Neu im Programm:
WEINGUT VELICH:
Die „Edelweinmanufaktur“ (Falstaff)

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

aller guten Dinge sind drei. Neben Moric und Uwe Schiefer, die die schönsten Blaufränkisch Österreichs vinifizieren, stellen wir Ihnen heute unsere dritte Neuaufnahme dieses Jahres aus unserem Nachbarland vor, doch diesmal geht es um Weißweine.

Mit der Präsentation der Weine des Weinguts Velich erfüllen wir uns einen lang gehegten Traum, gehören diese Gewächse doch zu den spannendsten Weinen, die seit geraumer Zeit in Österreich zu haben sind.

Die beiden Chardonnay Tiglat und Darscho genießen Weltruf und sind dank ihres mineralischen Spiels, ihrer enormen Salzigkeit, der hohen aromatischen Intensität, ihrer Feinheit und ihrer Trinkanimation unverwechselbare und unkopierbare Weinunikate.

Heinz Velichs Gewächse ragen wie Leuchttürme aus einem Meer seelenloser und belangloser Weine, es sind emotional berührende Herzblutweine, die die unvergleichliche und einzigartige Natur und die Kultur ihrer Heimatregion ein- und ausatmen.

Wir können Ihnen diese Weine nur ans Herz legen. Freuen Sie sich auf authentische Weißweinunikate voller Klasse.

Viele Grüße aus Saarwellingen (ebenfalls am See)

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Unser Nahe-Klassiker: Weingut Dönnhoff
Wein-Trophy 2018 geht an Helmut Doennhoff!

97 Punkte für Felsenberg Großes Gewächs 2016!
Auszeichnung für Lebenswerk durch FALSTAFF!
Und welch phantastische Kollektion 2017!

„Wir machen Herkunftsweine, keine Brands Und ich brauche auch keine Geschichten zu erfinden,
die erzählen mir die Weinberge.“
– Helmut Dönnhoff

Falstaff „Wein Trophy 2018“: Auszeichnung für Helmut Dönnhoffs „Lebenswerk“

Stuart Pigott adelt die 2016er-Kollektion mit Traumnoten!
So erhält das Große Gewächs vom Felsenberg 97 Punkte!

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

das Weingut Dönnhoff gehört nicht nur zu den funkelnden Diamanten an der Nahe, sondern auch zu den allerbesten Weingütern Deutschlands. Helmut Dönnhoff steht sinnbildlich für die Renaissance großer deutscher Rieslinge, verhalf er ihnen doch über Jahre hinweg sowohl mit seinen trockenen Gewächsen wie auch seinen legendären Süßweinen (hier sei nur die Spätlese aus der Hermannshöhle genannt) zu internationaler Reputation. Fast schon folgerichtig erhält er vom FALSTAFF die ‚Weintrophy 2018’ als Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Und weiß zugleich sein Erbe in guten Händen, denn mit seinem Sohn Cornelius vinifiziert das Weingut einen Spitzenjahrgang nach dem anderen. Beispielhaft genannt sei das Große Gewächs aus dem Felsenberg 2016, welches von Stuart Pigott in der Liste der besten 100 Weine Deutschlands begeistert mit 97 Punkten ausgezeichnet wurde.

Mit dem Jahrgang 2017 ist Cornelius wieder ein großer Wurf gelungen. Für uns bereits jetzt eine der schönsten Kollektionen, die es in Deutschland zu finden gibt. Weine voller Strahlkraft und Frische, aber auch mit einer hedonistsichen, runden und ungemein trinkfreudigen Art.

Neben den bereits genannten GG Felsenberg 2016 und der Spätlese Hermannshöhle 2017 möchten wir Ihnen einen Wein noch insbesondere ans Herz legen: mit dem Riesling aus dem Höllenpfad ist Cornelius ein Wein der Extraklasse gelungen!

Viel Spaß mit den Weinen von Helmut und Cornelius Dönnhoff wünschen Ihnen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

RAINER SCHNAITMANN
„Bärenstarke Kollektion!“ Eichelmann 2018

Von einem der auszog, ...
„Wie eine Rakete in den Württemberger Weinhimmel!“
VINUM 2018

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

mit Rainer Schnaitmanns Weingut in Fellbach direkt vor den Toren Stuttgarts verbindet sich eine der spannendsten und dynamischsten Entwicklungen der jüngeren deutschen Weinbaugeschichte.

„Wahrscheinlich hat noch nie zuvor in der Geschichte Württembergs ein Winzer das Anbaugebiet in so kurzer Zeit, quasi von null auf hundert, so nachhaltig mitgeprägt wie der ehrgeizige Fellbacher,“ steht in VINUMS Weinguide Deutschland 2018 geschrieben. Und der Gault Millau konstatiert in seiner aktuellen Ausgabe: „Rainer Schnaitmann ist der Beweis dafür, dass es nicht unbedingt eine altehrwürdige Historie braucht, um als Winzer zu den ganz Großen zu gehören.“

Was uns an den Weinen des sympathischen Quereinsteigers, der bereits mit seinem ersten Jahrgang vor nunmehr 20 Jahren sofort für mächtig Furore sorgte, gefällt, ist deren gelassene Natürlichkeit. Wie kaum ein zweiter hat Rainer in den letzten Jahren ruhelos daran getüftelt, dass seine Weine einen unnachahmlichen Charakter entwickeln können. Mittlerweile sind alle Weinberge auf biologischen Anbau umgestellt, alle Weine vergären spontan, das Ergebnis sind ungemein spannende, individuelle und begeisternde Tropfen auf absolutem Spitzenniveau.

Bester Rotwein Württembergs, bester Sauvignon blanc Deutschlands, Sieger des deutschen Rotweinpreises, beste Jahrgangskollektion etc. etc. lauten folgerichtig die Schlagzeilen der vergangenen Jahre.

„Jahr für Jahr haben uns seine Kollektionen besser gefallen. Dies gilt gleichermaßen für Weiß- wie Rotweine.“ Dieses Fazit zieht Gerhard Eichelmann in seinem 2018er Weinführer Deutschland, es könnte aber auch eins zu eins aus unserer Feder stammen. Genauso wie sein aktuelles Urteil: „Bärenstarke Kollektion!“

Viele Spaß wünschen wir Ihnen mit Rainer Schaitmanns Weinunikaten aus Württemberg

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

DOMAINE BERTHOUMIEU

Charles de Batz 2013: Höchstbewertung aller Weine des Madiran in der WEINWIRTSCHAFT zusammen mit dem über 60 Euro teuren Montus!

Vitis 2014: 95 Punkte im WineEnthusiast und die Empfehlung,
sich diesen Wein in den Keller zu legen!

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

seit Jahren einer der meist verkauften Rotweine in unserem Programm, seit Jahren ein Aushängeschild für die Preiswürdigkeit der Weine aus dem Südwesten Frankreichs, seit Jahren überhäuft mit Topbewertungen ist der mittlerweile schon legendäre „Charles de Batz“ aus dem Madiran.

Dieser edle Tropfen bietet ein spektakuläres Preis-Genuss-Verhältnis und lässt viele wesentlich teurerer Bordelaiser-Weine alt aussehen. Ein Beleg für diese These: „Madiran setzt erst dort an, wo der Bordeaux aufhört. Und diese herrlichen Rotweine werden noch (weit) unter ihrem eigentlichen Wert gehandelt! Der Sieger unseres großen Tests: Charles de Batz!“ – FAZ

Es geht sogar noch besser: der aktuelle Jahrgang des Vitis MCM 2014, Didier Barrés Topwein, den er nur in hervorragenden Jahrgänge vinifiziert, wird im WineEnthusiast mit 95 Punkten geadelt, auf die exquisite Liste der „Cellar Selections“ gesetzt und den Lesern wärmstens empfohlen, sich diesen Wein in den Keller zu legen.

