Saarwellingen, 8. April 2009

Pinard de Picard - Newsletter!

Unsere Weinhighlights zu Ostern!


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von Pinard de Picard,

Wir wünschen allen Kunden ein schönes und genussvolles Osterfest. All denjenigen, die Ostern zuhause verbringen, möchten wir die Feiertage versüßen mit unserem „Osternest”, in das wir einige frisch eingetroffene Bestseller unseres Programms gelegt haben. Viel Vergnügen mit diesen traumhaften Frühlingsgrüßen!

Ralf Zimmermann, Tino Seiwert, Martin Lehnen

Unsere Weinhighlights finden Sie hier:

Produktabbildung


Unser Angebot der Woche

Als Angebot der Woche (gültig, solange Vorrat reicht, längstens bis 16. April 2009) offerieren wir Ihnen zwei phantastische Weine aus der Steiermark und aus Châteauneuf-du-Pape:

Sepp Muster - Südsteiermark

770204 Muster Schlossberg 38, weiß 2004 statt 9,90 Euro jetzt nur 6,50 Euro
Diese animierende Cuvée (Sauvignon Blanc, Welschriesling, Morillon, Schilcher) aus den typisch steirischen Sorten mit ihrem höchst eigenständigen Charakter bereitet Trinkvergnügen pur und ist nach der Adresse des Weingutes hoch oben auf dem malerischen Schlossberg benannt, da sie den Charakter dieser traumhaften Lage bestens repräsentiert. Im komplexen Duftspektrum finden sich verschiedene Fruchtaromen von reifem Apfel bis zu roten Beeren und Orangenzesten, dazu fein nuancierte Gewürznoten, die an Thymian und Rosmarin erinnern. Am Gaumen sehr cremig mit saftiger, frischer Frucht, vielschichtig, unterlegt mit straffer mineralischer Struktur und knackigem Säurespiel; viel Schmelz im langen, feinnervigen Abgang. Ein unkomplizierter, fröhlicher und dennoch sehr anspruchsvoller Wein, der einfach Lust macht auf das nächste Glas. An lauen Frühlingsabenden solo getrunken einfach ein herrlicher Trinkgenuss, aber auch ein hervorragender Speisenbegleiter.
Zu genießen ab sofort bis 2010, da dieser ungemein leckere Wein mit der Zeit immer rauchiger, schmelziger, harmonischer und damit noch verführerischer wird.

Produktfoto


Domaine Vieux Donjon - Châteauneuf-du-Pape
„The best buy in high-end Châteauneuf-du-Pape” (Robert M. Parker)

164106 Vieux Donjon Le Vieux Donjon, rouge 2006 statt 29,90 Euro jetzt nur 22,90 Euro
Ein ungemein dichter, konzentrierter, aber aufgrund der optimalen Jahrgangsgegebenheiten auch fein strukturierter Weingigant, der wegen seiner großen Harmonie und seiner für die südliche Rhône so extrem raren Eleganz und Finesse schon heute mit großem Vergnügen getrunken werden kann, dessen fein gewirkte Struktur jedoch auch signalisiert, dass er Potential für weitere zwei Jahrzehnte der Lagerung besitzt. Die Nase wird geprägt von einer klassischen und im Gegensatz zu vielen alkoholischen, ‚heißen’ Weinen eher kühlen Stilistik: Dieser attraktive Châteauneuf ist daher keine auf vordergründige Effekthascherei getrimmte Fruchtbombe und überhaupt kein Holzgeschmack überdeckt seinen betörenden Duft; stattdessen faszinieren komplexe, vielschichtige Aromen, unter denen zart süßliche dunkle Kirschen, Cassis, schwarze Trüffel (die mit zunehmender Reife immer deutlicher hervortreten werden), frisch gemahlener Pfeffer, Oliventapenade, Lavendel und würzige Kräuter herauszuschmecken sind. Am Gaumen sehr kompakt, dicht und extraktreich, wiederum Anklänge an schwarze Kirschen und Cassis und ein faszinierendes, unverwechselbares Aromenspiel seiner provençalischen Landschaft, dabei sehr lang anhaltend und extrem mineralisch. Aromatische Tiefe, Komplexität und delikater Schmelz vereinen sich mit Konzentration, Kraft und Extrakt, aber auch subtilem Spiel und traumhafter Finesse zu einer trinkanimierenden Geschmacksfreude mit einer raren Harmonie zwischen einer moderaten Alkoholgradation und einem attraktiven, cremigen, kühlen Tannin. Dieser delikate, noble Wein gehört zu meinen persönlichen Lieblingsweinen! Er erinnert mich in seiner klassischen Stilistik sehr an den fabelhaften 98er. Er ist aber noch etwas strukturierter, dichter und tiefer gewirkt als der damals mit 95 Punkten von Parker geadelte Urtypus eines traditionellen Châteuneuf-du Pape und fasziniert als wunderschöne Verkörperung eines absolut urwüchsigen Weines einer der großartigsten Regionen innerhalb der gesamten Weinwelt: Im Glase betört die Essens uralter Grenachereben!

Vieux Donjon gehört zur Handvoll heute noch verbliebener „traditioneller” Betriebe in Châteauneuf, die sich unbeirrt von Zeitgeist und Moden einer Stilistik verschrieben haben, die sich in den letzten zwanzig, dreißig Jahren nicht verändert hat: Zweifellos einer der letzten Mohikaner und die Antithese moderner Winzerkunst!
Zu genießen ist diese Ode an die Finesse, Frische und Eleganz (bei aller Dichte, Kraft und Konzentration dieses majestätischen Gewächses) der traditionellen Stilrichtung in Châteauneuf zwischen 2010 und 2025+.

Produktfoto


Aus unserem Feinkostprogramm möchten wir Ihnen heute ganz besonders anempfehlen:

996554 Dolfin, Zartbitter - mit kandierten Orangenschalen 70 g 2,25 Euro
Zartbitterschokolade trifft auf kandierte Orangenschalen und vereinen sich zu einem frischen Geschmackserlebnis.

Produktfoto


Herzliche Grüße aus Saarwellingen,

Tino Seiwert, Martin Lehnen und Ralf Zimmermann

Zum Online-Newsletter anmelden!