Château du Cèdre, „Le Prestige”, rouge 2003

Allergene: Sulfite | Weinausbau: Barrique

Ungemein leckere Cuvée aus 90 % Malbec- und 10 % Tannattrauben von Rebstöcken, die mittlerweile ein optimales Alter erreicht haben. Das ist die gehaltvolle Frucht aus niedrigen Erträgen, penibel und akribisch handselektiert und voller Respekt gekeltert, die malolaktische Gärung erfolgte teilweise im Eichenholz, der Wein wurde dann nach fast 20 Monaten Ausbau in neuen, ein und zwei Jahre alten Barriques unfiltriert abgefüllt.
Das Ergebnis: Ein wahrhaft aristokratischer Wein mit einer tiefdunklen, violettschwarzen Farbe, die fast keine Aufhellungen zum Rand hin zeigt. So ölig wie der Wein ins Glas läuft, so präsentiert sich auch die Nase, die dem Genießer wie eine gespannte Feder fast aus dem Glas entgegen zu springen scheint: Cassis pur, hochreife dunkle Beeren, geschmolzene Schokolade und Früchtebrot, Nelke sowie frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. („Kann ein Wein aus Cahors denn so nobel duften?”, fragen immer wieder begeisterte Kunden bei unseren Verkostungen in Saarlouis und loben: „ein Wahnsinnsstoff!”) Im Mund setzt sich diese schier überbordende Frucht fort, trotzdem zeigt sich dieser herrlich konzentrierte, dichte Wein mit seiner kernigen Tannin- und Säurestruktur und einer fast erfrischenden Kühle noch etwas verschlossen.
Dieser „Wahnsinnsstoff” vereint Duftigkeit, Transparenz und Finesse mit Dichte, Festigkeit und muskulöser Kraft. Im absoluten Ausnahmejahrgang 2003 strotzt die natürlich gewachsene Konzentration nur so vor Brillanz und Komplexität. Ja, liebe Kunden, so spannend und edel kann ein Cahors sein! Ein Supertropfen, ein genialer Wein, dem meines Erachtens eine fabelhafte Zukunft bevorsteht, besonders dann, wenn zu der momentan noch stark von der Frucht geprägten Nase noch ein paar würzige, reifere Noten hinzukommen sowie die typischen Aromen von schwarzer Olive und Minze, DAS Signum der großen Gewächse von du Cèdre.
Die Qualität des „Prestige” war schon in der Vergangenheit grandios, aber das oben angesprochene optimale Alter der Rebstöcke, die extreme Auslese reifster Beeren im Weinberg sowie weitere Verbesserungen in der Kellertechnik, die darauf abzielen, noch mehr die Finesse, die Eleganz, die Subtilität der Aromen herauszukitzeln und die Gerbstoffe feiner, weicher, runder werden zu lassen – all das führt in der Summe zu einem wahrhaft spektakulären Wein in seiner Preisklasse, auch und gerade für Freunde großer Weine aus dem Médoc, den wir Ihnen ganz besonders ans Herz legen möchten. Ein regionaler, spannender Rotwein voller Authentizität, Ursprungscharakter und Individualität, wie er rar geworden ist auf dem immer uniformer werdenden Weltmarkt.

Trinkbar ab sofort zu allen aromaintensiven, feinen wie deftigen Gerichten, Höhepunkt Herbst 2007 bis mindestens 2012.
Land: Frankreich
Region: Cahors
Weingut: Château du Cèdre - Cahors
   
Inhalt: 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Malbec, Tannat
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: FSW070703
   
   
Allergene: Sulfite
unfiltriert abgefüllt

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen