Domaine Saint Martin de la Garrigue - Coteaux du Languedoc

Wunderschön gelegen mit einem traumhaften Blick über das sanft hügelige Terrain bis hin zu den Gestaden des Mittelmeeres hat sich seit Mitte der 90er Jahre nach bewegten Zeiten mit mehrfachem Besitzerwechsel die Domaine Saint Martin de la Garrigue zu einem Aushängeschild des qualitativen Weinanbaus im Languedoc entwickelt.

Maßgeblich beigetragen zu diesem enormen Aufschwung hat – neben dem zunehmenden Alter der Ende der 70er Jahre gepflanzten Edelrebsorten – die Mitte der 90er Jahre erfolgte Verpflichtung einer der besten Weinmacher des französischen Südens, Jean-Claude Zabalia. Mit großem Ehrgeiz ging dieser tatkräftige und innovative Weinverrückte ans Werk, um die Rebareale so zu bearbeiten, dass bestmögliche Qualitäten erzielt werden können.

Diese Spitzenweine des französischen Südens beruhen auf einem außerordentlichen Terroir mit völlig unterschiedlichen Bodenformationen, die entscheidend beitragen zur erstaunlichen Komplexität der vorzüglichen Weine. Denn die Rebstöcke – in dieser klimatisch wahrlich begünstigten Region auf insgesamt 39 Parzellen verteilt und eingebettet in die duftende Garriguelandschaft des Languedoc – transformieren die Aromen der Garrigue und den Ausdruck des Terroirs über ihr vorzügliches Traubenmaterial bestens in den fertigen Wein.

So werden aus insgesamt 17! Rebsorten auf den jeweils optimal zu ihnen passenden, sanft hügeligen und extrem steinigen Lagen (die gerade in trockenen Sommern sehr von feuchten Meereswinden profitieren und die aufgrund ihrer mikroklimatischen Besonderheit sehr späte Lesen extrem ausgereifter Trauben von Mitte September bis Ende Oktober erlauben) eine ganze Reihe von großartigen Rot- wie Weißweinen erzeugt, die über ein hervorragendes Preis-Genussverhältnis verfügen.

Als Beleg für diese völlig außergewöhnlichen Qualitäten zu kleinem Preis dient beispielsweise die Bewertung des 99er „Bronzinelle” mit 94 Punkten im „Wine Spectator”, der größten Weinzeitschrift der Welt, eine Benotung, über die man jedoch diskutieren muss. Denn diesen in der Tat ungewöhnlich attraktiven Alltagswein mit einer Note zu versehen, die angehenden Weltklasseweinen vorbehalten ist, ist mir des Guten zu viel. Sie belegt aber andererseits eindrucksvoll die Qualitätsdimensionen dieser im besten Wortsinne „handwerklich” hergestellten Weine dieses Vorzeigegutes. Ich kann mich zudem nicht erinnern, dass jemals ein Wein dieser Preisklasse in irgendeiner Veröffentlichung derart hoch bewertet wurde. So gibt es selbst im Languedoc nur selten derart preiswerte Weine mit einem solch grandiosen Genussfaktor!

Gemeinsam ist jedenfalls allen Weinen der Domaine, dass ihre außergewöhnlichen Qualitäten zwar in erster Linie Resultat exzellenter Weinbergsarbeit darstellen, es also Terroirweine extrem seltener Güte sind. Dass sich aber dazu eine nicht nur für den französischen Süden beeindruckende Vinifizierung in hochmodern ausgestatteten und optimal temperierten Kelleranlagen gesellt, die speziell ausgerichtet nach den Bedürfnissen der einzelnen Rebsorten nur ein Ziel kennt:
eine ausschließlich dienende Funktion zur Unterstützung einer exzellenten Weinbergsarbeit.
Daher verdient diese erstklassige Domaine unsere ganz besondere Empfehlung!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen