Diel, Burgberg Großes Gewächs 2015

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Diel, Burgberg Großes Gewächs 2015
Brandaktuell von der WEINWIRTSCHAFT mit der zweithöchsten Note an der Nahe ausgezeichnet!

Dirk Würtz, Deutschlands bekanntester Weinblogger: „Der Burgberg 2015 kommt nach wenigen Momenten wie eine Rakete geschossen. Wenn es jemals einen Wein gab, auf den der Begriff “salzig” zutraf, dann ist es der hier. Mehr geht kaum. Ellenlang und mit einer Säure, die perfekt ist. Schlicht ein perfekter Wein. Riesengroß. Diel wird für mich langsam aber sicher zur Nummer eins in der Region!

Tino Seiwert: „Der Burgberg 2015 ist wohl der beste in der Weingutsgeschichte und befindet sich auf absolutem Weltklasseniveau. 98+ Punkte!”

Burgberg 2010: Großes Gewächs Burgberg als drittbester Riesling Europas von der renommierten Grand Jury Europeen ausgezeichnet!

Erst seit Mitte der 90er Jahre besitzt das Schlossgut Diel 1,8ha im extrem steilen Burgberg und damit exakt die Hälfte dieser mikroklimatisch einzigartigen Hanglage, die, wie ein Amphitheater nach beiden Seiten von den kalten Hunsrückwinden geschützt, im engsten, fast schroff wirkenden Teil des Tales zu finden ist. Der Name entstand in Anlehnung an die Burg Layen und unterstreicht die Besonderheit seines einzigartigen Terroirs. Der mit einer großen Menge an Quarzitsteinen durchsetzte tiefgründige Lehmboden über nacktem Fels bietet exzellente Voraussetzungen für die Erzeugung hochfeiner, rassiger und mineralischer Rieslinge mit großem Alterungspotential.

In der ungemein verführerischen Nase betört ein kühler, traumhaft mineralischer, feinst kräutriger, zart rauchiger und herrlich reifer Duft mit Anklängen an Aprikosen, Mirabelle, Papaya, frische Minze und heller Tabak, dazu funkelt Feuerstein durch, unterlegt mit feinsten Anklängen vom Ausbau im großen Holzfass, was diesem fabelhaften Riesling eine betörende burgundische Note verleiht. Grandios!

Am Gaumen extrem vielschichtig und harmonisch, gute Balance, einerseits dicht und konzentriert, andererseits gleichzeitig voller Eleganz und einem faszinierenden Spiel zwischen Frische und einer exotischen Fruchtsüße, feinsaftige, überwältigende Pfirsich-Zitrusfrucht, lebhafte, spielerische Säurestruktur, die die Reife bändigt und eine grandiose Länge. Ein vibrierender, energetischer und dennoch traumhaft cremiger Riesling aus extrem niedrigen Erträgen eines großartigen Steilhangs, der trotz seiner gewaltigen salzigen Mineralität auf der Zunge einen Reigen zu tanzen scheint. Ein saftiger, dennoch präziser, sehr gut strukturierter Verführer mit einem langen tabakig-mineralischen Nachhall. Dies ist einer dieser so raren, großen Terroirweine, die eine ureigene Geschichte erzählen: Von tiefen, harten Felsschichten, in die sich die Wurzeln alter Rieslingreben hineingewunden und vom glockenklaren Klang der Mineralien, die sie dabei aufgenommen haben. Gänsehautatmosphäre!

Wurden bereits die Vorgängerjahre dieses Wahnsinnstoffs von der Fachpresse zur Elite der deutschen Spitzenrieslinge gezählt (schon der 2003er, der von VINUM als die Nr.1 in Deutschland eingestuft wurde oder die Elogen der Grand Jury Europeen für den grandiosen 2005er), werden sie von diesem monumentalen Meisterwerk großer deutscher Rieslingkultur nochmals um einen Wimpernschlag übertroffen. Dies haben mehrere Fassproben in diesem Frühjahr konsistent ergeben: Der Burgberg 2015 gehört für meinen Geschmack definitiv zu den zehn besten Rieslingen des Jahres in ganz Deutschland! Dem staunenden Beobachter erschließen sich beim Genuss geradezu minütlich neue Dimensionen, stets steigen aus den unergründlichen mineralischen Schlünden seiner Seele zuvor verborgene Schichten auf und er mutiert zur becircenden Sirene, die selbst Odysseus in seelische Konflikte zu stürzen vermöchte. Welche geballte Menge prallen Lebens! Welch irrsinnige Länge, in Wellen schleicht sich der Burgberg auf die Zunge zurück, wenn er längst ausgetrunken ist, welch nobles Extrakt, gepaart mit einer Finesse und Filigranität, wie sie in dieser Kombination nur den ganz großen Rieslingen Deutschlands zu eigen sind. Schauer laufen über den Rücken, bei jedem Schluck dieses beseelten Weines.

Zu genießen ab sofort bis nach 2030.
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Schlossgut Diel - Burg Layen, Nahe
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DNA010415
Alkohol: 12,5 % vol.
Restzucker: 1,1 (g/L)
Gesamtsäure: 8,0 (g/L)
   
schwefelige Säure: 60 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 167 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 00.00.00
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

39,00 €
(entspricht 52,00 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist sofort lieferbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen