Saarwellingen, 24. Juli 2009

Deutschland-Sondermailing Jahrgang 2008

Hansjörg Rebholz, Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von Pinard de Picard,

die Nachfrage nach dem 2008er Jahrgang hat sich zu einem der größten Hypes in der deutschen Weingeschichte entwickelt! Kein Wunder: Zweifellos setzt der Jahrgang 2008 in der absoluten Spitze der deutschen Winzerelite eine ähnlich dramatische Duftmarke wie 2007! Die großen trockenen Weine verfügen über die tiefgründige Mineralität, die großartige Frische infolge einer rassigen Säurestruktur, die Finesse, die Klarheit, die Brillanz, die Präzision und das tänzerische Spiel der genialen 2004er, die nicht wenige Liebhaber für die bis dato besten Rieslinge überhaupt halten (andere wiederum sehen die 2007er einen Wimpernschlag vorn), sind jedoch noch eine Spur nobler und komplexer sowie mit so niedrigen Alkoholgradationen versehen, wie schon Jahre nicht mehr!

Es freut uns ganz besonders, Ihnen heute neben den grandiosen Weißweinen unserer beiden Spitzengüter Ökonomierat Rebholz und Battenfeld-Spanier zum ersten Mal die herausragenden Gewächse von Kühling-Gillot anbieten zu können, aus dem weltberühmten Roten Hang an der Rheinfront, eine DER legendären, seit Jahrhunderten gerühmten Weinlagen Deutschlands.


Frisch bzw. wieder eingetroffen sind beliebte Klassiker unseres Programms:

Les Cailloux - Châteauneuf-du-Pape
Ein „Muss” für Liebhaber subtiler Genüsse, welche Kaschmir und Seide, Finesse und Eleganz mehr schätzen als vorlautes Krachen im Glase!

140107 Les Cailloux, Châteauneuf-du-Pape „Les Cailloux”, rouge 2007 27,00 Euro
Robert Parker: „It is a big wine (much in the style of the 1990), but the freshness of the fruit and aromatic complexity are more reminiscent of a vintage such as 2001. This 2007 should drink beautifully for 12-15 years. 91-93 Punkte.”

Inurrieta, Sur „S”, tinto

140307 Les Cailloux, CdR „Cuvée Sommelongue” rouge 2007 8,80 Euro
„A sexy wine and a poor man’s Châteauneuf-du-Pape”, so hat Parker diesen ungemein leckeren, duftigen, eleganten Rotwein einmal beschrieben und schon mehrfach mit 90 Punkten geadelt. Fast logisch, das er unseren heute präsentierten 2007er aus dem größten Jahrgang aller Zeiten an der südlichen Rhône als „best buy” beurteilt! (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto


Domaine Guillaume Gros - Lubéron
Urwüchsige Rotweine voller ursprünglicher Wildheit aus einer großartigen Naturlandschaft!

168008 Guillaume Gros, „Loquito”, blanc 2008 6,95 Euro
Einer der leckersten Weißweine Südfrankreichs, vinifiziert aus der Edelrebe Chardonnay und der autochthonen Rebsorte des Südens, Viognier. (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto

168407 Guillaume Gros, El nino loco 2007 6,95 Euro
Ein authentisches Weinoriginal mit Potential für Jahre, ein Maßstab in seiner Preisklasse, den die meisten Domainen der Region nicht mal mit ihren Spitzencuvées erreichen! Robert M. Parker bewertet einen gleich guten Jahrgangsvorgänger dieses Juwels voller Begeisterung mit sagenhaften 90 Punkten! (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto


Bodega Inurrieta - Navarra

429408 Inurrieta, Mediodía rosado 2008 5,95 Euro
Der FEINSCHMECKER kürt einen Jahrgangsvorgänger unseres fabelhaft frischen Mediodía rosado der Bodega Inurrieta zum besten Rosé Spaniens!
Vinifiziert aus perfekt gereiften Garnacha-Trauben, bezaubert der neue Jahrgang durch einen ganzen Strauß verführerischer Aromen: Rote Früchte, Sauerkirschen und Himbeeren, über denen ein exklusiver Hauch von Rosenblättern und feinen Gewürznoten zu schweben scheint. Auf der Zunge: Welch zarte Transparenz, exzellente Struktur und feinrassige Säure! Seit Jahren der Liebling spanischer Sommeliers und unserer begeisterten Kundschaft!

Inurrieta, Sur „S”, tinto

4291906 Inurrieta, Norte „N”, tinto (12 Flaschen) 2006 72,60 Euro
12 Flaschen zum Preis von 11!
„Ein unkompliziertes Preiswunder mit Niveau. Vier Monate Reife in Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche zugunsten der Struktur – NICHT für einen Holzgeschmack! Am Gaumen erstaunlich elegant, gefällige Frucht, harmonisch, dennoch spannungsreich und mit feiner Frische.” So feiert der Weingourmet einen genialen Jahrgangsvorgänger. Auch der heute präsentierte 2006er verdeutlicht mit seiner sensationellen Qualität eindrucksvoll alle Erfolge der letzen Jahre: Nachdem der 2002er bereits von VINUM mit einer für seine Preisklasse sensationellen Bewertung von 16/20 Punkten ausgezeichnet wurde, ehrte die Zeitschrift „Sobremesa” den ‚Norte’ 2003 in einer großen Vergleichsdegustation von Merlotcuvées aus ganz Spanien als Testsieger sowie als „Star und Einkaufsempfehlung des Monats”.
Zu genießen ab sofort wegen seiner fabelhaften Tannine, Höhepunkt Ende 2009 bis 2012.

Inurrieta, Sur „S”, tinto

4292906 Inurrieta, Sur „S”, tinto (12 Flaschen) 2006 72,60 Euro
12 Flaschen zum Preis von 11!
Unser Kleinod aus den sanften Hügellagen Navarras präsentiert mit dem aktuellen Jahrgang des „Sur” einmal mehr einen herrlich verführerischen, „südlich” inspirierten, wunderbar fruchtigen Wein, der weit über Spanien hinaus die Maßstäbe setzt in seiner so genussfreundlichen Preisklasse! Edle Beerenaromen und noble Gewürzanklänge prägen diesen Schmeichler der Sinne, der mit einer lustvollen Opulenz und Konzentration, aber auch einer zuvor nicht erlebten Eleganz, geschliffenen Tanninen und einem schokoladig-feinwürzigen Nachhall die Zunge verführt.

PS: Einem Jahrgangsvorgänger unseres Bestsellers wurde eine phantastische Auszeichnung zuteil: In einer Verkostung der besten spanischen Weine unter 20 Euro zählt der Sur „S” zu den dreißig besten und gleichzeitig drei preiswertesten Weinen!

Inurrieta, Sur „S”, tinto

429306 Inurrieta, Crianza tinto 2006 8,60 Euro
Christina Hilker, Deutschlands Sommelier des Jahres 2005, ist von dieser ungemein fairpreisigen Crianza begeistert: „Tiefes, undurchsichtiges Granat in der Farbe. Komplexer Duft nach roten und schwarzen Beeren und etwas Tee mit frischen Holz-, Vanille- und Tabakaromen. Am Gaumen sehr weich und fruchtig, mit einer zarten Süßevermittlung über die Frucht und den Extrakt, aber zugleich auch mit einer feinen Würze und einer anregenden Säure versehen. Ungemein trinkanimierend, rauchige und dunkel-röstige Holzaromen im langen Abgang. Eine fabelhafte Crianza zu völlig „unmöglichem” Preis, die wirklich Trinkspaß bereitet sowohl für den etwas anspruchsvolleren Gaumen als auch für den Einsteiger in das spannende Thema Wein”. Und von uns natürlich eine besondere Empfehlung für diesen authentischen Charakterkopf: Geniale Genuss-Qualität zum Zurücklehnen, Träumen und Entspannen!

Inurrieta, Sur „S”, tinto

429505 Altos de Inurrieta, Reserva tinto 2005 13,90 Euro
Der WeinGourmet feiert einen gleich guten Jahrgangsvorgänger dieser ungemein preiswerten Reserva enthusiastisch: „Ein Super-Schnäppchen: Die süffige Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot vereint in ihrem Geschmacksbild Eleganz und Konzentration. Weil die Proportionen gewahrt werden, ist es kein Marmeladenwein-Konzentrat geworden, sondern in sich stimmig, mit dem süchtig machenden Geschmack vollreifer Trauben, Frische und präsenten Tanninen. Etwa vier Jahre lagerfähig. Zu Steaks, Lammkoteletts oder Ratatouille.” (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto


Azienda Agricola Nello Baricci – Montalcino
Burgundische Noblesse in erfrischend spröder Verpackung, Montalcino ungekünstelt, Wein und Landschaft von großem Reiz und herber Schönheit.

640107 Baricci, Rosso di Montalcino 2007 14,90 Euro
Welch wunderbares Schnäppchen aus einem Traumjahrgang der Toskana! Der kongeniale Nachfolger unseres 2005er Bestsellers, der zum schönsten Rosso des Jahrgangs 2005 gekürt wurde! Ein authentisches toskanisches Urgestein, das von seiner wohltuend altmodischen Stilistik her so schmeckt wie in der guten alten Zeit. Kompromisslos umgesetzte Tradition mit Charisma, Charakter und Authentizität. Montalcino ungekünstelt – originärer kann man das Blut der Toskana nicht genießen! (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto

640204 Baricci, Brunello di Montalcino, rosso 2004 32,50 Euro
2004 ist wohl der größte Jahrgang aller Zeiten in Montalcino – Mit der Höchstbewertung von 5 Sternen durch die Kommission des Consorzio del Vino Brunello di Montalcino geadelt! Vergleichbar in seiner Ausnahmequalität den Jahrhundertjahrgängen 2005 in Bordeaux und 2007 an der südlichen Rhône. (mehr)

Inurrieta, Sur „S”, tinto


Pinard de Picard hat in der Bordeaux-Kampagne 2008 den Markt streng selektiert und für Sie ausschließlich die Rosinen herausgepickt. Brandaktuell flattern uns die Bewertungen einer renommierten belgischen Fachzeitschrift ins Haus mit einer spektakulären Beurteilung unserer Top-Empfehlung:

Château Brun - St. Émilion
Ein funkelnder Edelstein und absoluter Geheimtipp aus Saint Émilion mit phantastischem Preis-Genussverhältnis!

Belgiens renommierte Weinfachzeitschrift „Vino!” bewertet unser Kleinod Château Brun ähnlich spektakulär wie bereits zuvor „In Vino Veritas” DEN Favoriten des Jahrgangs von Pinard de Picard Château de Chainchon: In der Kategorie St. Émilion erhält unser Geheimtipp als einziger Wein die höchste Auszeichnung „Favorit”, eine Ehrung, mit der in anderen Appelationen Haut-Brion, Margaux und Lafite Rotschild gefeiert werden. Herzlichen Glückwunsch unserer sympathischen Familie Brun, über deren Charakter-Wein „VINUM” begeistert schwärmt: „Sie werden immer seltener, die authentischen Weine dieses Stils”.

524108 Château Brun, St. Émilion, rouge 2008 8,90 Euro
In Subskription, Auslieferung voraussichtlich im Frühjahr 2011!



Unser Angebot der Woche:

Als Angebot der Woche (gültig, solange Vorrat reicht, längstens bis 31. Juli 2009) offerieren wir Ihnen zwei leckere Weine aus dem Languedoc und von der Mosel:

Domaine Pierre Clavel - Coteaux du Languedoc

311605 Pierre Clavel, Le Marteau, rouge 2005 statt 11,00 Euro jetzt nur 7,90 Euro

Inurrieta, Sur „S”, tinto

Weingut Markus Molitor - Bernkastel-Wehlen Mosel

926206 Molitor, Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Auslese*** (herb) 0,375l 2006 statt 35,90 Euro jetzt nur 23,50 Euro

Inurrieta, Sur „S”, tinto

Aus unserem Feinkostprogramm möchten wir Ihnen ganz besonders anempfehlen:

99112507 ROI, Olivenöl „Carte Noire”, Extra Vergine 0,5 l 25,90 Euro
Ernte 2007/2008
Dieses herausragende, unfiltrierte und sehr säurearme Öl (Säuregehalt 0,2 %) aus biologischem Anbau ist ein reines Tropföl. Das heißt, es wird vor der eigentlichen Pressung nur durch das Eigengewicht der geschichteten (dadurch treten feine Tropfen Öl aus), streng selektierten Taggiasca-Oliven gewonnen. So ergeben 400 kg Oliven gerade einmal 8-10 Liter dieses außergewöhnlichen Öls, eine schier unfassbar geringe Ausbeute. Aus diesem Grund sind die verfügbaren Mengen sehr klein, lediglich ca. 4.000 Flaschen werden pro Jahr abgefüllt, alle einzeln nummeriert.

Verkostungsnotiz:
Sehr delikater und außerordentlich feiner Geruch, leicht fruchtig, nach frischen Oliven und duftendem, frisch gemähtem Heu. Im Geschmack mild, voll und rund, samtig und sehr weich, aber auch pikant, so, wie nur herausragende Öle ligurischer Provenienz schmecken können, zarte Anklänge an Haselnüsse.

FEINSCHMECKER: „Die höchsten Bewertungen der Jury unter 1.000 Olivenölen aus aller Welt”!

Eine Delikatesse an zarten Salaten, hellem Geflügel oder gedünsteten Meerestieren, pur über eine schöne Pasta gießen oder einfach zu einem frischen Stück Weißbrot genießen.

Inurrieta, Sur „S”, tinto

Aus unserem Accessoiresprogramm möchten wir Ihnen heute vorstellen:

22013 Screwpull, Kapselschneider „FC-100”, schwarz 7,95 Euro
Klein. Einfach. Genial. Die sichere Alternative zum Messer. Entfernt Weinkapseln mit einem kurzen Dreh aus dem Handgelenk.

Inurrieta, Sur „S”, tinto


Herzliche Grüße aus Saarwellingen,

Tino Seiwert, Martin Lehnen und Ralf Zimmermann