Saarwellingen, im Februar 2009


Mas Estela - Emporda-Costa Brava

Weltklasse aus Spanien zu schier unfassbar günstigen Schnäppchenpreisen!

Unsere großartige Entdeckung in Spanien produziert biologisch angebaute Weltklasseweine zu unschlagbar günstigen Preisen. Daher gehören diese Trouvaillen seit Jahren zu unseren meist verkauften Weinen überhaupt. Und heute können wir Ihnen ein sensationelles Angebot machen, dass wir in dieser Form noch niemals unterbreitet haben. „Schuld” daran sind die aktuelle Wirtschaftskrise und ein amerikanischer Importeur, der seine fest zugesagte Allokation von 15.000 Flaschen (!) storniert hat. Ein herber Schlag für unser Kleinod aus dem äußersten Nordwesten Spaniens. Da speziell aufstrebende Weingüter mit hohen Investitionen derart gravierende finanzielle Einbußen nicht ohne weiteres kompensieren können, hat man sich in der Not zu einem radikalen Schritt entschlossen.

Damit der europäische Markt die zusätzlich zur Verfügung stehenden Mengen schnell abnehmen kann, bietet unser Bio-Weingut seine aktuellen Jahrgänge zu Superkonditionen von 4+2 an, ein enormer Geldvorteil, den wir 1:1 an Sie weitergeben. Das heißt, Sie bestellen 6 Flaschen und bezahlen nur 4! Somit sparen Sie 33%! Beide Weine werden von der internationalen Fachpresse euphorisch gefeiert und ich kann Ihnen diese phantastischen Wein-„Werte” nur wärmstens anempfehlen! Wenn Sie sich genauer über Mas Estela informieren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Hier folgen unsere detaillierten Beschreibungen dieser großartigen Weine aus biologischem Anbau, die keinerlei Spuren von Überextraktion oder marmeladiger Noten aufweisen, statt dessen mit ihrer Finesse, Frische und Eleganz, ihrer tollen Säurestruktur und ihren cremigen Tanninen begeistern!


4453905 Mas Estela, Quindals tinto 2005 (4 Flaschen bezahlen + 2 gratis) 6er Paket statt 88,80 nur 59,20 Euro

Traumhaft authentischer Rotwein – Auf qualitativer Augenhöhe mit seinem beliebten Jahrgangsvorgänger, der für seine Preisklasse ganz selten vergebene 93 Parkerpunkte erhielt – „Ein phantastischer Wein, den man kistenweise kaufen sollte!”
Der fabelhafte Quindals 2005, zwölf Monate im gebrauchten, kaum merklichen Barrique bester französischer Provenienz ausgebaut, vinifiziert aus 90% Grenache und etwas Carignan sowie Syrah, hat das Zeug zum absoluten Publikumsliebling: Eine satte, tiefdunkle Farbe verführt verlockend im Glas; dem ungemein komplexen, feinwürzigen Bukett entströmt der Duft von blauen Beeren, Schwarzkirschen, Himbeeren, Rosenblättern, Schokolade und dezenten Röstnoten. Südländisch warm gleiten reife, saftige, cremige Gerbstoffe harmonisch über die Zunge und enden in einem langen Finale voller dichter, zart süßlicher Beeren- und Gewürznoten am Gaumen. Ein unverkennbar spanischer Rotwein mit der faszinierenden Würze getrockneter Kräuter, der in seinem langen mineralischen Nachhall eine bemerkenswert frische Note aufweist – 2005 ist schlichtweg ein großer Jahrgang im Norden Spaniens, analog den grandiosen Qualitäten in Frankreich, dessen Grenze quasi in Steinwurfnähe entfernt verläuft! Die perfekt eingebundene Säure (welche Rarität bei südlichen Weinen), die betörende Frucht und das feinkörnige, ungemein weiche Tannin ergeben einen spannenden authentischen Rotwein, der nach weit mehr schmeckt, als er kostet. „Diese großartige Vermählung von Kraft und Eleganz ist eine prächtige Leistung”, jubelte Parker zu Recht über den qualitativ absolut vergleichbaren Jahrgangsvorgänger und vergab begeistert 93 Punkte, eine absolute Rarität für einen Rotwein in der 15-Euro-Preisklasse.
Zu genießen ab sofort, aber bitte 2-3 Stunden dekantieren, Höhepunkt 2010 bis nach 2020.

Produktabbildung

445305 Mas Estela, Quindals tinto 2005 Einzelflasche 14,80 Euro

Produktabbildung


4451904 Mas Estela, Vinya Selva de Mar, tinto 2004 (4 Flaschen bezahlen + 2 gratis) 6er Paket statt 165,00 Euro nur 110,00 Euro

Im Glase funkelt ein tiefdunkles Rot mit schwarzem Kern, die Nase wird betört durch ein ungemein komplexes, verwobenes, hochreifes, konzentriertes Aromenspektrum, sinnlicher Ausdruck der gepflegten Edelreben (Grenache, Syrah, Carignan), mit faszinierenden Anklängen an schwarze Waldbeeren, feinste Würznoten, cremige Schokolade und eine subtile Mineralität. Fabelhaft! Am Gaumen erstaunt dieses große Gewächs zum einen durch eine für spanische Weine verblüffend frische, kühle, finessenreiche Stilistik, andererseits brilliert es durch seine cremige, komplexe Textur sowie durch eine unwahrscheinliche Dichte, Fülligkeit und cremig-schmeichlerische Struktur. Lecker, die edlen Schokoladenaromen, dazu wiederum saftige, reife, süße Waldbeeren und feinste Holunderanklänge. Dieser große, extraktreiche, authentische Wein glänzt durch eine selten anzutreffende, wohltuende Balance zwischen Konzentration, Eleganz und Finesse, seine fabelhafte Tanninqualität und delikate Duftigkeit. Die betörende Frucht gleitet zärtlich über die Zunge, kleidet den Gaumen bis in den letzten Winkel aus, das neue Barrique ist noch zart verhalten spürbar, das Holz aber optimal in die explosive Aromatik der fülligen, weichen Tannine integriert, erinnert am Gaumen an erstklassige, doch preislich mittlerweile völlig abgehobene große Gewächse aus dem Priorat, ein sinnlich-erotischer Wein der absoluten spanischen Spitzenklasse.

Lassen wir hierzu noch eine neutrale Stimme zu Wort kommen: Gerhard Eichelmann bewertet in MONDO bereits den so ungemein beliebten Jahrgangsvorgänger mit sensationellen 95 Punkten (damit gar höher als den so prestigereichen und deutlich teureren Clos Mogador aus dem Priorat, insgesamt die fünftbeste Bewertung aller getesteten spanischen Spitzenweine und der mit Abstand preiswerteste!) und notiert weiter: „Die Weine von Mas Estela werden immer besser, immer faszinierender. Wer geschickt wählt, kann in Spanien immer noch Spitzenweine finden, die im weltweiten Vergleich moderat kalkuliert sind. Der Vinya Selva del Mar ist ein Schnäppchen”. Wie recht Gerhard Eichelmann doch hat! Auch nach meiner Ansicht ist dieser fabelhaft ausgewogene Rotwein aus biologischem Anbau tatsächlich nochmals seinem Vorgänger überlegen, ein absoluter Weltklassewein, der im Kontext der anderen großen Weine der Welt ungemein preiswert daher kommt. Parker hat diese Spitzencuvée nicht verkostet, ich selbst sehe ihn noch über dem von Eichelmann mit 95 Punkten geadelten Jahrgangsvorgänger, kein Wunder, gilt 2004 doch als größter spanischer Jahrgang im letzten Jahrzehnt!
Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2010 bis nach 2025.

Produktabbildung

445104 Mas Estela, Vinya Selva de Mar, tinto 2004 Einzelflasche 27,50 Euro

Produktabbildung