Saarwellingen, im Juli 2008

News


FEINSCHMECKER feiert in seiner aktuellen August-Ausgabe unseren Barba als besten Rosé Italiens: „Höchstes Lob – Ein klasse Wein für wenig Geld!”

Sie wissen, werte Kunden, dass wir nur ganz wenige Rosés in unserem Programm führen (obwohl wir Unzählige jährlich verkosten!), da sie viel zu selten unseren Ansprüchen genügen. Wir möchten Ihnen keine lieblosen „Techno-Rosés von der Stange” oder pappig-süße „Getränke” anbieten, leichte Weinchen ohne jeglichen Qualitätsanspruch, die kritiklos von gutgläubigen Touristen aus schönen Urlaubsparadiesen kistenweise mit nach Hause genommen werden, sondern ernst zu nehmende, ‚zärtliche’ Weine für laue Sommerabende und kongeniale Essensbegleiter auch für anspruchsvolle Rotweintrinker! Schlichtweg Rosé zum Träumen schön! Wir freuen uns natürlich, wenn dann die seriöse Fachpresse von unserer Selektion schwärmt. So hat der FEINSCHMECKER in den letzen Jahren jeweils die von uns zu Proben eingeschickten Rosés als den besten spanischen (Inurrieta), besten südfranzösischen (Mourgues) und ganz aktuell in der August-Ausgabe 2008 als den besten italienischen Rosé gekürt. Herzlichen Glückwunsch unseren Winzern, die mit der gleichen Liebe und Leidenschaft wie ihre großartigen Rotweine auch ihre Rosés vinifizieren und Ihnen damit traumhaft leckere, seriöse Sommerweine für höchste Ansprüche präsentieren!

Doch lassen wir nun den FEINSCHMECKER in seinem Artikel über die zehn fröhlichsten Rosés aus Italien selbst zu Wort kommen: „Kirschrote Kavaliere: Rosati aus Mittelitalien zählen zu den ausdruckvollsten Rosé-Weinen, allen voran der hierzulande noch zu wenig bekannte Montepulciano d’Abruzzo Cerasuolo.
Wer je einen Cersuolo im Glas hatte, muss sich wundern, dass dieser in der Regel vollmundige, delikat-fruchtige und angenehm würzige Rosé aus den Abruzzen hierzulande nicht bekannter ist. Denn ohne Zweifel zählt die warmtönige und sanfte Spielart des roten Montepulciano d’Abruzzo zu den schönsten Rosé-Weinen Italiens – vor allem, weil der Cerasuolo nicht von dropsigen Primärfruchtaromen geprägt wird wie so viele Rosés, sondern durch seine ausgewogene und weinige Art. Das oft floral nuancierte Bukett des meist kirschroten Weins erinnert auf dezente Art an rote Beeren und Kirschen, zuweilen auch Pflaumen. Der Geschmack ist delikat fruchtig und ausgesprochen mild, der Körper gehaltvoll, und der Abgang zeigt eine charakteristische Mandelnote. Ein solch vornehmer Montepulciano trinkt sich dann auch eher wie ein leichter Roter und passt zu vielerlei Gerichten, etwa zu Fischsuppe, Pasta, Pizza, Wurst und Käse, aber auch zu gegrilltem Fleisch.

Der Testsieger:

659407 Fratelli Barba, „Cerasuolo”, Montepulciano d’Abruzzo rosato 2007 5,95 Euro
Ein Klassewein für wenig Geld! Barbas kaminroter, im Geschmack an pralle Kirchen erinnernde Montepulciano Cerasuolo aus den nordlichen Abruzzen protzt mit üppiger Fruchtreife und gehaltvollem Körper, erweist sich am Gaumen dank feiner Säure und angenehmer Gerbstoffe als wunderbar saftig und frisch. Ein sehr guter Begleiter zu vielen Gerichten, aber auch solo köstlich.”

Fratelli Barba, „Cerasuolo”, Montepulciano d’Abruzzo rosato


Diesen Elogen des FEINSCHMECKERS ist unsererseits nichts mehr hinzuzufügen, außer, dass wir Ihnen auch an dieser Stelle nochmals den gleich phantastischen und genau so preiswerten Rotwein unseres Kleinods aus den Abruzzen anempfehlen möchten.

659106 Barba, Montepulciano d’Abruzzo rosso 2006 5,95 Euro
Er läuft und läuft und läuft und... . Kein Wunder: Unsere Kunden sind begeistert. Und auch der Gambero Rosso feiert unseren Italien-Klassiker: „Das Weingut Barba in den Abruzzen – Hoher Qualitätsstandard zu enorm fairen Preisen mit fest in der Tradition der Region verwurzelten Weinen!” Ein urwüchsiger, autochthoner, herrlich feinfruchtiger Alltagswein aus ganz großem Jahrgang, reinsortig aus perfekt gereiften Montepulciano-Trauben gekeltert, ein wunderbar süffiger Rotwein für jeden Tag und viele Anlässe, der mit seinem „konzentrierten Schmeichelduft” zu verzaubern vermag. Welch wunderbarer Alltagswein, aber von ganz und gar nicht alltäglicher Qualität mit einer ureigenen Identität und singulärem regionalen Charakter! Zwei Gläser im Gambero Rosso und die Auszeichnung für ein besonders günstiges Preis-Genuss-Verhältnis!
Zu genießen ab sofort bis 2010.

Barba, Montepulciano d’Abruzzo rosso