Schäfer-Fröhlich, Bockenauer Weißburgunder „R” - „Selection Tino Seiwert“ trocken 2012

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Schäfer-Fröhlich, Bockenauer Weißburgunder „R” - „Selection Tino Seiwert“ trocken 2012
Ein Solitär!

So etwas hat es in Deutschland noch nicht gegeben! Natürlich, ein großes Terroir zeichnet sich auch dadurch aus, dass der Boden einen großen Einfluss auf die jeweils vorherrschenden Aromen eines Weines hat.
Aber: Hier dominiert das Terroir (gemeint als Zusammenspiel eines roten Schiefers und der singulären Handschrift des genialen Winzers Tim Fröhlich) die Rebsorte, sie „haut sie quasi weg”.

Beste, lockerbeerige Träubchen von einem roten Schieferboden liefern den Stoff, aus dem die Träume bestehen. Diese Parzelle ist quasi eine Laune der Natur. Eine Enklave im extrem steilen, porphyrhaltigen Stromberg, der neuen Großen Gewächs-Lage der sympathischen Fröhlichs, die aus dem Stand heraus (o.k., seit mehreren Jahren schon ist die Lage im Besitz der Familie und in der Umstellungsphase auf höchste handwerkliche Winzerarbeit im Weinberg flossen die Trauben in das Vulkangestein!) zwei absolute Weltklasseweine geboren hat (Detaillierte Informationen zur Lage finden Sie beim Riesling Stromberg Großes Gewächs).

Und wie schmeckt das Zeug nur so geil. Das riecht nach Schiefer, nach dem „Stall” von Schäfer-Fröhlich, aber nur nicht nach (wenn auch noch so gutem) Weißburgunder!!! Das ist Feuerstein pur. Stein und Mineralien! Und die subtilen Fruchtaromen so rassig und nobel: Pfirsich, Ananas, Aprikose und weiße Blüten. Das sind Aspekte, die an einen großen Riesling aus einer der besten Lagen Deutschlands erinnern. Aber dann gesellt sich eine traumhafte innere Dichte hinzu, eine würzige Rauchigkeit, eine schmelzige Crème, („une belle matière, aber es bleibt die Präzision”, meinte Aurélie Botton bei der Verkostung), die uns vor unserem geistigen Auge ins Burgund entführt. Aber welcher junger weißer Burgunder schmeckt bei der Fassprobe so wenig vom Holz geprägt und so präzise, rassig und fokussiert wie dieser Solitär. Ganz in der Vorstellung von Tim entspricht die Vielschichtigkeit dieses Großen Weißburgunders einer Art von Weinen, die nicht nur der Kraft, burgundischen Cremigkeit und inneren Dichte Tribut zollen, sondern vielmehr der Eleganz, einer aristokratischen Finesse und der Kristallinität des Jahrgangs verpflichtet sind.

Tim hat mit großer Könnerschaft im sensiblen Ausbau das Holz bester französischer Provenienz integriert, nicht schmeckbar, aber strukturgebend. Für einen Weißburgunder, der die Parameter dieser Rebsorte qualitativ verschiebt. Nach ganz weit oben!

Werte Kunden: Dieser legendäre Weiße Burgunder, eines der Prunkstücke der großen deutschen Weinanbauregion der Nahe, ist ohne Zweifel eine großartige Alternative zu den um ein Vielfaches teureren Prestigegewächsen aus dem Burgund. Ich habe in diesem Frühjahr bereits (fast) alle deutschen Spitzenweine degustiert und dieser Weißburgunder, „wild” und terroirgeprägt” ist für meinen persönlichen Geschmack ‚hors catégorie’, also ohne ernsthafte Konkurrenz und daher „simply the best”! Daher gibt es zum zweiten Mal erst in unserer Weinhandelsgeschichte eine „Selektion Tino Seiwert“.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt bis (weit) nach 2025.

John Gilman urteilt begeistert: „Tim Fröhlich has produced absolutely lovely range of wines in 2012- which is exactly what I think I said when first tasting his 2010ers and 2011ers!”

Und Pinard de Picard meint: Der Weißburgunder „R - Selektion Tino Seiwert“ verlässt die Fesseln seiner Rebsorte, gewinnt in dieser Fröhlischen Fassung eine bisher unbekannte Dimension auf absolutem Weltklasseniveau und konkurruriert mit den besten Chardonnays aus Burgund und den Spitzen-Rieslingen der Welt gleichermaßen. Welch begeisternder, transparenter, genialer Burgunder mit unfassbar langem, rauchig-mineralischem, tabakigen Nachhall, der über eine Minute lang die Zunge mit seiner grandiosen salzigen Mineralität fordert, aber auch zärtlich liebkost und der in seiner so feinen und edlen Art die Maßstäbe seiner Rebsorte neu definiert: Noblesse oblige!
Werte Kunden: Wegen seiner traumhaft balancierten Säure ist dieser kristalline Gigant DIE Alternative selbst für Riesling-Freaks, die mit diesem grazilen großen Burgunder guten Gewissens einen Abend lang ihrer Liebe „untreu” werden können! Probieren Sie, werte Kunden, diesen traumhaft schönen, feinen, zutiefst salzig-mineralischen Burgunder über mehrer Abende aus der geöffneten Flasche und lassen Sie sich verzaubern vom Charme und der Ausdruckskraft eines des großen Weltklasse-Terroirs der Nahe! Ein sinnenverwirrender Zauber für kundige Genießer und Ästheten, die das filigrane Florett dem Säbel vorzuziehen pflegen. Selbst Weltklasse kann im für einen Burgunder noch bezahlbar sein!
 Wenn er aus Deutschland kommt!!
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Weingut Schäfer-Fröhlich – Bockenau
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Pinot Blanc
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DNA033412
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Schäfer-Fröhlich
Schulstraße 6
55595 Bockenau
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Einer unserer Liebslingsweine, den wir als Sonderedition haben füllen lassen

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Bereits verfügbar ist jedoch der Jahrgangs-Nachfolger

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Der Tipp von Pinard de Picard

Kunden, die dieses Produkt bestellten, kauften auch:

Produktfoto, Miniatur


38,50 Euro

Produktfoto, Miniatur


38,50 Euro


25,00 Euro

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen