Saarlouis, 30. April 2003

Info

„La Calage”: Rare Spitzencuvée von Pierre Clavel erstmals eingetroffen!

In den von der Natur im Languedoc so begünstigten Jahrgängen 2000/1 hat unser sympathischer Freund Pierre Clavel die besten Weine seiner einzigartigen Winzerkarriere vinifiziert. Von 2 Spitzenparzellen in „La Méjanelle”, in ihrer Charakteristik den Top-Lagen von Châteauneuf-du-Pape nicht nur wegen ihres sie bedeckenden roten „Steinmeeres” sehr ähnlich, hat Pierre im Jahrgang 2000 erstklassige Trauben in einem so perfekten Reifezustand gelesen, dass er zutiefst überzeugt war, dass sie das Potential dieser großartigen Lage mit einer bisher noch nie erlebten Ausdruckskraft widerspiegeln würden.
So entschloss sich Pierre erstmals, eine aus ultrakleinen Erträgen (15 hl/ha) erzeugte Spitzencuvée auf den Markt zu bringen, vinifiziert aus traumhaft gereiften Syrah- (80%) und Grenachetrauben, die eindrucksvoll demonstrieren, welch großen Weine das Languedoc mittlerweile hervorzubringen imstande ist.
Eine absolute Rarität, nicht nur von der Quantität her (ganze 5000 Flaschen wurden gefüllt), sondern auch wegen ihres einzigartigen Preis-Genussverhältnisses!


311700 „La Calage”, rouge 2000 24,00 Euro
Spektakuläre barriqueausgebaute, unfiltrierte Cuvée, über die bereits wahre Lobeshymnen verfasst werden, und das völlig zu Recht! Tiefstes dunkles Rot in der Farbe, in der Nase ein einzigartiges, komplexes Aromenspektrum, geprägt von wilden, dunklen Beeren, dazu feinste Gewürzanklänge und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, am Gaumen fasziniert dieser Schmeichler der Sinne durch eine selbst beim legendären „Copa Santa” bisher nicht erschmeckte Eleganz und Finesse, wiederum hochkomplex, dazu eine wunderbar weiche Textur, cremig, reife, opulente Frucht, würzig, sehr konzentriert, dicht, großartige, kernige und dennoch schmelzig-seidene Tanninstruktur, sehr lang anhaltend.
Zu genießen ab sofort (Dekantieren empfohlen), Höhepunkt 2005 bis mindestens 2008.


Maximal 3 Flaschen pro Kunde!