Heinrich, Gabarinza, rot 2003

Allergene: Sulfite | Weinausbau: Barrique

Heinrich, Gabarinza, rot 2003
Die Krönung in Gernot Heinrichs traumhaften 2003er Weinen! Alles scheint ruhig in diesem Wein, doch unter der Oberfläche brodelt es gewaltig! Deutliche Mineralität. Geheimnisvolle Gewürze. Ein Duft von Kokos, Minze und Zitrusfrüchten. Superbe Fruchtsüße, feinste Beerenkonfitüre. Dazu heiße röstige Akzente, darin eingebettet ist eine kühle Terroir-Würze, eingehüllt von warmer, sanft pflaumiger Frucht. Vollmundig und charakterstark, füllig und fein, weich und doch straff. Ein Energie-Wein, der fordert, der Spannung zeigt: Vor allem durch die fast schon rieslingtypische, feinstrahlige, kühle Mineralität als Pendant zur burgundischen Differenziertheit und Intensität der Frucht. Das ist Finesse pur! Und was zunächst im Bukett maskulin erscheint, wird am Gaumen weich, füllig und warm. Da ist jene Spannung, die diesen Wein für mich so faszinierend macht, ihn als unverwechselbares Unikat so wohltuend heraushebt aus dem Ozean der überpowerten Designer-Kult-Weine. Da ist nichts Gemachtes, Überdrehtes, Hochgetuntes oder Tiefergelegtes – das, liebe Kunden, ist für mich der Inbegriff eines pannonischen Terroir-Weins, der seine Herkunft, seine Heimat aufs Vortrefflichste widerspiegelt. Herzlichen Glückwunsch, Heike und Gernot Heinrich!
Dieser Wein begründete – neben dem Pannobile – völlig zu Recht den Ruhm der Familie Heinrich. Der Gabarinza ist eine komplexe Cuvée der besten Trauben aus der Golser Einzellage und penibelste Selektion heißt das Zauberwort. Einmal akribisch im Weingarten und dann sorgfältig im Weingut am Sortierband. Verarbeitet wurde das exzellente Traubenmaterial des Überfliegerjahrgangs 2003 nur mittels Schwerkraft und Gernot Heinrich vinifizierte den Wein mit einer vier- bis fünfwöchigen Maischestandzeit (!) und baute ihn danach 18 Monate in zu 90 Prozent neuem Holz aus. Doch die innere Dichte ist so hoch und das Tannin so fein, dass man in diesem riesigen Roten kein vordergründiges Holz schmeckt, ganz im Gegenteil.
Ein „sehr facettenreiches Trinkerlebnis”, schwärmt auch der FALSTAFF-Weinguide 05/06 und gibt begeistert 92-94 Punkte, wobei ich den Wein wegen seiner unnachahmlichen Finesse sogar bei 95 Punkten sehe. Denn der Gabarinza, den ich mir selbst in den Keller legen werde, bietet eine Eigenschaft, die nur den wirklich großen Weinen dieser Welt zu eigen ist: Bei jedem Schwenken des Glas, bei jedem Hineinschnuppern und Schmecken changieren die Aromen, verändern sich auf subtilste Weise, legen wieder neue Frucht- und Terroir-Nuancen frei. Zum Trinken schön!

Zu genießen ab sofort (zweistündiges Dekantieren empfohlen), Höhepunkt 2008 bis 2014+.
Land: Österreich
Region: Burgenland
Weingut: Weingut Gernot Heinrich - Neusiedlersee
   
Inhalt: 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten:
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: OBL020703
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Heinrich GmbH
Baumgarten 60
7122 Gols
Österreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen