Saarlouis, 12. April 2005

News


„Alles über Wein” feiert die großen trockenen Rieslinge von Armin Diel

In der aktuellen Ausgabe April/Mai 05 finden Sie eine lesens- und diskussionswerte Bestenliste der deutschen Weine 2003. Zur Region der Nahe notieren die Autoren, dass die „Winzer vom Jahrgang ihres Lebens” schwärmen und dass in der Tat Spitzenproduzenten wie Dönnhoff und Diel die besten trockenen Rieslinge seit Jahren produziert haben. In der von Dönnhoffs ‚Hermannshöhle’ angeführten Ranking belegt dann Armin Diel folgerichtig mit seinen drei Großen Gewächsen ‚Goldloch’ (noch haben wir einige wenige Kisten vorrätig), ‚Pittermännchen’ und ‚Burgberg’ die Plätze zwei, vier und fünf! Herzlichen Glückwunsch Armin Diel und seinem genialen Kellermeister Christoph Friedrich.

Doch was ich Ihnen bereits mehrfach bezüglich der großartigen Kollektion der Keller’schen Weine aus Rheinhessen (wie erwartet waren der 04er ‚Morstein’ und ‚G-Max’ binnen Tagen restlos ausverkauft!) mitteilen konnte, gilt genau so uneingeschränkt für die sensationellen Rieslinge des Schlossguts Diel: Bei aller bereits im Hitzejahrgang 2003 produzierten Spitzenqualität wurden auf dem Schlossgut Diel nie zuvor derartig schöne, lagenbetonte Weine erzeugt wie im klassischen Jahrgang 2004:
Die Gegebenheiten eines ganz großen Jahrgangs und die begnadete Kunst von Christoph Friedrich im Keller, der das phantastische Terroir der Dorsheimer Lagen einfühlsam interpretiert, vermählen sich zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk, an dem sich alle anderen großen Rieslinge des Jahrgangs, und dies nicht nur von der Nahe, messen lassen müssen.

Wir bieten Ihnen diese authentischen Rieslinge voller Ursprünglichkeit und ausgeprägtem Terroircharakter zu attraktiven Subskriptionspreisen, die deutlich unter den Preisen liegen, die nach Auslieferung ab September 05 gelten werden. Meine ganz besondere Empfehlung!


Zu den Weinen des Schlossguts Diel