Gourt de Mautens, Millésime, rouge 2002

Allergene: Sulfite |

Wahre Kenner wissen es längst: Es ist neben dem Terroir zuallererst der Winzer, der für die Qualität eines Weines verantwortlich zeichnet und erst in zweiter Linie der Jahrgang. Daher sind verallgemeinernde Jahrgangsbeurteilungen wenig aussagekräftig und man kauft sicherlich besser einen Wein von einem großen Winzer aus schwierigem Jahr, als selbst eine berühmte Lage aus exzellentem Jahr, jedoch von einem schlechten Weingut.
Und hier finden wir wieder einen dieser wunderschönen Trinkweine aus sicherlich nicht einfachem Jahr an der gesamten Rhône, der exemplarisch demonstriert, was unter den begnadeten Händen eines Winzermagiers und mit extremer Selektion möglich ist.
Während der Lese wurde in penibler Handarbeit Beere für Beere von Hand abgezupft, so dass schließlich gerade einmal die Hälfte einer normalen Ernte übrig blieb, lächerliche 7hl/h! Jérôme wusste, dass dieser Jahrgang eine ganz neue Herausforderung an ihn stellen würde. So entschied er sich, nicht zuletzt in Absprache mit seinem Vorbild und Mentor Henri Bonneau, für eine besonders schonende Maischegärung. Jede übermäßige Extraktion sollte vermieden werden und der Barriqueausbau wurde nochmals zurück genommen, um die wahre Stärke des Jahrgangs herauszuarbeiten, die in der feinen Aromatik und einer einzigartigen Finesse liegt, darin den großen Weinen von Bonneau sehr ähnlich.
In der Farbe an einen vorzüglichen Pinot Noir erinnernd, aber auch in der Akzentuierung der eleganten Fruchtstruktur, gefällt dieser puristische Wein mit seinem offenen Bukett und seinen Anklängen an Kirschfrucht und seinen balsamischen Noten. Am Gaumen von deutlich anderer Struktur als der fülligere, konzentriertere 01er, zeigt er sich bereits bestens balanciert und sehr harmonisch, mit einer verführerischen zarten Fruchtsüße und seidenweichen Tanninen, fein unterlegt mit einem mineralischen Schmelz.
Im Gegensatz zu seinem Jahrgangsvorgänger ist diese zarte Cuvée (70% Grenache, je 15% Carignan und Syrah) nicht für eine lange Lagerung gedacht und so hat sich Jérôme entschieden, seinen 2002er als „Millésime” zu etikettieren und nicht als „Gourt de Mautens”, ein Name, der für die großen und lagerfähigen Jahrgänge reserviert bleiben soll.

Dieser große Wurf aus schwierigem Jahr demonstriert ausdrücklich, dass Jérômes Vorbilder nichts anderes sind als die ungemein feinen, subtilen und eleganten Châteauneuf-du-Pape-Weine des großen Altmeisters Henri Bonneau! In der Bibel der französischen Weinkritik, dem „Classement 2004”, mit herausragenden 8/10 Punkten bewertet!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Ende 2005 bis wenigstens 2008.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine Gourt de Mautens - Rasteau
   
Inhalt: 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Syrah, Carignan
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: 167102
Bio-Kontrollstelle:
   
   
Allergene: Sulfite
unfiltriert abgefüllt
  
Anschrift des Winzers: Domaine Gourt de Mautens
Quartier Les Encostes
84110 Rasteau
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen