Weingut Kirsten - Klüsserath Mosel

Bernhard Kirstens trockene Rieslinge sind von überraschender Fülle und Schmelz für die Mittelmosel: Ungemein dichte Weine, die mühelos neben den besten trockenen Rieslingen südlicherer Gebiete bestehen, deren Klima für diese Kategorie traditionell als besser geeignet gilt.

 

 

Weingut Kirsten

 

Seit Jahren kennen und schätzen Sie, unsere werten Kunden, die ungemein preiswerten Weine der sympathischen Kirstens aus Klüsserath. Doch was Bernhard und Inge im Jahrgang 2006 auf die Flasche gezaubert haben, ist schlicht fabelhaft und demonstriert die Jahr für Jahr kontinuierlich steigende Qualität der Kirstenschen Weine. Vor einem Jahrzehnt noch sprach kaum jemand in der internationalen wie nationalen Weinszene von Klüsserath. Dann lernte unser junger Winzer im August 1987 in New York eine gewisse Inge von Geldern aus Cuxhaven kennen. Er war Tourist, sie arbeitete in der Stadt. Aus dieser lustvollen Begegnung entstand nicht nur eine Ehe, sondern auch einer der innovativsten Betriebe an der Mittelmosel, quasi eine Keimzelle der Moselwein-Revolution!

 

 

Weingut Kirsten

 

Revolution? An der beschaulichen Mosel? Wie das? In seiner wöchentlichen Kolumne in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, hat Stuart Pigott die Situation unter dem Titel „Brüder im Herzen” beschrieben. Wir zitieren in Auszügen: „In keinem anderen deutschen Weinanbaugebiet gibt es eine derartige stilistische Vielfalt bei den Weinen einer einzigen Rebsorte und Geschmacksrichtung. Die Rede ist natürlich vom trockenen Riesling an Mosel, Saar und Ruwer, dessen geschmackliche Bandbreite von extrem leichten Weinen mit fast magersüchtigem Körper und strahlig-spitzer Säure bis zu enorm opulenten, mächtigen Weinen reicht, die den Trinker aus den entgegengesetzten Gründen herausfordern. Aber was ist traditionell? Was ist gebietstypisch? Wie sieht die Zukunft aus? Diese Fragen werden im Gebiet und in der gesamten Weinszene heiß diskutiert... .Eine Tendenz zeichnet sich bereits deutlich ab: Die extrem schlanken Weine werden immer seltener (ANMERKUNG Tino Seiwert: „Aber ich werde auch diese grazilen Weine immer innig lieben!”), während die kräftigen, aber nicht übermächtigen Weine schnell an Terrain gewinnen. Viele der bedeutenden neuen Aufsteiger an Mosel, Saar und Ruwer haben sich bewusst genau dieser Stilrichtung gewidmet. Manche von ihnen sind auch schon dabei, diese Art des Moselweins zu perfektionieren, allen voran das Weingut Kirsten in Klüsserath. Die trockenen Rieslinge von Inge und Bernhard Kirsten zeigen viel Substanz angesichts des mäßigen natürlichen Alkoholgehalts und wirken wunderbar harmonisch. Sie sind voluminös und dicht, ihre Ausdrucksstärke ist auffällig und selbstbewusst. Jeder der vorwiegend trockenen Rieslinge gibt ein großes Statement ab. Das Extreme – niedrige Erträge, strenge Selektion der Trauben, langer Ausbau mit Spontangärung und daraus resultierende eigenartige Kraft – wird konsequent gesucht, das Spiel wird mit Freude bis zum Äußersten getrieben.”

 

 

Weingut Kirsten

 

Stuart Pigott hat die Lage sehr zutreffend analysiert! Das junge, ungemein sympathische, weltoffene Winzerpaar Inge und Bernhard bildet zusammen mit Reinhard Löwenstein (und in moderaterer Form Markus Molitor, der sich mit seinen Weltklasserieslingen vielleicht genau zwischen den Polen Finesse und Dichte bewegt), bei allen Unterschieden, die diese drei Individualisten dann wieder im persönlichen Stil auszeichnen, die Speerspitze einer Bewegung, die unbeeinflusst von historischen Vorbildern einen neuen Moselstil kreiert, der sicherlich polarisiert, der aber frischen Wind in eine traditionsbewusste Region hineinweht und dem Moselriesling viele neue Freunde geschaffen hat; Weißweinliebhaber, die von ihrem gewohnten Geschmacksbild her früher eher Nicht-Rieslingtrinker gewesen sind. Sie, liebe Kunden, können jedenfalls nach Ihrem Gusto im Programm von Pinard de Picard unter allen Weinstilen einer der schönsten und spannendsten Weinanbauregionen der Welt frei wählen.

 

 

Weingut Kirsten
Bernhard und Inge in den Steillagen von Klüsserath

 

Übrigens: Wenn man – am Flusslauf der Mosel stehend – einen Blick auf die erstklassigen Weinberge der Kirstens wirft, scheinen diese sich gleichsam in die extrem steilen Schieferhänge von Klüsserath im klimatisch privilegierten Herzen der Mittelmosel einzuschmiegen. Ihr hervorragender Zustand, die bestens kompostierten Böden und liebevoll gepflegten Reben, demonstrieren eindrucksvoll Bernhards Maxime, dass „große Weine draußen im Wingert wachsen”, weshalb er mit extremen Mengenbegrenzungen arbeitet und warum für ihn „das Schlimmste, was ein Winzer machen kann, ist, das Geschenk der Natur mit Füßen zu treten.” Viel Spaß Ihnen, werte Kunden, mit diesen fabelhaften Rieslingen neuer Generation!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen