalls biodynamisch bewirtschafteten erstklassigen Lagen um Châteauneuf-du-Pape herum, die das gleiche vorzügliche Terroir der Prestigeappellation aufweisen, köstliche Rotweine im charakteristischen Stil der südlichen Rhône. Und einer dieser fabelhaften Rotweine von traumhaften Satellitenlagen um das Epizentrum kommt von malerischen, extrem steinigen Weinbergen aus Cairanne, einem traumhaften Örtchen „mit einem beeindruckenden Potential” (Parker). Die betörende, ungemein schmeichlerische, Grenache-dominierte Cuvée ‚Peyre Blanche’, ein qualitativ herausragender und gleichzeitig einer der preis,wertesten’ Weine der Rhône, wird extrem schonend und ohne kellertechnische Eingriffe aus kleinbeerigen Trauben uralter Reben vinifiziert, die einen dunkelroten, höchst authentischen Wein voll sinnlicher süßlicher Frucht und einem Touch ungebändigter Wildheit ergeben. In der Nase faszinierende Anklänge an leckere blaue Beeren, aromatische Kräuter der Provence, Süßkirschen und Karamell. Am Gaumen von einer betörenden, ganz seltenen Weichheit und Cremigkeit bestimmt, komplex, von exzellenter Struktur, dicht und dennoch elegant und geschliffen und jahrgangsbedingt mit einer traumhaften Frische gesegnet. 2007 ist schlicht an der südlichen Rhône, wie Parker euphorisch postuliert, der größte Jahrgang aller Zeiten! Und dieser phantastische Wein aus einem Super-Rhônejahr ist nach meinem Geschmack wegen seiner feinst balancierten Stilistik, der Vermählung einer großartigen inneren Dichte, seidenen, traumhaft weichen Tanninen und seiner herausragenden Frische DER Referenzwein seiner aufstrebenden Region Cairanne. Es gibt nicht viele Châteauneufweine, von den teuren Prestigegewächsen der absoluten Spitzendomainen abgesehen, die dieser Preissensation das Wasser reichen können! Herzlichen Glückwunsch Pierre Perrin zu dieser phantastischen Leistung!



Azienda Morgante - Sizilien
„Eine Welt voll Sonne, Wein und Leben” (MERUM)

Azienda Morgante
Azienda Morgante

690107 Morgante, Nero d’Avola, rosso 2007 7,95 Euro
Der kongeniale Nachfolger des großen 2005ers, der mit 90 Parker-Punkte der höchst bewertete Nero d’Avola aller Zeiten war. Und wie sein Vorgänger wiederum mit zwei Gläsern im Gambero Rosso und der Auszeichnung für ein traumhaftes Preis-Genussverhältnis gefeiert!
Dieser sensationell schöne Alltagswein der Luxusklasse spiegelt das großartige Potential Siziliens und seiner autochthonen Rebsorte Nero d’Avola eindrucksvoll wider und gehört unstrittig zu den preis„wertesten” ganz Italiens. Er ist mit seiner schmeichlerischen, betörenden Frucht zwar durchaus ein Vertreter des modernen Siziliens, bleibt aber durch seinen urwüchsigen Charakter ein höchst originärer Stoff und eine traumhafte Interpretation einer uralten Rebsorte aus bestem genetischen Material! Das ist ein großartiges Weinunikat, das weit aus der Masse so vieler belangloser, austauschbarer Billigweinchen herausragt und dem man angesichts seiner spektakulären Qualität Referenzcharakter für die gesamte Region bescheinigen muss: Dichtes Purpur-Granat in der Farbe, schwarze Reflexe. Phantastische, feinwürzige Nase, unglaublich verführerisch und geradezu lasziv. Wie sein fast schon legendärer Jahrgangsvorgänger betört der Nero d’Avola 07 mit seinen noblen Gewürzaromen, die einen spannenden Kontrast bilden zu den zart süßlichen Waldbeeren- und reifen Schwarzkirschnoten sowie den Maronen-Zimt-Vanille-Anklängen. Die verführerischen Fruchtaromen von roten Kirschen und reifen Waldbeeren sind dicht bepackt, auch feines Marzipan, anregende Paprikanoten und Haselnuss betören am Gaumen. Das Mundgefühl ist von geradezu exemplarischer Feinheit und von geschmeidiger Kraft, ein edler Stoff, der noch eine Spur frischer, focussierter und ausgewogener als alle seine großen Vorgänger schmeckt. Die Säurestruktur wirkt animierend, das weiche Tannin und der cremige Extrakt sind bestens balanciert. Im verführerischen Nachhall wiederum vielschichtige Anklänge an Kirschen, Brombeeren, Vanille und eine rassige Graphitnote wie bei noblen Bordelaiser Gewächsen, die bis ins schmeichelnde, lang anhaltende Finale begeistern. Dieser höchst eigenständige und charaktervolle Tropfen scheint mir aufgrund der langjährigen stetigen Verbesserungen in Weinberg und Keller ebenso wie der wunderbare, schon lange ausverkaufte 2005er qualitativ noch hochwertiger zu sein als alle grandiosen Vorgänger in der ersten Hälfte dieses Jahrzehnts: Der 02er wurde bereits von der Schweizer Fachzeitschrift WEINWISSER mit 17/20 Punkten gefeiert, der 03er mit dem „National Oscar” des Gambero Rosso für den Rotwein mit dem besten Preis-Genussverhältnis ganz Italiens ausgezeichnet!
Zu genießen ab sofort bis 2012+.

