Keller, Riesling G-Max 2004

Allergene: Sulfite |

Keller, Riesling G-Max 2004
Die Quintessenz! Die alten Reben der besten Parzelle liefern einen Stoff, der seit mehreren Jahren eine Legende begründet und der aufgrund seiner homöopathischen Verfügbarkeit zur weltweit gesuchten Rarität, größten Burgundern ähnlich, avancierte. Marcus Hofschuster, Degustator des Internetweinführers www.wein-plus.de , schrieb einmal über einen großen Wein, er „hinterlasse den Verkoster sprachlos, den Genießer angerührt, wie bei seiner ersten großen Liebe. Man hat Tränen in den Augen. Nichts ist hier laut, nichts aufdringlich, wie hinter einer Tür verbirgt sich jedoch Einmaliges, Unvergessliches”. Genau in diesem geschmacklichen Kosmos bewegt sich dieser Weltklasseriesling: Die Geburtsstunde eines neuen Mythos!
Ein berühmter Weinkritiker jubilierte einmal in seiner Beschreibung eines sensationell schönen Burgunders aus renommiertester Grand-Cru Lage:„Power without weight”. Exakt diesen elfenartigen Charakter finden Sie in dieser singulären Interpretation höchster deutscher Rieslingkultur! Parker, bzw. Rovani, der für ihn die deutschen Weine verkostet, hat bereits den 2002er G-Max mit 95 Punkten bewertet, die mit Abstand höchste Bewertung, die er jemals einem trockenen deutschen Riesling hat zukommen lassen. Ich selbst sehe den 2004er – mit seiner Noblesse, seinem grandiosen Schmelz und seiner burgundischen Cremigkeit die Krönung im bisherigen Schaffen der Kellers – mit 98 bis 100 Punkten nahe dem Ideal!

Übrigens, häufig werden wir nach einer Erklärung des Namens ‘G-Max’ gefragt: Klaus-Peters Ur-Ur-Großvater Georg erzeugte bereits um 1900 die ersten Auslese-Qualitäten im Weingut. Die Kellersche Familienbibel berichtet von einem Füllhorn hochwertiger Weine, die von ihm im Jahrhundertjahrgang 1921 erzeugt wurden. Ihm zu Ehren nannten die Keller’s bis ins Jahr 1999 ihr bestes Rieslingfass „G”. Mit der Geburt von Maximilian Keller im Jahr 2000 wurde aus dem „G” der „G-Max” (nachdem Felix , dem erstgeborenen Sohn von Julia und Klaus-Peter, bereits seit 1997 der beste Spätburgunder aus dem BÜRGEL gewidmet ist), eine Hommage an die urwüchsige Kalkstein-Mineralität dieses monumentalen Weines und seiner einzigartigen Finesse, Tiefe und Eleganz!
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Keller - Rheinhessen
   
Inhalt: 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: DRH010704
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

In Subskription, Auslieferung ab September 2005! Max. 3 Flaschen pro Kunde!

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen