Pégau, Châteauneuf-du-Pape „Cuvée Laurence”, rouge 2012

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Archetypisch, ungeschminkt und überwältigend!

Pégau, Châteauneuf-du-Pape „Cuvée Laurence”, rouge  2012
Was ist die Steigerung von betörend? Umwerfend? Überwältigend? Wie auch immer, was da aus dem Glas dampft, muss aus der Hexenküche stammen. Reife Pflaumen, schwarze Kirschen, Leder, Holz und eine Prise Zimt. Dazu dunkle Waldbeeren und eine eindrucksvolle feine Würze. Genauso geht es weiter, wenn der Tropfen auf der Zunge Platz nimmt. Dann wirft er mit edler Schokolade um sich, schiebt reifen Saft von Kirschen und dunklen Beeren hinterher und zeigt, wie man Extrakt und Rasse in Balance bringt. Da steckt viel Kraft in diesem dichten Körper, doch sorgt die frische Säureader für eine ausgesprochene Lebendigkeit im Mund. Am Gaumen vermählen sich betörende Frucht, Leder, Holz und Zimt, das Tanningerüst ist fein geschliffen, seidig, kühl und edel. Lässt man die Cuvée Laurence ein wenig stehen im Mund, bemerkt man, wie sich der Saft und seine rote Würze an den Zungenrändern abarbeiten, wie alles fein und griffig an ihnen haften bleibt und für ein unendlich langes Nachspiel sorgt. Die Kombination von edlem Leder, reifer roter Frucht und dem agilen Säurespiel ist mehr als nur bemerkenswert, sie verführt, lässt einen nicht mehr los und zeugt von allerhöchstem Können. Châteauneuf-du-Pape ganz archetypisch und ohne jeglichen modernen Firlefanz. Ein Fels in der Brandung, der für die wirklich großen Momente gemacht ist. Respekt, Hut ab und Gratulation, Laurence.

Und Kenner wissen: Pegau schmeckt unverkennbar in jeder Blindprobe. Der naturnahe Anbau, die aufwändigen Laubwerksarbeiten, relativ kleine Erträge, die extrem selektive Handlese, Vergärung in großen Cuvées mit den Traubenstängeln (!) als notwendigem Rückgrat für den traditionellen Ausbau in alten Fudern in einem unscheinbaren, herrlich altmodischen Keller, der Verzicht auf jegliche Errungenschaften der modernen Technik, all das trägt bei zu diesen massiven, extraktreichen, aber dennoch noblen und zudem sehr aromatischen, unglaublich reichhaltigen Châteauneuf-du-Pape- Gewächsen in einem sehr individuellen Stil, der sie stets eindeutig als Pegauweine identifizieren lässt! Diese faszinierenden, unfiltriert abgefüllten Weinunikate sind eine wunderschöne Verkörperung eines absolut klassischen Stils und eine Ode an das gigantische Potential einer der großartigsten Regionen innerhalb der gesamten Weinwelt! Und in 2012 waren Hammerweine möglich, ähnlich dem legendären 2010er, etwas weniger opulent und feiner: „One of my favorite wines, the 2012 Châteauneuf du Pape Cuvee Réservée is a classic”, schwärmt Parker bereits von der Cuvée Reservée, die von der „Cuvée Laurence“ aber nochmals getoppt wird!

Zu genießen jetzt bis nach 2030.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine du Pégau - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten:
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FRS060112
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: E.A.R.L. DOMAINE DU PEGAU
15, Avenue Impériale
84230 Châteauneuf-du-Pape
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

75,00 €
(entspricht 100,00 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist sofort lieferbar.

Dankeschön-Aktion
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen