Saarwellingen, im Juni 2009


Weinhof Keller - Rheinhessen

Von der Sinfonie großer Terroirs!

Das Aushängeschild des deutschen Weinbaus aus Rheinhessen, unser ebenso sympathischer wie genialer Winzermagier Klaus-Peter Keller, hat in 2007 wie in 2008 schlicht die besten Weine seiner noch so jungen Winzerkarriere vinifiziert. „Es sind die Kronjuwelen des Jahrgangs”, urteilt John Gilman, renommierter amerikanischer Journalist und höchst anerkannter Deutschlandexperte! Im Parker-Forum gibt es brandaktuell eine heiße Diskussion zu Kellers Überfliegerjahrgang 2008, da einer der renommiertesten Experten der Diskussionsrunde den 2008er Abtserde so genial findet, dass er in seiner Bewertung die 100 Punkte-Skala gesprengt hat und diesen Weltklasseriesling mit 100+ Punkten bewertet, um ihm halbwegs in seiner singulären Qualität gerecht zu werden. Eine weitere kompetente Stimme, die staunend anerkennt, dass Klaus-Peter Keller in 2008 selbst seine phänomenale 07er Kollektion nochmals übertroffen haben dürfte!


Weingut Keller
Julia und Klaus-Peter Keller

953508 Keller, Grauer Burgunder „Edition Pinard de Picard”, trocken 2008 9,90 Euro
Pinot Grigio? Zumeist banal und seelenlos sagen Sie? Einverstanden! Aber dann probieren Sie doch bitte mal diesen charaktervollen Grauburgunder bester deutscher Provenienz – Er hat das Potential, vinologische Weltbilder ins Wanken zu bringen! Geschliffen präzise in seiner Struktur, kristallklar in der Frucht, die kühl und erfrischend wie ein übermütiger Gebirgsbach in die Nase fließt: Dieser pikant-rassige Wein von mineralischen Böden begeistert mit seinem feinwürzigen Duft nach einer frischen Blumenwiese im Morgentau und seinen komplexen Anklängen an reifen Apfel, Brioche, Melonen und seinen aromatischen zartnussigen Noten. Füllt am Gaumen auch den letzten Mundwinkel aus, wirkt aber bei aller Dichte in keinster Weise breit oder behäbig, sondern besitzt das rassige Spiel eines Rieslings gar, eine vibrierende Frische und eine feine Mineralität, ist ungemein trinkanimierend und traumhaft aromatisch. Gewinnt mit Luft noch an mineralischer Tiefe! Ein traumhaft leckerer Terrassenwein, der die Leichtigkeit des Seins an lauen Sommerabenden widerspiegelt und viel Lust macht auf das nächste Glas. Fabelhafter Essensbegleiter und DIE Alternative zu den belanglosen Pinot Griiiigios, die noch immer den Markt überschwemmen.
Wahrlich: Auch die Burgunder von Klaus Keller sind wahre Prunkstücke einer Fabel-Kollektion 2008! In seiner Preisklasse (nicht nur) in Deutschland ohne jegliche Konkurrenz!


Weingut Keller