Info

Wein-Plus Online-Weinführer

Gutscheine zur kostenlosen Nutzung für 3 Monate

Innerhalb kürzester Zeit ist der zuletzt in 4 Bänden erscheinende Weinführer des größten deutschen Weinportals www.wein-plus.de zu einer fast unerschöpflichen Informationsquelle rund um die Weine deutscher Provenienz geworden, die kaum ein Liebhaber dieser Gewächse mehr missen möchte.

Um Aktualität und Benutzerfreundlichkeit weiter zu perfektionieren, haben die Macher des Weinführers, Weinautor Marcus Hofschuster und Herausgeber Utz Graafmann, beschlossen, sich auf die Internet-Version zu konzentrieren und die dort angebotenen Leistungen nochmals deutlich zu erweitern. Für die Nutzung dieser erweiterten Funktionalitäten wird seit Anfang des Jahres eine geringe Abonnement-Gebühr erhoben.

In Zusammenarbeit mit Wein-Plus bieten wir unseren Kunden ein kostenloses 3-monatiges Schnupperabonnement an, selbstverständlich völlig unverbindlich und ohne jede weitere Verpflichtung. Kontaktieren Sie uns bei Interesse!


Hier noch einige Informationen zum Wein-Plus Weinführer:

  • Der Weinautor Marcus Hofschuster testet hauptberuflich unter professionellen Bedingungen jedes Jahr viele tausend Weine, die jeweils sofort nach der Verkostung abrufbar sind.
  • Der Führer ist immer topaktuell. Über das Internet haben Sie ständigen Zugriff direkt auf die Verkostungsdatenbank. Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber Weinführern in Büchern, bei denen die Weine oft schon bei Erscheinen des Buches ausverkauft sind.
  • Jeden Monat besuchen 204.000 Besucher die Wein-Plus Plattform. Damit erscheint der Weinführer in einem sehr gut frequentiertem Umfeld.
  • Der Wein-Plus-Führer ist bei den deutschen Spitzenerzeugern allgemein anerkannt und wird von diesen durch Einsendung von Probeflaschen unterstützt.

Optimale Verkostungsbedingungen:

  • Jeder Wein wird grundsätzlich nur im Wein-Plus Proberaum verkostet. Bewertungen von Verkostungen auf Messen oder beim Erzeuger selbst, wie diese bei anderen Weinführern üblich sind, sind beim Wein-Plus Führer absolut tabu!
  • Jeder Wein wird blind verkostet, d.h. zum Zeitpunkt der Bewertung weiß der Autor nicht, um welchen Wein und um welchen Erzeuger es sich handelt.
  • Die Weine werden grundsätzlich in zusammenhängenden Flights, gemeinsam mit ähnlichen Weinen, also gleiche Rebsorte, gleiches Anbaugebiet, sortiert nach sinnvollen Kriterien (Alkohol, Zucker) verkostet.
  • Fassproben werden nicht zur Verkostung zugelassen.
  • Pro Arbeitstag (ca. 8 Stunden) werden nur ca. 50 Weine verkostet. Der Autor hat also viel Zeit und Ruhe für jeden einzelnen Wein.
  • Das Verkostungssystem ist voll EDV-gestützt. Ein ausgeklügeltes System mit Probenummern und Kontrollzahlen verhindert Verwechslungen und Eingabefehler weitgehend.
  • Bei den Proben sind Gäste, die sich einen Eindruck über die Verkostungsbedingungen machen wollen, jederzeit willkommen.

Zuverlässiger und erfahrener Autor

  • Marcus Hofschuster hat sich ein exzellentes Renommee als zuverlässiger Verkoster aufgebaut. Seine Bewertungen sind als nachvollziehbar, wiederholbar und zuverlässig anerkannt.
  • Regelmäßig erfolgen Gegenproben. Der Autor bekommt dazu einen Wein, den er Tage vorher bereits verkostet hatte, natürlich ohne sein Wissen. Die Beschreibung und Bewertung muss dann der ursprünglichen Beschreibung und Bewertung sehr ähnlich sein.