Saarwellingen, im Oktober 2007

„Friedrich Becker macht die größten Spätburgunder Deutschlands”
(Vinum, November 2007)

„Friedrich Beckers Hommage: Deutschlands größter Roter aller Zeiten.” (Vinum)

„Friedrich Beckers Hommage ist ein flirrendes Wunderding, das nach Wald, Mandeln und teuerstem Leder duftet, nach Kalk und subtilen Gewürzen, doch all dies verschmilzt zu etwas Einzigartigem. Welcher gute Geist ist in dieses Fass gefahren?” (Vinum)

Dieser gute Geist, werte Weinfreunde, liegt im großartigen Schweigener Terroir begründet und im intuitiven Bauchgefühl von Friedrich Becker, Deutschlands besten Rotweinwinzer! Wir freuen uns sehr, dass Carsten Henn, einer der renommiertesten deutschen Weinjournalisten, unsere Exklusivfüllung, den „Hommage” 2004, ebenso wie Pinard de Picard als das Größte ansieht, was bisher an Rotwein in deutschen Landen vinifiziert worden ist.


974104 Becker, Pinot Noir „Hommage” 2004 139,00 Euro

„Wein ist Poesie in Flaschen”, Robert Louis Stevenson

Ein einzelnes Fass des Pinot Noir 2004, nach Ansicht des Gault Millau und von Gerhard Eichelmann der beste Rotwein Deutschlands in 2004, war von solch singulärer Qualität, schwebte geradezu nochmals über der Qualität der anderen Fässer, dass es zu schade gewesen wäre, es mit den anderen zu verschneiden (mehrfach standen wir bei Proben wie vom Donner gerührt vor diesem einzelnen Barrique, zutiefst vom Wunsche beseelt, den fertigen Wein später mit guten Freunden genießen zu dürfen. Daher wurde es separat abgefüllt, von den beiden Beckers in Erinnerung an einen ganz lieben Menschen „Hommage” benannt und exklusiv an Pinard de Picard abgegeben, damit dieses Monument deutscher Rotweinkultur auch in die richtigen Hände gelangen möge, die seine einzigartige Qualität zu schätzen wissen. Herzlichen Dank dafür!

Dieses großartige Gewächs fasziniert als transzendentales, flüssig gewordenes Abbild eines Traums der großartigsten Rotweinrebe der Welt: Nur die Pinot Noir-Rebe kann die Herzen eines nach Finesse und Eleganz, nach Präzision und Verspieltheit lechzenden Weinfreundes so hoch schlagen lassen, dass er dem Paradiese sich ganz nahe fühlt! Feinheit, Mineralität und Konzentration in einer bisher im deutschen Rotwein nie erlebten Form, Frische, Weichheit, Reichtum und Fülle, verborgen unter einem Struktur gebenden Holzeinfluss von besten französischen Barriques, die im perfekten Zusammenspiel mit dem Ausdruck des großen Terroirs eine ungeheure Verführungskraft und eine traumhafte Harmonie entwickeln, lassen den Genießer meditativ in purer Sinnlichkeit versinken, aus der man gar nicht mehr auftauchen möchte. Das ist Hedonismus pur, ein gewaltiges Naturereignis, eine unvergleichliche Sinfonie zwischen Rebsorte und Terroir, von einfühlsamer Meisterhand perfekt dirigiert! Natürlich ist dieses Weinmonument in seiner Stilistik ganz nahe dem „besten Rotwein Deutschlands” (so die logische Bewertung des Gault Millau schon für den normalen’ Pinot Noir, da die ‚Hommage’ nicht zur Beurteilung eingereicht wurde, denn ursprünglich, bevor ich diesen Wein an einem lauen Sommerabend auf dem Weingut verkosten durfte, war geplant, ihn nicht zu verkaufen, sondern ihn ganz der Familie zu belassen), denn die Trauben kommen aus der gleichen Lage. Doch alle Weinkenner wissen, dass es Barriques gibt, die einfach besser sind als andere, deren Holz schlicht optimal gelagert wurde und die eine, warum auch immer, traumhafte Vermählung zwischen Holz und Frucht ergeben. Ein Naturprodukt aus handwerklicher Produktion besitzt niemals die Uniformität einer industriellen Massenware. Und daher ist dieses gewaltige Naturereignis in all seinen Dimensionen nochmals um die Nuancen besser ausgefallen, die des Weinliebhabers Herz emotional zutiefst berühren und die einen noch Jahre nach dem Genuss in weinseligen Erinnerungen schwelgen lassen. „Wein ist Poesie in Flaschen”, was dieser bis zum Jahrgang 2004 größte jemals in Deutschland vinifizierte Rotwein eindrucksvoll demonstriert. Bevorzugt in liebevolle Hände abzugeben!
Zu genießen 2009 bis nach 2020.


In Subskription, Auslieferung im Frühjahr 2008 - Exklusiv bei Pinard de Picard!

Hier finden Sie weitere fabelhafte Rotweine von Friedrich Becker