Parker ist von diesem grandiosen 2007er begeistert: „This is a pure pleasure to taste. Morgante is an excellent source for top-notch wines from Sicily.”



Unser beliebtester italienischer Rosé im attraktiven Schnäppchenpaket:

Fratelli Barba – Abruzzen
Gambero Rosso: „Barba – Hoher Qualitätsstandard zu fairsten Preisen mit interessanten, fest in der Tradition der Region verwurzelten Weinen von hohem Niveau”

Fratelli Barba
Kerngesundes Lesegut ist die Basis herrausragender Qualitäten.

6594908 12 x Colle Morino, Montepulciano d'Abruzzo Cerasuolo rosato 2008 statt 78,00 Euro nur 65,00 Euro
12 Flaschen zum Preis von 10
Der FEINSCHMECKER feiert unseren Barba, den preisgünstigsten Wein einer großen Italien-Probe, als besten Rosé: „Höchstes Lob – Ein Klassewein für wenig Geld!” Diesen Elogen des FEINSCHMECKERS ist unsererseits nichts mehr hinzuzufügen, außer, dass auch Parker diesen herausragenden Rosé als eines der „größten Schnäppchen der gesamten Weinwelt” feiert! (mehr)

Produktfoto


Weingut Keller - Rheinhessen
Vom Reiz der späten Reife – Rieslingqualitäten wie von einem anderen Stern!

Weingut Keller
Julia und Klaus-Peter Keller

Kellers Kultwein „von der Fels” 2008 begeistert die Fachjournalisten: Schon wieder zwei grandiose Ehrungen!

957708 Riesling „von der Fels”, trocken 2008 15,90 Euro
Der legendäre Zweitwein aus den jüngeren Reben der mythischen Grand Cru-Lagen Morstein, Abtserde, Hubacker, Kirchspiel ist so genial, dass er viele andere Große Gewächse mühelos an die Wand spielt und dass die Nachfrage stets bei weitem das Angebot übersteigt. Kein Wunder! Wählte doch beispielsweise der FEINSCHMECKER diese Hommage an die Mineralität, die Feinheit und betörende Frucht des Kalksteins im Riesling-Cup um den besten trockenen Riesling Deutschlands aus 2007 auf den dritten Platz, eingerahmt von den phantastischen Großen Gewächsen der gesamten deutschen Winzerelite! Und selbst die renommierte New York Times gerät bei diesem magischen Riesling ob seiner traumhaften Qualität (zu einem übrigens im internationalen Kontext betrachtet geradezu lächerlich niedrigen Preis!) ins Schwärmen: „Kellers ‚von der Fels’ verzaubert – er zeigt die mineralische Seele der Riesling-Traube. Leider ist er nur schwer zu bekommen.” 
Mit seiner vibrierenden Rasse, seiner tänzerischen Verspieltheit, seiner packenden Kraft und Mineralität und seiner vollendeten Sinnlichkeit gehört dieser traumhaft beschwingte Riesling zu den größten Weinwerten des Jahrgangs!

Brandaktuell unterstreichen zwei internationale Verkostungen das grandiose Niveau des 2008er Ausnahmejahrgangs: Das renommierte norwegische Weinmagazin „Vinforum“ verkostet 2008er deutsche Spitzenrieslinge und kommt zum Schluss: „Der 2008er Riesling „von der Fels“ ist der beste, den Keller bislang produziert hat.“ Durch 3- bis 4- stündiges Dekantieren gewinnt er noch an mineralischer Präzision und Ausdruck. Trinkempfehlung: Jetzt bis 2020.

Und John Gilman, höchst anerkannter amerikanischer Deutschlandexperte, lobt euphorisch: „Kellers Kultwein „von der Fels” 2008 ist das Schnäppchen des Jahrgangs!”

P.S.: Haben Sie gewusst, dass der „von der Fels” Klaus-Peter Kellers persönlicher Lieblingswein ist!


953008 Keller, Keller Riesling, trocken 2008 9,90 Euro
Dänische Gastro-Zeitschrift feiert in ihrer Juni Ausgabe den grandiosen Basisriesling 2008 von Klaus-Peter Keller als „traumhaft mineralisch zu einem phantastisch niedrigen Preis” mit *****+ Sternen von 6 möglichen Sternen! (mehr)

Produktfoto


Bruno Giacosa - Piemont
Der begnadete Traditionalist Bruno Giacosa, der „Klassiker der Klassiker”, die Legende des Piemont, vinifiziert traditionelle Baroli und Barbaresci von Weltruf!

Bruno Giacosa
Bruno und Bruna Giacosa

613108 Giacosa, Roero Arneis, bianco 2008 16,95 Euro
Dieser grandiose trockene Weißwein aus einer autochthonen Rebsorte mit seiner feinen Struktur, seiner zarten Mineralität und seinen betörenden Anklängen an weiße Blüten, „der beste Arneis im ganzen Piemont” (Parker, der schon 93 Punkte vergab!), ist schlichtweg hinreißend!

Produktfoto

Bruno Giacosa

613607 Giacosa, Barbera d’Alba, Superiore Falletto di Serralunga d’Alba 2007 29,70 Euro
2007 ist wohl der größte Barbera-Jahrgang aller Zeiten: In diesem warmen Jahr, in dem allerdings im Unterschied zu 2003 kein Wassermangel herrschte, gab es analog den Bedingungen in Deutschland eine extrem frühe Blüte und eine um 30 Tage längere Vegetationsperiode als üblich, welche die Säure des Barbera so herrlich reif werden ließ wie nie zuvor!

In der Nase dieser Barbera-Pretiose ein reizvoller Duft nach roten und schwarzen Beeren, saftigen, reifen, prallen Kirschen und edlen Gewürzen, im Hintergrund auch Veilchen und zarte Röstaromen. Am Gaumen vermählt sich tiefe Fruchtfülle mit einem kräftigen Körper und samtig-weicher, aber feingliedriger Struktur und feine mineralische Noten spielen mit den aromatischen Gewürzen! Facettenreich und nuanciert, sehr fein balanciert, harmonisch, saftig und lang nachhallend. Ein Barbera der Extraklasse, feinst gezeichnet durch des Magiers sensible Hand!
Der beste Barbera, den der legendäre Altmeister je vinifizieren konnte, wird ab Herbst diesen Jahres köstlich munden und sich weitere 5-8 Jahre hinweg fulminant entwickeln!

Produktfoto


Unser Angebot der Woche:

Als Angebot der Woche (gültig, solange Vorrat reicht, längstens bis 7. August 2009) offerieren wir Ihnen zwei leckere Weine aus dem Kamptal und von der Mosel:

Weingut Markus Molitor - Bernkastel-Wehlen Mosel

916301 Molitor, Trarbacher Schlossberg Spätburgunder trocken 2001 statt 25,90 Euro jetzt nur 17,90 Euro

Produktfoto

Weingut Hirsch - Kamptal

701305 Hirsch, Grüner Veltliner „Lamm” (DV) 2005 statt 23,00 Euro jetzt nur 15,95 Euro

Produktfoto


Aus unserem Feinkostprogramm möchten wir Ihnen ganz besonders anempfehlen:

990655 Rougié, Hasenterrine mit Kräutern der Provence 180 g 4,40 Euro
Die mediterranen Kräuter hauchen dieser leckeren Terrine den Atem der provenzalischen Küche ein. Hergestellt mit einem Anteil von 20 % Hasenfleisch; mit etwas Cognac, Fond und Gewürzen fein abgestimmt.

Produktfoto


Aus unserem Accessoiresprogramm möchten wir Ihnen heute vorstellen:

22071 Screwpull, Activ-Ball, Geschenk-Set „GS-300”, Alubox 59,95 Euro
Das Standmodell „Activ-Ball Metal” und der transparente Kapselschneider ergänzen sich zu einem optisch und funktionell unschlagbaren Team. Das Geschenk-Set kommt in einer attraktiven Alubox mit Sichtfenster. Ein Genuss für jeden Weinkenner.

Produktfoto



Herzliche Grüße aus Saarwellingen,

Tino Seiwert, Martin Lehnen und Ralf Zimmermann