Und ebenfalls empfehlenswert: „Les Pierres de Grés“, Madiran in weiß: eine extrem spannende Cuvée aus den noch recht unbekannten Rebsorten Gros Manseng, Petit Courbu und Petit Manseng wird ausgezeichnet als „Botschafter ihrer Appellation“! Für Alle, die ungewöhnliche Weine abseits der bekannten Geschmackstrampelpfade suchen.

Mit besten Grüßen aus Saarwellingen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

WEINHOF HERRENBERG

Der Riesling-Petrus von der Saar!
„Ihr Stil ist fast einmalig für die Mosel!“ Gault Millau 2018

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

erstmals in unserem Programm 2002!! feierten wir einen damaligen Newcomer mit Qualitäten, wie sie spektakulärer nicht sein können: „Claudia Loch hat eine atemberaubende Kollektion vorgestellt, ein Wein ist besser als der andere“, kommentiert Marcus Hofschuster begeistert im Weinplus Weinführer Deutschland.

Und Mario Scheuermann, der leider viel zu früh verstorbene angesehene Fachjournalist, meinte gar: „Das Weingut Herrenberg ist für mich schon seit mehreren Jahren ein herausragender Geheimtipp an der Saar. Bei der minimalen Jahresproduktion und solchen Qualitäten müssten die Weinkenner eigentlich Schlange stehen und alles müsste zu Höchstpreisen ständig ausverkauft sein. Herrenberg ist so etwas wie ein weißer Riesling-Petrus von der Saar: Winzige Produktion, total eigenständiger Terroircharakter in absoluten Spitzenlagen.“

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Der Gault Millau lobt in seiner aktuellen Ausgabe: „Den Stil der Herrenberg-Weine kann man mögen oder nicht. Was feststeht, es wird nie langweilig – eine wahnsinnig spannende Entdeckungsreise.

Und wir mögen sie, nein lieben die ureigene Herrenberg-Stilistik. Extrem dicht, reif, sehr fleischig, ohne jedoch auch nur ansatzweise behäbig oder schwerfällig zu sein, mit unglaublichem Trinkfluss. Und mit eingebauter ‚Gutschmeck’-Garantie. Nochmals der Gault Millau: „Trotz der Reife schaffen es Claudia und Manfred Loch, ihre Weine auf hohem Niveau auszubalancieren und mit Frische zu versehen. Ein ganz eigener Stil, der fast einmalig für die Mosel ist!

Wir präsentieren heute die neue Kollektion 2017! Die treuen Fans dieses kleinen Weinguts, eine wahrhaft rare Perle in unserem Programm, dürfen sich auf ein ganzes Kaleidoskop feinster Saarweine freuen. Zugreifen und genießen!

Mit besten Grüßen aus Saarwellingen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

CHÂTEAU TOUR DES GENDRES
„Die ausgewogensten Weine des gesamten Bergerac!“

Tour des Gendres

Traumhaft schöne Bio-Weine mit moderatem Alkoholgehalt brillieren als Alternativen zu den Prestigegewächsen des benachbarten Bordelais!

Sommerfrische:
Deutschlands Topwinzer tauchen die Welt in Rosa!

Rosé aus Deutschland

Geniale Sommerweine – frisch, frech, individuell!
Aus dem Schattendasein ins Sonnenlicht: Wunderschön vielfältige Rosés aus Deutschland

„Die stärkste Sektkollektion in Deutschland!“
(Gerhard Eichelmann)

Raumland ausgezeichnet mit dem
Meininger Award 2018!!

Raumland Sektkollektion
Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de

Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Wir beraten Sie gerne!
Persönliche Sommelier-Beratung für Events, Familienfeiern und besondere Anlässe.

Ihre Ansprechpartner:
Sommeliere Pinard de Picard
Andreas Braun
braun@pinard.de
☏ 06838/97950-20

Karoline Linka
linka@pinard.de
☏ 06838/97950-61
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Versand Neue Versandkonditionen bei Pinard

Zahlungsarten
Unsere Angebote Service & Unternehmen