Desvignes, Morgon La Voûte Saint Vincent, rouge 2014

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

In der WEINWELT zweithöchst bewerteter Morgon, einer der Spitzenlagen der Region mit Schieferböden wie an der Mosel und Eisenoxydeinschüben.

Desvignes, Morgon La Voûte Saint Vincent, rouge 2014
Jancis Robinson: „Where else could you find a wine made with French finesse from vines that are 70 years old for under 11 Pounds (12,75 Euro) a bottle?”

Werte Kunden: Einen schöneren Beweis für diese These einer der renommiertesten Weinexpertinnen der Welt werden Sie schwerlich finden können! Dieser Wein hat ein irres Preis-Genuss-Verhältnis!

Welch verführerische Leichtigkeit in der Nase und am Gaumen, welch Feinheit in den komplexen Aromen! Sind wir hier im Burgund oder im Beaujolais? Erinnern Sie sich noch an eine Kernaussage von Stephan Reinhard, heute Verkoster für Parker, vor 2 Jahren in einer tollen Reportage über das Beaujolais: „Wir alle trinken so schrecklich gerne Pinot Noir. Und sprechen immer nur von Burgund. Ganz schön doof irgendwie. Klüger hingegen wäre es, eine andere Ersatzdroge auszuprobieren. Denn um was geht es uns, wenn wir von feinen Burgundern sprechen? Um Finesse, Frische und Eleganz, um Transparenz und Trinkbarkeit, um Verführung, Sinnlichkeit und Verführbarkeit. Um Gaumenerotik. Doch vor allem geht es uns um den Preis (denn sonst könnten wir ja auch Chambertin und la Tâche trinken). Daher empfehlen wir unseren Leserinnen und Lesern dringend, ins Beaujolais zu schauen!“

Und genau um diese Parameter geht es in diesem großartigen Sinnenschmeichler! Was haben hier nur für eine betörende Pretiose im Glas, die im komplexen Duft einer großen Dorflage des Burgund nicht unähnlich ist. In der Nase finden wir komplexe und faszinierend reintönige Anklänge an rote und schwarze Kirschen (typisch Morgon!) und Waldhimbeeren, Schwertlilien, Veilchen und betörende Gewürze (Ingwer!) sowie feine Noten von aromatischem schwarzen Tee, Jod und Feuerstein. Alle Ingredienzien fein getragen von einer traumhaft rauchigen Schiefer-Mineralität! Am Gaumen dicht und packend, aber gleichzeitig filigran, präzise, ungemein fokussiert, transparent. Dazu ein enormer mineralischer Spannungsbogen und eine großartige Säureader, mit Luftzufuhr von Minute zu Minute im Glas besser werdend und in ein ungemein kraftvolles, zupackendes Finale mit seidig-cremigen Tanninen mündend. Im Glase reichhaltig und fein, mit facettenreichen Geschmacksnuancen und dennoch von sinnlicher Fülle und Nachhaltigkeit, einem großen Sinfonieorchester ähnlich, dessen geniale Musiker zu vollkommener Harmonie ihrer Instrumente finden. Bei aller inneren Kraft ein geradezu zärtlicher, finessenreicher Wein mit nur 12% Alkohol! Nichts ist aufdringlich an diesem fein balancierten, harmonischen, entzückenden Gamay, der mit seiner abgrundtiefen Mineralität, seinen subtilen Aromen und einer inneren Dichte besticht, die nicht als Wucht oder Fett im Glase kracht, sondern ganz piano zärtlich die Zunge streichelt. Ein Hammerwein! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2017 bis wohl nach 2022.

Auch Parker hat schon mal restlos begeistert geurteilt: „Fine Value!“
Land: Frankreich
Region: Beaujolais
Weingut: Domaine Louis Claude Desvignes - Morgon
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Gamay
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FBJ030114
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: EARL Louis et Claude Desvignes
Rue de la Voûte 135
69910 Villié-Morgon
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen