Pèira, „Las Flors de la Pèira”, rouge 2009

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Pèira, „Las Flors de la Pèira”, rouge 2009
Die so eigenständige Mourvèdre-Rebe ist schon seit jeher eine große Schwäche von mir (man denke nur an die genialen Weine von Beaucastel!) und ergibt zusammen mit den Trauben der sorgsam gepflegten Syrah-, Grenache- und Cinsaultstöcke einen traumhaft authentischen Wein des wilden französischen Südens. (Obwohl David Schildknecht im wine advocate zu Recht darauf hinweist, dass diese Cuvée ihn, ähnlich wie bei mir der ‚Ouvriers’, auch an einen großen Bordeaux erinnert: „Ich möchte auf die pomerolartigen Aspekte dieser Cuvée hinweisen, wie ein Lafleur”.) Dieser betörende, komplexe Tropfen hat einen cremigen, an vollreife dunkle Früchte (süße schwarze und rote Himbeeren) erinnernden Charakter mit ungeheurer Reinheit und Intensität. Mit einem einzigen Schluck taucht man regelrecht ein in eine andere Welt und (er)lebt seinen ureigenen Traum vom Languedoc, denn trotz der Reichhaltigkeit an Fruchtnoten gelingt es diesem sowohl wollüstig lasziven wie gleichermaßen aristokratischen Gewächs auch die Düfte der Hügellandschaft einzufangen (viele aromatischen Pflanzen wie beispielsweise Fenchel und die Kräuter des Südens gedeihen hier prächtig), auf denen die Edelreben gewachsen sind und mit floralen Anklängen an verführerisch duftenden Sommerflieder und Pfingstrosen zu begeistern. Und welch Sinnenschmeichler dann am Gaumen: Was ist das nur ist ein traumhaft ausgewogener, faszinierender, lebhafter, tiefer, opulenter und duftiger Wein – geprägt von der Einzigartigkeit seiner Herkunft. Dieser vibrierende Wein trifft idealtypisch meine Vorstellungen authentischer Gewächse des französischen Südens: Der kieshaltige Kalkstein am Fuß der Larzac-Hochebene (wo Schafe für die Produktion von Roquefortkäse die Thymianhaltigen Wiesen abgrasen) verleiht wohl dieses besondere Aroma, die Anklänge an Jod und salzige Mineralität im lange nachklingen Abgang, das die Weine einzig macht unter den Granden des Languedoc. Die Edelreben der Region bringen alles mit, wonach die Steine im Boden zu dürsten scheinen. Das ist Versuchung pur!
93-94 Parker-Punkte!

Antrinkbar ab sofort, Höhepunkt 2014 bis nach 2020.
Land: Frankreich
Region: Languedoc
Weingut: La Pèira en Damaisela - Languedoc
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre, Cinsaut
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FLA150209
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: La Pèira en Damaisela for Lindfield Partnership
109 Rotherhithe Street
SE16 4NF London
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Bereits verfügbar ist jedoch der Jahrgangs-Nachfolger

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Sie sparen über 13%

Der Tipp von Pinard de Picard

Kunden, die dieses Produkt bestellten, kauften auch:

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen